Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Ralph Jäger

Angebot und Abrechnung einer Samstagssprechstunde? Lohnt sich das?

Recommended Posts

Bietet Ihr eine Samstagssprechstunde oder andere erweiterte Öffnungszeiten, zum Beispiel abends, an?

Die von uns vor der EBM-Reform eingeführte Samstagssprechstunde ist sowohl bei Patienten, als auch bei den Ärzten sehr beliebt. Wir haben immer noch Samstags zwischen 8:00 und 11:00 Uhr offen, meistens ist um 12:00 bis 12:30 Uhr Schluß. Dafür beenden wir den Freitag schon um 12:00 Uhr. Insgesamt eine Win-Win-Situation, da es angenehmes Arbeiten bedeutet und die Patienten von der erweiterten Serviceleistung begeistert sind.

Jetzt stellt sich häufiger die Frage, ob man diese Serviceleistung, aufgrund mangelnder Abrechnungsmöglichkeiten nach EBM und GOÄ, aufgeben sollte.

Vorteile für Patienten

  • für einige Patienten (z.B. Fernfahrer, lange Arbeitszeiten) sind erweiterte Sprechzeiten, vor allem am Wochenende, die einzige Möglichkeit einen Arzt aufzusuchen
  • Kinder: die Symptome von Erkrankungen bei Kindern werden oft zum Wochenende stärker bzw. bewusster wahrgenommen. Auch ist der Arztbesuch dann auch leichter möglich, falls beide Elternteile arbeiten oder nur ein Auto verfügbar ist.
  • Wunden: Patienten mit akuten und chronischen Wunden müssen nicht 2 Tage ohne fachgerechte Versorgung auskommen

Abrechnungsmöglichkeiten für Ärzte

  • EBMvor der EBM-Reform wurde die Samstagsziffer 01102 außerhalb des Regelleistungsvolumens vergütet. Zwischenzeitlich fließt diese Ziffer in das RLV ein, dass meistens sowieso ausgeschöpft ist.
  • GOÄbei Privatpatienten kann man den Wochenendzuschlag "D" nur mit 50% ansetzen, dass entspricht einem Zuschlag von 6,41€
  • HZVinteressanter wird es bei Patienten, die in Selektivverträge (Hausarztprogramm / Facharztprogramm) eingeschrieben sind: hier existiert ein möglicher Zuschlag "01100", der mit 25€ vergütet wird. Dieser kann allerdings nur bei einer unvorhergesehener Inanspruchnahme, ausserhalb einer Terminsprechstunde, abgerechnet werden. Müsste dann die Samstagssprechstunde als Notfallsprechstunde deklariert werden? Könnte dann die 01100 abgerechnet werden?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich mache das nicht. Es untergräbt den Ärztlichen Bereitschaftsdienst, der in meiner Region (Hessen) zentral an ÄBD-Zentralen geleistet wird. Öffne ich parallel dazu, fehlen dem ÄBD die Patienten und er arbeitet unwirtschaftlich. Am Ende kann das das Aus für den organisierten Notdienst und den Rückfall in kleinteilige Vertretungsregelungen mit dutzenden Diensten im Jahr für mich bedeuten. Das möchte ich auf keinen Fall.

Meine Patienten kommen mit normalen Öffnungszeiten seit Jahren gut zu Recht. Über zuwenige Patienten kann ich nicht klagen. Im Gegenteil. Wir sollten auch bedenken, dass Hausärzte eine immer knapper werdende Ressource sind. Eine 6-Tage Woche fmit Abendsprechstunde finde ich nicht attraktiv.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Gedankengänge kann ich nachvollziehen.

Bei uns wird der ärztlicher Bereitschaftsdienst auch zentral koordiniert. Allerdings existiert in unserer Raumschaft nur ein zentraler "Präsenzdienst" in einer Notfallpraxis, die 20km entfernt ist. Der Fahrdienst wird wieder auf die einzelnen Ärzte mit einem kleineren Einzugsgebiet aufgeteilt.

Die Ärzte, die einen solchen Dienst in der Notfallpraxis leisten, beschweren sich regelhaft über zu viele Patienten. Möglicherweise spielt auch hier die Mindestvergütung eine Rolle?

Wäre ich alleine in der Praxis, würde ich auch eine Samstags- und auch Abendsprechstunde nicht anbieten können. Wir können dankbar sein, dass wir in unserer (überörtlichen) Gemeinschaftspraxis über genügen ärztliche Ressourcen verfügen.

