Jump to content

Recommended Posts

  • Aktives Mitglied

Hallo Newcomer,

Medatixx ist ja 'nur' das Softwarehaus. Sie bieten verschiedene Varianten ihres Programms an. Wir arbeiten mit xxisynet und es ist eine leicht zu erlernende Software. Allerdings kann man auch vieles "versauen" indem alle damit arbeiten, wie sie wollen und keiner Ahnung hat. Also die Patientenkartei hat z.B. verschiedene 'Reiter'. Man hat als erstes die gesamte Karteikarte, wo die tägliche Dokumentation gemacht wird. Am Beginn jeder Zeile kann ich verschiedene Dinge auswählen, die schon vorgegeben sind, oder die ich selber festlege. Hab z.B. RR als Auswahl selbst hinterlegt. Also ich messe RR, wähle RR am Zeilenanfang, schreib die Werte ein. Hintergrund des Ganzen Aufwands ist, dass ich die Einträge dann sortieren kann. So habe ich dann alle RR-Werte untereinander oder alle Injektionen usw. Find ich sehr praktisch wegen der Vergleiche. Unter den weiteren Reitern kann ich z.B. alle gescannten Befunde sehen, alle Medikamente usw. Früher wurden diesen Möglichkeiten nicht genutzt, weil keiner Lust hatte, sich damit zu beschäftigen. Aber ich dokumentiere sehr penibel und ich will nicht lange suchen müssen. Insofern lohnt es sich, am Anfang etwas mehr Zeit zu investieren. Der Rechnungsteil ist super einfach. Ich kann meine Ziffern prüfen lassen und bekomme angezeigt, wo welche Ziffer z.B. nicht geht. Als Zusatzmodule haben wir Impfdoc und das Hausbesuchsmodul. Wobei ich den Hausbesuchsmodus fast ausschließlich Zuhause nutze, um z. B. Tagesprotokoll zu sichten, fehlende Ziffern nachzutragen, Privatabrechnungen zu erstellen. Wobei ich aber eben leider nicht alle Funktionen zur Verfügung habe. Es gibt zahllose andere Dinge, die nützlich sind. Deren Erläuterungen würden allerdings den Rahmen sprengen.

Nachteilig empfinde ich, dass es kein vernünftiges Handbuch gibt. Klar, die Basics sind beschrieben, aber um die unzähligen Details nutzen zu können, investiert man entweder Zeit-learning by doing- oder Zeit und Geld-und besucht die Vielzahl von Schulungen, die angeboten werden. Hab manchmal das Gefühl, dass mit Details gespart wird, so dass man 'gezwungen' ist, an den Schulungen teilzunehmen. Wobei ich mir das bisher erspart habe. Sicherlich könnte man dadurch den einen oder anderen Kniff erlernen, um das Programm noch effektiver zu nutzen. Bisher seh ich da aber noch keine Notwendigkeit. 

Letztendlich kommt es auch darauf an, wie gewillt die Nutzer sind, sich auch mal mit Softwarespielereien auseinander zu setzen. Ich mache das sehr gern, einfach für bessere Doku oder auch um Arbeitsabläufe zu optimieren. Aber zugegeben, ich glaube die wenigsten MFA haben da den gleichen Vogel wie ich :4_joy:

lange Rede, kurzer Sinn-ich mag das Programm. Jedoch fehlen mir auch Vergleiche. Das einzig andere, mit dem ich kurzzeitig zu tun hatte, war EL?! Ich glaub so hieß es. Hat mich aber nicht überzeugt. Xisynet ist viel, viel bunter (wenn man's mag :10_wink:)

Bin gespannt, ob es noch andere Nutzer gibt und welche Erfahrung sie damit gemacht haben.

Liebe Grüsse, Alex

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Aktives Mitglied
Am 31.1.2017 um 16:23 schrieb Newcomer:

Hallo !

Ich plane einen Umstieg auf eine neues Arztinformationssystem.

Auch Hallo,

die Frage ist in etwa so sinnvoll wie "Ich möchte einen neuen PKW kaufen - können Sie mir sagen, welchen ich nehmen soll? Von allen bisher Gesehenen hat mit der Metallicblaue am Besten gefallen."

LG

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Aktives Mitglied
vor 12 Stunden schrieb keine-ahnung:

Auch Hallo,

die Frage ist in etwa so sinnvoll wie "Ich möchte einen neuen PKW kaufen - können Sie mir sagen, welchen ich nehmen soll? Von allen bisher Gesehenen hat mit der Metallicblaue am Besten gefallen."

LG

Das ist schon bissl böse :4_joy:

Aber im Grunde genommen natürlich richtig. Jeder 2. hier hat vermutlich eine andere Software und favorisiert diese dann bzw. empfiehlt sie.  Das sinnvollste ist wirklich jemanden zu besuchen, der isynet/Medatixx hat und sich das Ganze live anzuschauen.

lg Alex

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, also wir arbeiten schon mind. 15 Jahre mit dem Isynet von medatixx und wir sind sehr zufrieden. Ich war auch schon in einer anderen Praxis, die hatten DocExpert, dass fand ich nicht so besonders. Am besten ist es wirklich sich vor Ort mal die verschiedenen Software anzusehen und hat man einen Eindruck, ob man im alltäglichen Chaos damit zu recht kommt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 weeks later...
Gast Sternschnuppe
Am ‎31‎.‎01‎.‎2017 um 22:39 schrieb Alex2.0:

Hallo Newcomer,

 

..... Der Rechnungsteil ist super einfach. Ich kann meine Ziffern prüfen lassen und bekomme angezeigt, wo welche Ziffer z.B. nicht geht.

