Jump to content

Teramed durchsuchen

Inhalte für "'notdienst ärztlicher bereitschaftsdienst'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Kategorien

  • Praxismanagement
  • Qualitätsmanagement (QM) Arztpraxis
  • Betriebswirtschaft
  • Abrechnung (EBM / GOÄ / HZV)

Kategorien

  • Medizinische Fachangestellte (MFA / Praxismanagerin)
  • Ärzte (Arztpraxis / MVZ)

Diskussion

  • Teramed
    • Fragen & Antworten in der Arztpraxis / MFA / Praxismanager
    • Allgemeines – Über die Arbeit in der Arztpraxis
    • Praxismanagement / Qualitätsmanagement
    • Medizinische Fachangestellte (MFA / Arzthelferin)
    • Abrechnung & Betriebswirtschaft
    • Feedback, Ideen und Kritik

Kategorien

  • Kassenabrechnung nach EBM
  • GOÄ, IGEL, Privatabrechnung
  • Qualitätsmanagement in der Arztpraxis
  • Kostenlose Vorlagen Arztpraxis
  • EBooks
  • Sonstiges

Gruppe


Fachrichtung


Webseite


Über mich

12 Ergebnisse gefunden

  1. Im ärztlichen Bereitschaftsdienst stellt sich für mich immer wieder die Frage, ob man zum Patienten hinfahren soll oder die Angelegenheit auch telefonisch regeln könnte. Generell ist ja die Vorschrift so, dass man immer bei einer Anfrage zum Patienten fahren sollte. In der Realität fahren aber sicherlich nicht alle diensthabende Ärzte zu den Patienten, vor allem nachts. Anhand welcher Kriterien machst Du es abhängig, ob Du zu einem Patienten fährst odr nicht? Dauer der Beschwerden? (z.B. schon seit 3 Wochen Rückenschmerzen) Art der Beschwerden? (z.B. Kopschmerzen / Schwindel) Uhrzeit? (nachts, tagsüber am Wochenende) Mobilität/Gehfähigkeit? (kann der Patient auch in eine Notfallpraxis kommen / gebracht werden) Vorerkrankungen? (Multimorbidität) Umfeld? (Pflegeheim, alleinstehend)
  2. Kann ich den Zuschlag A (Zuschlag für außerhalb der Sprechstunde erbrachte Leistungen) bei telefonischen Kontakt in der Nacht abrechnen? Anonym beigetragen
  3. Abrechnung und Leitfaden für den Notdienst

    Version 1

    369 Abrufe

    EBook: Praktischer Schnelleinstieg und Abrechnung im ärztlichen Bereitschaftsdienst Musst Du auch immer die EBM-Ziffern für den Notdienst nachschlagen? Bei der Privatabrechnung geht es dann weiter: wie waren die Zuschlagsziffern und wie rechne ich noch einmal die Leichenschau korrekt ab? Spare Dir die Zeit im Internet nach den EBM- und GOÄ-Ziffern für den Notdienst zu suchen und hole Dir das EBook für den Notdienst. Ich habe die wichtigsten Abrechnungsziffern für Kassenpatienten (EBM) und GOÄ übersichtlich aufgeführt. Handlich zum mitnehmen. Zusätzlich kannst Du direkt diese Bonusmaterial herunterladen: Musterrechnung GOÄ HausbesuchMusterrechnung GOÄ Todesfeststellung / LeichenschauMusterabrechnung für die VertretungMuster für die Auflistung der PatientenCheckliste Hausbesuchstasche für den Notfalldienst Ein Praxisleitfaden für den ärztlichen NotdienstWie funktioniert der ärztliche Notfalldienst?Wie steige ich in die Notdienstvertetung ein?Wie rechne ich die Notfallleistungen für Kassen- (EBM) und Privatpatienten (GOÄ) ab?Wie führe ich die ärztliche Leichenschau durch?Mit BonusmaterialÜbersicht Abrechnungsziffern EBM / NotdienstziffernÜbersicht Abrechnungsziffern GOÄ im ärztlichen BereitschaftsdienstMusterrechnung GOÄ HausbesuchMusterrechnung GOÄ Todesfeststellung / LeichenschauMusterabrechnung für die VertretungMuster für die Auflistung der PatientenCheckliste Hausbesuchstasche für den Notfalldienst