Die Ärztin / der Arzt, der am Samstag arbeitet, erhält zudem einen Zuschlag von 50% auf die Arbeitszeit, es ist nicht unbeliebt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beteilige Dich an der Unterhaltung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später anmelden. Wenn Du bereits Mitglied bist, dann melde Dich an um einen Beitrag in Deinem Namen zu schreiben.
Beachte:Dein Beitrag muss erst von einem Moderator freigeschalten werden, bevor dieser sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingefügt.   Alternativ als einfachen Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Lädt...
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Druckerzuordnung x.isynet

    Meine Frage betrifft das System x.isynet .  Wir haben in einer Praxis ca. 20 Rechner und auch etwa 20 Drucker. Viele Drucker haben mehrere Schächte. Aktuell ist jedes Fach als einzelner Drucker auf jedem (!) Rechner angelegt. Nun könnt ihr euch vorstellen, wie viele Drucker auf manchen Rechnern zur Auswahl stehen. Welche Möglichkeiten gibt es, Drucker im x.isynet richtig einzurichten? Am besten wäre es natürlich man könnte in den Formularen mitgeben, aus welchem Schacht das gedruc

    frankenfrank
    frankenfrank
    Forum, Fragen & Antworten

    Frage zu isynet

    Hallo, wir haben seit diesem Quartal x.isynet und sind bei einer Einstellung nicht sicher, ob wir nicht in Probleme laufen. Da unsere Konstellation selten scheint, musste der Kundendienst auch etwas grübeln und ich bin noch nicht überzeugt von der Lösung. Wir sind ein MVZ, aktuell 2, bald 3 internistische Kollegen mit unterschiedlichem Schwerpunkt. Wir dürfen unsere Grundpauschalen in einem Quartal nebeneinander abrechnen, aber nur eine Technikpauschale. Da mein Kollege viele Patienten

    kajatw
    kajatw
    Forum, Fragen & Antworten

    Beantragung Weiterbildungsbefugnis

    Sehr geehrte Kollegen und Kolleginnen! Für die Beantragung der Weiterbildungsbefugnis Allgemeinmedizin verlangt die Kammer einen "Weiterbildungsplan Allgemeinmedizin". Hat jemand von Ihnen obigen als Muster vorliegen und würde ihn mir freundlicherweise zur Verfügung stellen? Vielen Dank!

    NazgulDoD
    NazgulDoD
    Forum, Fragen & Antworten

    goä

    Hallo, wer kann mir kompetenten Rat geben? Ich erstelle in einer Privatklinik u.a. die Privatabrechnungen für DVT-Untersuchungen. Dabei kommt es häufig vor, dass eine Aufnahme nicht ausreichend ist, so dass die GOÄ-Ziffer 5370 2mal, manchmal auch 3x codiert wird. Nach den Vorschriften der GOÄ habe ich dabei stets die Höchstwertgrenze (5369) beachtet. Nun verlangt neuerdings meine Vorgesetzte, die GOÄ außer Kraft zu setzen und die Leistungen tatsächlich doppelt und dreifach an

    Kerstin Naumann
    Kerstin Naumann
    Forum, Fragen & Antworten

    Telematikinfrastruktur - anbinden oder abwarten?

    Da ich hier noch kaum Beiträge zur Telematikinfrastruktur gefunden habe und in mir immer mehr Fragezeichen aufploppen, versuche ich hier mal einen Thread aufzumachen in dem ich alles was man so wissen muss aufgelistet wird. Ich tendiere dazu die Telematikinfrastruktur möglichst lange hinauszuzögern, da zum einen die Kostenübernahme immer noch nicht vollständig erfolgt (die KV-Pauschalen sind nur ein Teil, vor allem auf den laufenden Kosten scheint man sitzen zu bleiben) und da zum anderen mein j

    DoktaBob
    DoktaBob
    Forum, Fragen & Antworten 18
×
×
  • Neu erstellen...

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten.

Datenschutzerklärung

Wenn Dir Teramed gefällt, melde Dich kostenlos an.

Erhalte sofort Zugriff auf alle QM-Vorlagen und die Möglichkeit, Fragen im Forum zu stellen.

Anmelden Kostenlos verbinden

 Erst einmal weiterlesen, später vielleicht...