Jump to content

2 Voransichten

Über diese Datei

Was soll der Notfallkoffer für die Arztpraxis und ärztlichen Bereitschaftsdienst (Notdienst) enthalten?

Materialien, Diagnostik, Venenzugang, Beatmung Verbandsmaterial, Arzneimittel

Inhalt Notfallkoffer

Materialien

Diagnostik

Venenzugang

  • Venenverweilkanülen unterschiedliche Größe und Fixierpflaster
  • Stauschlauch

Beatmung:

Verbandsmaterialien :

Weiteres :

Arzneimittel

Medikamente

Ampullen

Verwendung

Haltbarkeit

Adrenalin (Suprarenin)

1mg /1ml

Reanimation alle 3 min, bei allergischen Schock auf 100ml verdünnt milimeterweise geben.

11/15

Amiodaron

150mg/3ml

Reanimation nach dem 3. Schock

06/16

Aspirin

500mg/5ml+(Löser)

Bei ACS 500mg i.v oder p.o

10/15

Atropin (Atropinsulfat)

0,5mg/1ml

Bei Bradykardie 1 Amp. i.v

07/16

Diazepam

10mg/2ml

Bei Krampfanfall 10mg rektal

02/17

Furosemid

20mg/2ml

Bei Lungenödem 20-60mg i.v

07/19

Glucose (G20)

Untersch. Größen

Bei Hypoglykämie, titrieren bis Patient aufklart.

01/16

Heparin

25000IE/5ml

Bei Myokardinfarkt 5000 IE i.v

03/17

Kristalloide (z.B Ringer)

500ml

Bei Volumenmangel

09/16

MCP

10mg/2ml

Antiemetikum , 1 Ampulle i.v

06/19

NaCl 0,9%

100ml/50ML Flaschen

Zum Aufziehen, Verdünnen von Medikamenten

05/16

Nitroglyceroltrinitrat (Nitrolingual )

1 Hub= 0,4mg

Bei ACS, Lungenödem 2 Hübe s.l

05/15

Novaminsulfon

1g/2ml

Bei Schmerzen langsam i.v

08/18

Prednisolon ( Solu-Decortin)

250mg/5m( +Löser)

Bei Asthmaanfall, allergischer Reaktion/Schock 100-250 mg i.v

06/16

Ranitidin

50mg/5ml

Bei allergischer Reaktion/ Schock 1 Amp. i.v

06/16

Salbutamol Spray

1Hub = 0,1mg

Bei Asthmaanfall 2-4 Hübe

09/16

Tavegil

2mg /5ml

Bei allergischer Reaktion /Schock 1 Amp. i.v

05/17




Rückmeldungen von Benutzern

Recommended Comments

Interessant! Hoffentlich weiß dann auch jeder , wie er alle diese Medikamente anwendet! Was soll Amioderon in einem normalen Notfallkoffer einer Praxis zB?

C. Ledig

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ranitidin bei allerg. Reaktion/Schock?

Also da ist potenteres Material an Bord, ich kenne es eher als H2 Blocker bei Übersäurung des Magens, Ulcus etc.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gute Liste! Theoretisch noch erweiterbar um Atemwegshilfen wie Larynxtubus, etc. Auch der Medikamentenumfang ist so in Ordnung! Ich würde eher Vomex statt MCP nehmen, da dadurch oft auch eine leichte Sedierung erreicht werden kann. In meinem Notfallkoffer ist auch noch Promethazin (neben den anästhesiologischen Feinheiten;-).

Zu den Vorrednern: Wenn man leitliniengerecht arbeiten möchte, ist Amiodaron völlig korrekt (und die Anwendung sollte man IMHO kennen...)! Zusätzlich bei allergischem Schock H1+H2+Predni... auch korrekt.

 

A. Hartung

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein kostenloses Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren und Vorlagen herunterzuladen.

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen oder Vorlagen herunterladen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×