Jump to content

QM-Vorlagen Arztpraxis

Kategorie:   Alle

Empfohlene Vorlagen

  • Notfallkoffer Inhalt für die Arztpraxis Von Kyra1989

    • 1204
    • 3
    Was soll der Notfallkoffer für die Arztpraxis und ärztlichen Bereitschaftsdienst (Notdienst) enthalten? Materialien, Diagnostik, Venenzugang, Beatmung Verbandsmaterial, Arzneimittel Inhalt Notfallkoffer Materialien Diagnostik Stethoskop Blutdruckmessgerät Pupillenleuchte Venenzugang Venenverweilkanülen unterschiedliche Größe und Fixierpflaster Stauschlauch Beatmung: Beatmungsmasken Handbeatmungsbeutel mit Ventilen und Sauerstoffschlauch Guedel-Tuben ,Wendel-Tuben Absaugpumpe Verbandsmaterialien : Sterile Pflaster Verbandsschere Weiteres : Einmalhandschuhe Desinfektionsspray, Abwurfbehälter für spitze Sachen Sterile Einmalspritzen versch. Größe, Aufziehkanülen Infusionssystem Arzneimittel Medikamente Ampullen Verwendung Haltbarkeit Adrenalin (Suprarenin) 1mg /1ml Reanimation alle 3 min, bei allergischen Schock auf 100ml verdünnt milimeterweise geben. 11/15 Amiodaron 150mg/3ml Reanimation nach dem 3. Schock 06/16 Aspirin 500mg/5ml+(Löser) Bei ACS 500mg i.v oder p.o 10/15 Atropin (Atropinsulfat) 0,5mg/1ml Bei Bradykardie 1 Amp. i.v 07/16 Diazepam 10mg/2ml Bei Krampfanfall 10mg rektal 02/17 Furosemid 20mg/2ml Bei Lungenödem 20-60mg i.v 07/19 Glucose (G20) Untersch. Größen Bei Hypoglykämie, titrieren bis Patient aufklart. 01/16 Heparin 25000IE/5ml Bei Myokardinfarkt 5000 IE i.v 03/17 Kristalloide (z.B Ringer) 500ml Bei Volumenmangel 09/16 MCP 10mg/2ml Antiemetikum , 1 Ampulle i.v 06/19 NaCl 0,9% 100ml/50ML Flaschen Zum Aufziehen, Verdünnen von Medikamenten 05/16 Nitroglyceroltrinitrat (Nitrolingual ) 1 Hub= 0,4mg Bei ACS, Lungenödem 2 Hübe s.l 05/15 Novaminsulfon 1g/2ml Bei Schmerzen langsam i.v 08/18 Prednisolon ( Solu-Decortin) 250mg/5m( +Löser) Bei Asthmaanfall, allergischer Reaktion/Schock 100-250 mg i.v 06/16 Ranitidin 50mg/5ml Bei allergischer Reaktion/ Schock 1 Amp. i.v 06/16 Salbutamol Spray 1Hub = 0,1mg Bei Asthmaanfall 2-4 Hübe 09/16 Tavegil 2mg /5ml Bei allergischer Reaktion /Schock 1 Amp. i.v 05/17
  • Praxisleitbild Von teramed

    • 250
    • 0
    Praxisleitbild mit Wertvorstellungen für die Mitarbeiter: MFA, Praxismanager und Ärzte
  • Vorbereitungs und Fragebogen für einen Rehaantrag Von teramed

    • 724
    • 2
    Sehr praktischer Vorbereitungsbogen für den Reha-Antrag: Patienten sollten vorher diesen Fragebogen ausfüllen, das erleichtert das Ausfüllen des Antrags auf Rehabilitation. Vielen Dank an alle aktiven Listigen der ALLGMED-L-Gruppe.
  • EBM Notdienstziffern Von teramed