    14,99 €

  4. Version 1.0.0

    415 Abrufe

    Muster GOÄ Rechnung als PDF und ODT / Word-Datei für einen Hausbesuch am Wochenende mit Zuschlägen. Nachstehend erhalten Sie eine Aufstellung der erbrachten ärztlichen Leistungen nach GOÄ. Diagnose(n): Akute Bronchitis Datum GNr Bezeichnung Betrag Fakt. Summe 10.05.15 50 Besuch, einschließlich Beratung und 18,65 € 2,30 42,90 € symptombezogene Untersuchung Uhrzeit: 06:16 H Zuschlag für an Samstagen, Sonn- oder 19,82 € 1,00 19,82 € Feiertagen erbrachte Leistungen WG Wegegeld: mehr als 2km-5km in der Nacht 10,23 € 1,00 10,23 € zwischen 20 und 8 Uhr 7 Vollständige körperliche Untersuchung 9,33 € 2,30 21,46 € mindestens eines der folgenden Organsysteme: das gesamte Hautorgan, die Stütz- und Bewegungsorgane, alle Brustorgane, alle Bauchorgane, der gesamte weibliche Genitaltrakt (ggf. einschließlich Nieren und ableitende Harnwege) - ggf. einschließlich Dokumentation - 70 Kurze Bescheinigung oder kurzes 2,33 € 2,30 5,36 € Zeugnis Summe 99,77 € Zahlung bis zum xxxxx unter Angabe der Rechnungsnummer. Bankverbindung: Wir danken für ihr Vertrauen!

    Kostenlos

  5. Die Ziffer 01411 wurde ja jetzt durch die 01418 im Notdienst ersetzt, ist das richtig? Können wir die 01411 trotzdem noch bei dringenden Hausbesuchen außerhalb der Notdienst ansetzen?
  6. Guten Tag, ich habe bei der KV Hannover einen ND manuell abgerechnet von ende dez. 14 und die neuen ziffern angesetzt. Die Dame von der Abrechnung meint nun, sie könne nur die alten Ziffern abrechnen, die Änderung gilt doch aber rückwirkend. Was raten sie mir... Vielen Dank für die Antwort M. Brose
  7. Version

    1.389 Abrufe

    Was soll der Notfallkoffer für die Arztpraxis und ärztlichen Bereitschaftsdienst (Notdienst) enthalten? Materialien, Diagnostik, Venenzugang, Beatmung Verbandsmaterial, Arzneimittel Inhalt Notfallkoffer Materialien Diagnostik Stethoskop Blutdruckmessgerät Pupillenleuchte Venenzugang Venenverweilkanülen unterschiedliche Größe und Fixierpflaster Stauschlauch Beatmung: Beatmungsmasken Handbeatmungsbeutel mit Ventilen und Sauerstoffschlauch Guedel-Tuben ,Wendel-Tuben Absaugpumpe Verbandsmaterialien : Sterile Pflaster Verbandsschere Weiteres : Einmalhandschuhe Desinfektionsspray, Abwurfbehälter für spitze Sachen Sterile Einmalspritzen versch. Größe, Aufziehkanülen Infusionssystem Arzneimittel Medikamente Ampullen Verwendung Haltbarkeit Adrenalin (Suprarenin) 1mg /1ml Reanimation alle 3 min, bei allergischen Schock auf 100ml verdünnt milimeterweise geben. 11/15 Amiodaron 150mg/3ml Reanimation nach dem 3. Schock 06/16 Aspirin 500mg/5ml+(Löser) Bei ACS 500mg i.v oder p.o 10/15 Atropin (Atropinsulfat) 0,5mg/1ml Bei Bradykardie 1 Amp. i.v 07/16 Diazepam 10mg/2ml Bei Krampfanfall 10mg rektal 02/17 Furosemid 20mg/2ml Bei Lungenödem 20-60mg i.v 07/19 Glucose (G20) Untersch. Größen Bei Hypoglykämie, titrieren bis Patient aufklart. 01/16 Heparin 25000IE/5ml Bei Myokardinfarkt 5000 IE i.v 03/17 Kristalloide (z.B Ringer) 500ml Bei Volumenmangel 09/16 MCP 10mg/2ml Antiemetikum , 1 Ampulle i.v 06/19 NaCl 0,9% 100ml/50ML Flaschen Zum Aufziehen, Verdünnen von Medikamenten 05/16 Nitroglyceroltrinitrat (Nitrolingual ) 1 Hub= 0,4mg Bei ACS, Lungenödem 2 Hübe s.l 05/15 Novaminsulfon 1g/2ml Bei Schmerzen langsam i.v 08/18 Prednisolon ( Solu-Decortin) 250mg/5m( +Löser) Bei Asthmaanfall, allergischer Reaktion/Schock 100-250 mg i.v 06/16 Ranitidin 50mg/5ml Bei allergischer Reaktion/ Schock 1 Amp. i.v 06/16 Salbutamol Spray 1Hub = 0,1mg Bei Asthmaanfall 2-4 Hübe 09/16 Tavegil 2mg /5ml Bei allergischer Reaktion /Schock 1 Amp. i.v 05/17

    Kostenlos

  8. Version

    2.277 Abrufe

    GOÄ-Ziffern der Privatabrechnung: Grundleistungen, Beratung, Hausbesuche, Zuschläge, körperliche Untersuchung, Injektionen, Bescheinigungen und zusätzliche GOÄ-Ziffern. Einen Überblick der GOÄ-Abrechnung findet sich hier: Die Leistungen nach EBM für die Kassenabrechnung im Notdienst:

    Kostenlos

  9. Im Notdienst scheint die Zahlungsmoralität etwas schlechter zu sein, als wenn die Patienten den "eigenen" Hausarzt aufsuchen (emotionale Bindung?). Aus dem Bauchgefühl heraus, wird bei Privatpatienten auch schneller der Hausbesuch angefordert, als lange Wartezeiten in der nächsten Notfallpraxis in Kauf zu nehmen. Klärt Ihr die Patienten vorher telefonisch auf, welche Kosten entstehen werden, bevor ihr einen Hausbesuch nach GOÄ durchführt? Da wir sonst auch über die PVS abrechnen, sehen wir die "säumigen" Zahler erst Monate später anhand der Abrechnung. Oft haben wir dann auch die Einverständniserklärung für die Abrechnung durch die PVS nicht unterschreiben lassen, da das Thema "Honorierung" unangenehm anzusprechen ist. Interessanterweise lassen sich "säumige Zahler" oft nicht durch Mahnungen beeindrucken. Erst durch die Unterschrift der PVS-Einverständniserklärung kann auch ein Gerichtsverfahren angestrebt werden, was dann deutlich effektiver ist.
  10. Woher bekommt man denn die aktuell Gültigen Abrechnungs Ziffern? Kann ich z.B noch 02300 bzw 02301 bei Verbänden bzw Entfernung von einer Zecke im organisierten. Notdienst berechnen? Ich bedanke mich schon mal für hilfreiche Antworten!!
  11. Version

    496 Abrufe

    Eine QM-Checkliste über die Inhalte der Hausbesuchstasche des Arztes für den Notfalldienst und reguläre Hausbesuche. Die MFA können in der Arztpraxis regelmäßig überprüfen, ob alle Inhalte vorhanden sind, und diese gegebenenfalls austauschen oder ersetzen.   Checkliste Hausbesuchstasche Diagnostik · Blutdruckmessgerät · Stethoskop · Ohrenspiegel · Blutzuckermessgerät · Mundspatel Einmalmaterialien · Nasentamponade · Verbandsmaterialien, Polyvidonjod-Lösung oder /-salbe · Steristrips; Wundgaze · Zellstofftupfer · Einmal-Alkohol-Tupfer oder Hautdesinfektionsspray · Kompressen (7,5 x 7,5 cm) · Mullbinden 6 cm breit · Pflaster (2,5 cm breit) · Einmalhandschuhe Weitere Instrumente · Schere, Pinzette => auch als Einmalbesteck Blutentnahme · Blutbild-, Serum-, Quickröhrchen + Stauschlauch, Vacutainer und grünen / blauen Adapter Injektionsmaterialien · Spritzen (2, 5, 10 ml) · Kanülen (Größe 1, 12), Butterfly-Kanülen · Venenverweilkanülen (18G, 20G) · Infusionssystem · Stauschlauch · Spritzenabwurf (Mini) Formulare · Rezepte · Überweisung, Einweisung, Transport · Notfallschein · Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung · Leichenschauschein · Versichertenkartenlesegerät · Kugelschreiber Notfallmedikamente · Adrenalin 1 mg (3 Ampullen) · Atropin 0,5 mg (4 Ampullen) · Acetylsalicylsäure 500 mg (2 Ampullen) · Amiodaron 150 mg (2 Ampullen) · Furosemid 20 mg (2 Ampullen) · Nitroglyzerin-Spray · Naloxon 0,4 mg (1 Ampulle) · Physiologische NaCl-Lösung 0,9% (10ml-Ampullen) · Ringer oder NaCl 0,9% (250 und 500 ml) Plastikflaschen · 2 x Glucose 40% 10 ml Sonstige Medikamente · Cetirizin Tbl. (Histamin-1- und -2-Rezeptorenblocker) alternativ Fenistil Trpf. · 1 x Celestamine Liquidum (Kortikoid flüssig) · 2 x Morphin 10mg Ampullen · Diclofenac-Tbl. 50-100mg Alternativ Ibuprofen 400-800 mg · 3 x Diclofenac i.m. , 3 x Dexamethason i.m. · 1x Urapidil Ampullen 25mg · Midazolam Tbl. oder Diazepam (Trpf.) oder Lorazepam suplingual (Tavor exp.) · 2 x Diazepam Ampullen · 2 x Heparin unfraktioniert = Heparin-Natrium Ampullen · Antibiotika z.B. Cefuroxim / Avalox / Trimethoprin/ Sulfamethoxazol (Cotrim forte) · 1 x Kortikosteroid Prednisolon 250mg Ampullen · 1 x Rectodelt supp. · 2 x Vomex Ampullen i.m. · 1x Beloc Ampulle i.v.  

    Kostenlos

×