 

Bei uns wird das nicht angezeigt. Hast du eine Ahnunhg warum? Unsere Mängelrüge von der KV ist immer ewig lang!

Das hätte ich gerne abgestellt.

Ich hoffe du hast einen Rat für mich.

lg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Solution

Wir haben kürzlich zu medatixx gewechselt, und ich muss sagen es ist super. Vieles ist selbsterklärend, sehr einfach und du hast viele Möglichkeiten es abzuändern für deine Bedürfnisse. TOP

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beteilige Dich an der Unterhaltung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später anmelden. Wenn Du bereits Mitglied bist, dann melde Dich an um einen Beitrag in Deinem Namen zu schreiben.
Beachte:Dein Beitrag muss erst von einem Moderator freigeschalten werden, bevor dieser sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingefügt.   Alternativ als einfachen Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Lädt...
  • Wer fährt keine selbstständigen Hausbesuche?

    Hallo Ihr Lieben, Für eine Studie im Rahmen meiner Doktorarbeit zum Thema Delegation ärztlicher Aufgaben der MLU Halle suchen wir noch 1-2 Medizinische Fachangestellte der Hausarztpraxis, die KEINE selbstständigen Hausbesuche fahren und auch KEINE  Zusatzqualifikation wie VERAH oder NäPa besitzen. Die Studie beinhaltet eine Fokusgruppendiskussion mit 5-8 weiteren Teilnehmer/innen.  • Dauer: 1,5 h • Ort: online •  Aufwandsentschädigung: 50€ Kontakt über Tatjana.steybe@uk-

    Tatjana Marie
    Tatjana Marie
    Forum, Fragen & Antworten

    Drei Ärzte - wie viele MFAs?

    Hallo zusammen, mich würde interessieren, wie viele MFAs man in einer Praxis mit drei Ärzten benötigt. Ich arbeite in einer Praxis für Orthopädie. Es gibt drei Ärzte und vier MFAs (2x Vollzeit und 2x Teilzeit mit 20Std., d.h. drei Vollzeitstellen). Ich finde es bleibt immer Arbeit liegen - die Bürokratie wird ja auch nicht weniger. Ist das überhaupt zu schaffen? Wie sind da Ihre Erfahrungen und wie viele MFAs haben Sie für wie viele Ärzte bei sich in der Praxis? Vielen Dank im Voraus!

    Gurmel
    Gurmel
    Forum, Fragen & Antworten 5

    Weiterbildung zur Diabetesassistentin

    Hallo, ich Interessiere mich schon länger für die Weiterbildung zur Diabetesassistentin. Ich arbeite in einer hausärztlichen Gemeinschaftspraxis mit 3 Ärzten, wovon einer auch Facharzt für Diabetologie ist. Ich hätte die Möglichkeit noch für November einen Kursplatz zu bekommen.  Nun meine Frage: hat jemand diese Weiterbildung gemacht, der nicht in einer reinen Diabetologiepraxis arbeitet? Ich habe "Angst", dass es evtl. zu anspruchsvoll sein wird, da die Tätigkeiten in meiner Praxis j

    Mimi1973
    Mimi1973
    Forum, Fragen & Antworten 1

    Aushanggesetze - ein Link würde reichen

    Hat jemand einen Link auf Aushanggesetze im Internet? Also kein Abo auf Textsammlung, auch kein allgemeiner Link auf www.gesetze-im-internet.de sondern einen Link auf eine Linksammlung der Gesetze, die für eine Arztpraxis relevant sind. Sowas sollte die KV eigentlich anbieten, aber ich finde nichts dazu weil jeder mit Textabos Geld machen will, auch KV, Virchowbund etc.  

    Praximus
    Praximus
    Forum, Fragen & Antworten 3

    Humor im MFA-Berufsalltag - Was fällt euch dazu ein? :)

    Hallo zusammen,  mich würde total interessieren... 1. Welche Rolle spielt Humor in eurem Berufsalltag als MFA? 🤔  2. Habt ihr ein Beispiel für eine humorvolle Situation aus eurem Berufsalltag? 😃 3. Und: Seid ihr noch in der Ausbildung zur MFA?💉   --> Schreibt einfach in die Kommentare, was euch einfällt! 💡 *** Jede einzelne Antwort würde mich bei meiner Promotion zum Thema "Humor im Berufs- und Ausbildungsalltag von MFA" sehr unterstützen 💪🤓  (Die Einhaltu

    juraec
    juraec
    Forum, Fragen & Antworten
×
×
  • Neu erstellen...

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten.

Datenschutzerklärung