Jump to content
  • Willkommen

    Willkommen auf Teramed. Bitte melde Dich an, um an der Community teilzunehmen.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Blog

Geriatrischer Betreuungskomplex EBM-Ziffer 03362


Recommended Posts

Die geriatrische Versorgung von Patienten in Hausarztpraxen hat durch die EBM-Reform eine deutliche Aufwertung erhalten, wenn auch die Maschen des Betreuungssystems enger gefasst werden. Die Krankenkassen planen, 124 Millionen Euro zusätzlich durch die Differenzierung der EBM Ziffern zu investieren. Das klingt im ersten Moment schön, stellt für Hausärzte aber eine erhebliche Herausforderung im Praxisalltag und in der Verwaltung bzw. Dokumentation und möglicherweise Einschränkung dar.

Die geriatrische Versorgung von Patienten in Hausarztpraxen hat durch die EBM-Reform eine deutliche Aufwertung erhalten, wenn auch die Maschen des Betreuungssystems enger gefasst werden. Die Krankenkassen planen, 124 Millionen Euro zusätzlich durch die Differenzierung der EBM Ziffern zu investieren. Das klingt im ersten Moment schön, stellt für Hausärzte aber eine erhebliche Herausforderung im Praxisalltag und in der Verwaltung bzw. Dokumentation und möglicherweise Einschränkung dar.

Den ganzen Artikel lesen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine eventuelle Hürde der neuen Ziffern könnte darin bestehen, dass nun eine altersmäßige Einschränkung vorliegt, die vorgibt, dass der Patient das 70. Lebensjahr vollendet haben muss. Da dies bis dato nicht gegeben war, kann es möglicherweise zu einer Reduktion der Abrechenbarkeit mit diesen Leistungen kommen.

Diese Aussage stimmt so nicht!

Viele Grüße Heike Junge

www.heikejunge.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sie haben natürlich recht, es gibt 3 Erkrankungsgruppen, bei denen man die Altersgrenze keine Rolle spielt: F00-F02 demenzielle Erkrankungen, G30 Alzheimer-Erkrankung, G20 Primäres Parkinson-Syndrom. Danke für die Information.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Herr Dr. Jäger!

Genauso ist es und ich gehe davon aus, dass diese Diagnosen ja auch gar nicht so selten vor dem 70. Lebensjahr eine Rolle spielen.

Danke für die prompte Reaktion !

Viele Grüsse, Heike Junge

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein kostenloses Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren und Vorlagen herunterzuladen.

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen oder Vorlagen herunterladen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  



×

Wichtige Informationen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung