Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gast Frau Elli

Kooperationsverträge Pflegeheime

Recommended Posts

Gast Frau Elli

Hallo,

da ich neu hier bin möchte ich mich kurz vorstellen. Ich heiße Elli und arbeite in einer Praxis für Psychiatrie und Psychotherapie.

Seit Juli gibt es ja nun neu die Kooperationsverträge mit Pflegeheimen. Welche Ziffern darf ich dann abrechnen?? Ist bestimmt ganz einfach aber ich habe es noch nicht wirklich verstanden.

Danke für eure Hilfe

Grüßle Elli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Elli,

willkommen auf Teramed :)

Die abrechenbaren EBM-Ziffern im Rahmen der Kooperationsverträge mit den Pflegeheimen sind unbudgetiert und können nur von Ärzten abgerechnet werden, die mit dem Pflegeheim einen Kooperationsvertrag geschlossen haben.

Der betreuende Hausarzt und Facharzt verpflichten sich zu regelmäßigen (und bedarfsgerechten) Visiten sowie einer telefonischen Erreichbarkeit werktags bis 22:00 Uhr. Im Urlaub muss es eine Vertreterregelung geben.

Die Abrechnungsziffern lauten:

EBM Ziffer 37100 Zuschlag zur Versichertenpauschale oder Grundpauschale für die Betreuung

Obligater Leistungsinhalt

persönlicher-Arzt-Patienten-Kontakt, Betreuung eines Patienten einer stationären Pflegeeinrichtung, Kooperation mit weiteren Ärzten, die an der Versorgung gemäß eines Kooperationsvertrages nach § 119b SGB V teilnehmen, sowie einbezogenen Pflegefachkräften,

einmal im Behandlungsfall (Quartal), höchstens zweimal im Krankheitsfall (pro Jahr)

13,05€ oder 125 Punkte

 

EBM-Ziffer 37102 Zuschlag zu den Gebührenordnungspositionen 01410 oder 01413 (Besuche)

Obligater Leistungsinhalt

persönlicher-Arzt-Patienten-Kontakt, Betreuung eines Patienten einer stationären Pflegeeinrichtung,Kooperation mit weiteren Ärzten, die an der Versorgung gemäß eines Kooperationsvertrages nach § 119b SGB V teilnehmen, sowie einbezogenen Pflegefachkräften,

einmal im Behandlungsfall (Quartal)

13,05€ oder 125 Punkte

 

EBM-Ziffer 37105 Zuschlag zur Versichertenpauschale oder Grundpauschale für den koordinierenden Vertragsarzt

Obligater Leistungsinhalt

Koordination von diagnostischen, therapeutischen und rehabilitativen Maßnahmen und der pflegerischen Versorgung in der stationären Pflegeeinrichtung mit weiteren Ärzten, die an der Versorgung gemäß eines Kooperationsvertrages nach § 119b SGB V teilnehmen, sowie einbezogenen Pflegefachkräften,

Steuerung des multiprofessionellen Behandlungsprozesses,

einmal im Behandlungsfall (Quartal)

28,70€ oder 275 Punkte

Fakultativer Leistungsinhalt

Koordination der Regelungen zur Einbeziehung des vertragsärztlichen Bereitschaftsdienstes und Koordination der telefonischen Erreichbarkeit, ggf. unter Einbeziehung des vertragsärztlichen Bereitschaftsdienstes,

Die Gebührenordnungsposition 37105 kann nur von einem an der Behandlung beteiligten Vertragsarzt berechnet werden. Hierüber ist eine schriftliche Vereinbarung mit den anderen kooperierenden Vertragsärzten zu treffen.

Sofern die Koordinationspauschale (GOP 37105) angesetzt wird, ist die Berechnung der Kooperationspauschalen (37100 bzw. 37102) im Behandlungsfall ausgeschlossen.

EBM-Ziffer 37113 Zuschlag zur GOP 01413

Mitbesuch in Pflegeheimen mit Kooperationsvertrag, wenn ein Kooperationsvertrag nach § 119b SGB V besteht

11,60€ oder 106 Punkte

EBM-Ziffer 37120 Fallkonferenz gemäß § 3 Abs. 3 der Anlage 27 zum BMV-Ä

Obligater Leistungsinhalt

patientenorientierte Fallbesprechung mit der Pflegeeinrichtung unter Beteiligung der notwendigen ärztlichen Fachdisziplinen und/oder weiterer komplementärer Berufe sowie mit Pflegekräften des Pflegeheimes, mit dem ein Kooperationsvertrag für den Versicherten besteht,

höchstens dreimal im Krankheitsfall

6,68€ oder 64 Punkte

Die Gebührenordnungsposition 37120 ist auch bei einer telefonischen Fallkonferenz berechnungsfähig.

Ein Musterkooperationsvertrag mit Pflegeheimen findest Du hier.

 

Wir selbst nehmen nicht daran teil, da wir keine telefonische Erreichbarkeit bis 22:00 Uhr gewährleisten können (möchten).

Existiert bei euch ein Pflegeheim, dass einen solchen Kooperationsvertrag schon unterschrieben hat und eventuell ein Ärztenetz, dass diesen telefonischen, ärztlichen Bereitschaftsdienst organisiert hat?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Frau Elli

Hallo Ralph,

wir betreuen insgesamt 8 Pflegeheime und sind mit einem Heim in Vertragsverhandlungen. Es besteht ein Ärztenetz aber wie der Bereitschaftsdienst genau geregelt ist kann ich dir nicht beantworten.

Verstehe ich es dann richtig, dass ich die EBM-Ziffer zu den bisherigen Ziffern dazu abrechnen darf??

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Tag zusammen,

ich bin auch ganz neu hier. Bin Allgemeinmediziner und habe seit kurzem einen Kooperationsvertrag mit einem Seniorenheim abgeschlossen. Meine Frage bezieht sich auf die Abrechnungsziffer 37105 , genau gesagt "Die Gebührenordnungsposition 37105 kann nur von einem an der Behandlung beteiligten Vertragsarzt berechnet werden. Hierüber ist eine schriftliche Vereinbarung mit den anderen kooperierenden Vertragsärzten zu treffen".

Bedeutet das, dass ich mit dem z.B. Neurologen eine schriftliche Vereinbarung treffen soll, wer in welchem Quartal die Ziffer 37105 abrechnen soll?  Oder diese Regel bezieht sich nur unter Ärzte gleicher Facharztrichtung ?

Über eine Antwort wäre ich Ihnen sehr dankbar.

dottorix

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo dottorix,

nein, du brauchts keinen Vertrag mit anderen Fachärzten. Zum abrechnen der Ziffer 37105 muss der abrechnen Arzt lediglich "an der Behandlung (des Patienten) beteiligt" gewesen sein. Den Koop-Vertrag hast du einzig mit dem Pflegeheim.

Gruß

Pelzi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beteilige Dich an der Unterhaltung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später anmelden. Wenn Du bereits Mitglied bist, dann melde Dich an um einen Beitrag in Deinem Namen zu schreiben.
Beachte:Dein Beitrag muss erst von einem Moderator freigeschalten werden, bevor dieser sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingefügt.   Alternativ als einfachen Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Lädt...
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Aushanggesetze - ein Link würde reichen

    Hat jemand einen Link auf Aushanggesetze im Internet? Also kein Abo auf Textsammlung, auch kein allgemeiner Link auf www.gesetze-im-internet.de sondern einen Link auf eine Linksammlung der Gesetze, die für eine Arztpraxis relevant sind. Sowas sollte die KV eigentlich anbieten, aber ich finde nichts dazu weil jeder mit Textabos Geld machen will, auch KV, Virchowbund etc.  

    Praximus
    Praximus
    Forum, Fragen & Antworten

    Humor im MFA-Berufsalltag - Was fällt euch dazu ein? :)

    Hallo zusammen,  mich würde total interessieren... 1. Welche Rolle spielt Humor in eurem Berufsalltag als MFA? 🤔  2. Habt ihr ein Beispiel für eine humorvolle Situation aus eurem Berufsalltag? 😃 3. Und: Seid ihr noch in der Ausbildung zur MFA?💉   --> Schreibt einfach in die Kommentare, was euch einfällt! 💡 *** Jede einzelne Antwort würde mich bei meiner Promotion zum Thema "Humor im Berufs- und Ausbildungsalltag von MFA" sehr unterstützen 💪🤓  (Die Einhaltu

    juraec
    juraec
    Forum, Fragen & Antworten

    Alte Praxis-EDV - Neue Generation Praxis-EDV

    Liebes Forum, mich würde interessieren, ob jemand mit den neuen Systemen wie T2med, Redmedical, Doc Cirrus aussieht, hat da jemand Erfahrung, d.h. die Systeme im Einsatz? Meines Wissens nach sind die z.B. bei T2med immer noch viel am entwickeln... Lt. KV-Installationsstatistik weniger als 0,1% Marktanteil (was bei neuen Systemen ja nicht ungewöhnlich ist. Aber wenn 5000 Ärzte lt. Homepage schon getestet haben, macht mich das doch ein wenig nachdenklich...) Viele bisherige Systemanbiete

    Deuser Praxismanager.de
    Deuser Praxismanager.de
    Forum, Fragen & Antworten 4

    Drei Ärzte - wie viele MFAs?

    Hallo zusammen, mich würde interessieren, wie viele MFAs man in einer Praxis mit drei Ärzten benötigt. Ich arbeite in einer Praxis für Orthopädie. Es gibt drei Ärzte und vier MFAs (2x Vollzeit und 2x Teilzeit mit 20Std., d.h. drei Vollzeitstellen). Ich finde es bleibt immer Arbeit liegen - die Bürokratie wird ja auch nicht weniger. Ist das überhaupt zu schaffen? Wie sind da Ihre Erfahrungen und wie viele MFAs haben Sie für wie viele Ärzte bei sich in der Praxis? Vielen Dank im Voraus!

    Gurmel
    Gurmel
    Forum, Fragen & Antworten 4

    Notfallmanagement

    Hallo zusammen,  bin hier auf der Suche nach ein Paar Tipps zum Thema Notfallmanagement, genauer gesagt Verantwortlichenstrukturierung im Praxisteam.  Wo fange ich an? Was ist wichtig?    

    Booka
    Booka
    Forum, Fragen & Antworten 1
×
×
  • Neu erstellen...

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten.

Datenschutzerklärung

Wenn Dir Teramed gefällt, melde Dich kostenlos an.

Erhalte sofort Zugriff auf alle QM-Vorlagen und die Möglichkeit, Fragen im Forum zu stellen.

Anmelden Kostenlos verbinden

 Erst einmal weiterlesen, später vielleicht...