    • 2437
    • 0
    Für die Kassenabrechnung im organisierten Notdienst nach EBM stehen die Notfallpauschalen (01210 und 01212) sowie Hausbesuchs-Ziffer 01418 und Wegegelder im Vordergrund. Weitere ärztliche Leistungen können nur im direkten Zusammenhang der Notfalldienstversorgung angesetzt werden. Eine Übersicht der Leistungen für Privatpatienten nach GOÄ finden sich hier:     Mehr zu den Abrechnungsziffern im Notdienst gibt es im Ein Praxisleitfaden für den ärztlichen Notdienst Wie funktioniert der Notdienst? Wie steige ich in die Notdienstvertetung ein? Wie rechne ich die Leistungen für Kassen- (EBM) und Privatpatienten (GOÄ) ab? Wie funktioniert die ärztliche Leichenschau? Mit Bonusmaterial Übersicht Abrechnungsziffern EBM im Notdienst Übersicht Abrechnungsziffern GOÄ im Notdienst Musterrechnung GOÄ Hausbesuch Musterrechnung GOÄ Todesfeststellung Musterabrechnung für die Vertretung Muster für die Auflistung der Patienten Checkliste Hausbesuchstasche  
  • Vorlagen Praxismanagerin und medizinische Fachangestellte / ArzthelferinKostenlose Vorlagen für Medizinische Fachangestellte (MFA / Arzthelferin), Praxismanagerinnen und Ärzte in der Arztpraxis:

     

     

    Ob niedergelassene Ärzte, MFA und Praxismanager in der ambulanten Medizin: Qualitätsmanagement bringt Struktur und Erfolg.

     

    • Checklisten
    • Muster und Vorlagen
    • Arbeitsanweisungen
  • QM-Artikel für die Arztpraxis

    Praktische Datensicherung in der Arztpraxis

    Mit der Datensicherung ist es wie mit dem Sport: Sie ist oft das Objekt guter Vorsätze, die aber selten konsequent in die Tat umgesetzt werden.
    Teil des Problems ist sicher, dass man wir alle insgeheim davon ausgehen, ein Datenverlust werde nur die anderen treffen – so, wie man auch annimmt, dass nur andere krank werden. Aber diese Annahme ist nicht erst seit der aktuellen Ransomware-Epidemie gefährlich. Eine Festplatte kann auch ohne Vireninfektion jederzeit defekt sein – und die

    Die Teambesprechung effektiv führen

    Je größer die Arztpraxis, umso wichtiger wird sie - die regelmäßige Teambesprechung.
    Medizinische Fachangestellte und Ärzte können transparent und zur gleichen Zeit Informationen austauschen, und die "stille Post" mit den damit verbundenen Missverständnissen und Informationsverlusten hat ausgedient.
    Die regelmäßige Teamsitzung spielt aus diesem Grund auch eine wichtige Rolle im Qualitätsmanagement (QM). Hier kommt dem Vorgesetzten - sei es Chef, Chefin oder Praxismanager -

    Eine wirkungsvolle Teamsitzung braucht Struktur

    Teamarbeit gelingt dann, wenn alle ein "Wir-Gefühl" verspüren und gemeinsam auf Ziele hinarbeiten. Die richtige Kommunikation ist eine Voraussetzung für ein wertvolles Miteinander. Eine effektive Teamsitzung ist dabei ein wichtiges Instrument - benötigt jedoch ein paar Voraussetzungen, um zu einem Gewinn für das Team zu werden.
    Grundlegendes
    Ort: Nicht die Küche, nicht der Aufenthaltsraum der medizinischen Fachangestellten und Mitarbeiter. Teamsitzungen sind Arbeitszeit!

    Hausbesuche organisieren

    In vielen Praxen entsteht Stress, sobald ein Hausbesuch angefordert wird: Das Thema "Hausbesuch" ist oft emotional negativ aufgeladen. Das muss nicht sein! Mit konkreten "Spielregeln" für Hausbesuchsanfragen kehrt im Alltag Ruhe ein und die Besuche lassen sich im Rahmen des Qualitätsmanagements optimal organisieren.
    Anforderung von Hausbesuchen: vor allem montags vormittags und freitags
    Am häufigsten fragen Patienten oder ihre Angehörig am Montagvormittag oder vor dem Wochenende

    QM in der Arztpraxis - erfolgversprechende Ansätze

    Der Zeitdruck, gerade in Allgemeinpraxen, steigt zunehmend. Die einen sagen, es liege an der immer schlechter werdenden Volksgesundheit, die anderen sehen darin lediglich eine Schwäche und Unzulänglichkeiten des Systems. Die Ursachenforschung gestaltet sich hier wahrscheinlich schwierig, und wahrscheinlich ist auch gar nicht eine einzelne Ursache daran schuld.
    Es bleibt die Tatsache, dass für den einzelnen Patienten immer weniger Zeit und Gehör bleibt - aber trotzdem eine gute Leistung erbracht


×