Jump to content
  • Willkommen

    Willkommen auf Teramed. Bitte melde Dich an, um an der Community teilzunehmen.

Recommended Posts

Ab 01.01.2015 wird die KV nicht ärztliche Praxisassistenten (NäPa) durch 3 neue EBM-Ziffern fördern:

  • EBM-Nr. 03060 (2,25€): Zuschlag Unterstützung des Hausarztes durch eine NäPa:

    Zuschlag zu Nr. 03040 bis maximal 12 851 Punkte pro Quartal.

  • EBM-Nr. 03062 (17,05€): Hausbesuch einer NäPa – 166 Punkte,
  • EBM-Nr. 03063 (12,50€): Mitbesuch einer NäPa – 122 Punkte.

Jeder Haus- und Mitbesuch wird zu einem festen Preis extrabudgetär vergütet. Es gibt keine Mengenbegrenzung.

 

Der Zuschlag zur Strukturpauschale wird je Behandlungsfall gezahlt – maximal bis zu einem Wert von 12.851 Punkten (1.320 Euro) im Quartal, aber:

  • Ausgenommen von der Fallzählung sind Fälle im organisierten Bereitschaftsdienst, Überweisungsfälle ohne Patienten-Kontakt und stationäre (belegärztliche) Fälle.
  • Die Anzahl der Zuschläge verringert sich um die Zahl der Behandlungsfälle aus Selektivverträgen ohne Beteiligung der KV (HzV-Verträge)

Es muss eine Genehmigung der NäPa durch die KV erfolgen, leider gibt es bis jetzt in den meisten KVen noch keine Antragsformulare oder konkrete Verfahren.

 

VERAH's können einer NäPa gleichgestellt werden, müssen jedoch für die Anerkennung weitere Fortbildungen nachweisen:

 

  • Über 5 Berufsjahre Erfahrung (ohne Lehrzeit)
    • 20 Unterrichtsstunden im Rahmen der VERAH-Plus Module: Häusliche Sterbebegleitung, Schmerzmanagement, Demenz, Workshop Ulcus Cruris
  • Unter 5 Berufsjahre:
    • 20 Stunden zusätzlich zu oben: 8 UE Arzneimittelversorgung + 12 UE wahlweise im Rahmen der VERAH-Plus Module und/oder in Form von Modulen aus dem Curriculum NäPa

Der Zuschlag wird ab Beginn der Ausbildung (Nachweis der Anmeldebestätigung) gewährt.

 

Weitere Information gibt es auf der Homepage des Ihf für Verahs.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Frage ist doch, möchten die Patienten Besuche von speziellen MFAs oder ust der Arztbesuch so wichtig?

Bei den meisten Hausbesuchen durch mich als Arzt geht es eher um soziale Interaktion, Rezeptbestellungen und so weiter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich freue mich über die Förderung: 17€ für einen Hausbesuch, dass finde ich ok. Da die MFAs regelmäßig Hausbesuche machen ist das Gold wert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In Baden-Württemberg hat die Ärztekammer ein Einsehen und bietet die "unbürokratische Umschreibung der VERAH auf NäPa" an:

Damit entfällt die Fortbildungspflicht für schon fertig ausgebildete VERAHs zum 01.01.2015. Allerdings scheint es gewisse Unruhen in den verschiedenen KV-Abteilungen zu geben. Ich bin gespannt, welche Abteilung in der KV wieder die Hausbesuchziffern 03062 in der Abrechnung streicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute hat uns die KV mitgeteilt, dass wir nicht zusätzlich Wegeziffern zu der 03062 abrechnen dürfen.

Allerdings könne Sie die schriftliche Information nicht faxen und würde uns "beizeiten" diese Information schriftlich zukommen lassen ???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein kostenloses Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren und Vorlagen herunterzuladen.

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen oder Vorlagen herunterladen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Informationen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung