Jump to content

Kostenlose Terminzettel oder individuell gedruckt?


Recommended Posts

  • Experte

Mir ist aufgefallen, dass an unserer Anmeldung Terminzettel, die wir von Fremdfirmen kostenlos erhalten haben, genutzt werden.

Wir haben allerdings auch einen Etikettendrucker, der die Termine auf einen kleines Etikett aus der Praxissoftware ausdrucken kann. Es allerdings nicht sehr schön und weitere Informationen, wie dir Praxistelefonnummer fehlen.

Deshalb meine Frage:

welche Form der Terminzettel nutzt ihr und wie sind eure Erfahrungen?

- Kostenlose Terminzettelblöcke, z.B. von der AOK oder der Pharamaindustrie?

- selbstgedruckte und zugeschnittene Terminzettel?

- Terminzettel aus einem Etikettendrucker?

- über eine Druckerei hergestellte Terminzettel? Diese scheinen auch nicht ganz so teuer zu sein.

Vorstellen kann ich mir, dass individualisierte Terminzettel in Visitenkartenformat mit Praxislogo, Website, Telefonnummern von den Patienten eher aufgehoben werden und das Image verbessern.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 25
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Nur aus Faulheit nutzen wir die "gesponsorten" Terminblöcke der Fremdfirmen.

 

Wenn man die hinterher geschmissen bekommt, können sie ja nicht teuer sein. Wahrscheinlich sogar im Internet in 24h geliefert :-)

 

Habe gerade nachgesehen:

 

Terminblock24: 50 Blöcke à 50 Terminzettel für 110€ macht 4 Cent / Zettel, Papierdicke wie bei Kopierpapier, Lieferung innerhalb 2 Wochen. Der Laserdrucker und Etikettendrucker ist wahrscheinlich billiger.

 

Dafür ist es in Farbe und macht dadurch schon mehr her.

 

Für den Preis habe ich jedoch die Qualität von Visitenkarten erwartet.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine dickere Visitenkarte geht nun mal nicht so schnell unter, wie ein billiger Papierzettel.

 

Wenn man einen Marketingeffekt möchte, dann kostet das eben 5 Cent pro Terminvereinbarung.

 

Die ältere Generation, die nicht täglich ihre Emails lesen, finden das bestimmt gut.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wichtig ist doch, dass die Patienten überhaupt einen Terminzettel in die Hand gedrückt bekommen! Mündliche Informationen führen zu einem Durcheinander. Die Patienten wissen schon nach einer Stunde nicht mehr, wann sie genau kommen sollten.

Schön wäre es natürlich, wenn die Software das ohne viele Klicks ausspuckt. Fast alle Praxisprogramme sind beim Thema Bedienung in den 90igern stehen geblieben.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Zahnarzt schickt mir immer eine SMS vor dem Termin, das hilft mir selbst. Dort lohnt es sich auch (Umsatz pro Patient).

 

Automatisierte SMS oder EMail-Erinnerung durch die Praxis-EDV wären toll, bei meiner Software (Medistar) aber zu umständlich.

 

Alternativ müssten wir Jemanden verdonnern die Patienten per Email zu erinnern, aber das ist nur eine Beschäftigungsmaßnahme.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was steht denn bei euch auf dem Terminzettel drauf?

 

Nicht schlecht wäre ja folgendes:

  • Termingrund
  • Datum / Zeit
  • evtl. Vorbereitung / Blutabnahme
  • Mitzubringen sind (z.B.Impfpass, KVK, Vorbefunde)
  • Telefonnummer der Praxis

Das per Hand einzutragen kann ganz schön aufwendig sein.

 

Vielleicht hat jemand ein Foto eures Terminzettels (oder sogar vom letzten Arztbesuch)?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Aktives Mitglied

Unseren Terminzetteln haben einen Wiedererkennungswert, d.h. sie sind individuell gestaltet.

Sie haben eine auffällige Farbe, damit sie den Patienten ins Auge fallen. Das Praxislogo, die Adresse sowie die Telefonnummer sind aufgedruckt. Es ist Platz für das Datum, die Uhrzeit, den Grund des Termins und eine Zeile für die Eintragung des Namens.

Außerdem können mehrere Termine eingetragen werden. Der Terminzettel hat die Größe eines Fahrzeugscheins o.ä.

Wir sind bislang mit dieser Größe sehr gut gefahren und haben positive Rückmeldungen von den Patienten dahingehend bekommen.

 

Bei kostenlosen Terminzetteln lenkt die Werbung der Firmen häufig von dem Wesentlichen ab.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beteilige Dich an der Unterhaltung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später anmelden. Wenn Du bereits Mitglied bist, dann melde Dich an um einen Beitrag in Deinem Namen zu schreiben.
Beachte:Dein Beitrag muss erst von einem Moderator freigeschalten werden, bevor dieser sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingefügt.   Alternativ als einfachen Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Lädt...
  • Wer fährt keine selbstständigen Hausbesuche?

    Hallo Ihr Lieben, Für eine Studie im Rahmen meiner Doktorarbeit zum Thema Delegation ärztlicher Aufgaben der MLU Halle suchen wir noch 1-2 Medizinische Fachangestellte der Hausarztpraxis, die KEINE selbstständigen Hausbesuche fahren und auch KEINE  Zusatzqualifikation wie VERAH oder NäPa besitzen. Die Studie beinhaltet eine Fokusgruppendiskussion mit 5-8 weiteren Teilnehmer/innen.  • Dauer: 1,5 h • Ort: online •  Aufwandsentschädigung: 50€ Kontakt über Tatjana.steybe@uk-

    Tatjana Marie
    Tatjana Marie
    Forum, Fragen & Antworten

    Drei Ärzte - wie viele MFAs?

    Hallo zusammen, mich würde interessieren, wie viele MFAs man in einer Praxis mit drei Ärzten benötigt. Ich arbeite in einer Praxis für Orthopädie. Es gibt drei Ärzte und vier MFAs (2x Vollzeit und 2x Teilzeit mit 20Std., d.h. drei Vollzeitstellen). Ich finde es bleibt immer Arbeit liegen - die Bürokratie wird ja auch nicht weniger. Ist das überhaupt zu schaffen? Wie sind da Ihre Erfahrungen und wie viele MFAs haben Sie für wie viele Ärzte bei sich in der Praxis? Vielen Dank im Voraus!

    Gurmel
    Gurmel
    Forum, Fragen & Antworten 5

    Weiterbildung zur Diabetesassistentin

    Hallo, ich Interessiere mich schon länger für die Weiterbildung zur Diabetesassistentin. Ich arbeite in einer hausärztlichen Gemeinschaftspraxis mit 3 Ärzten, wovon einer auch Facharzt für Diabetologie ist. Ich hätte die Möglichkeit noch für November einen Kursplatz zu bekommen.  Nun meine Frage: hat jemand diese Weiterbildung gemacht, der nicht in einer reinen Diabetologiepraxis arbeitet? Ich habe "Angst", dass es evtl. zu anspruchsvoll sein wird, da die Tätigkeiten in meiner Praxis j

    Mimi1973
    Mimi1973
    Forum, Fragen & Antworten 1

    Aushanggesetze - ein Link würde reichen

    Hat jemand einen Link auf Aushanggesetze im Internet? Also kein Abo auf Textsammlung, auch kein allgemeiner Link auf www.gesetze-im-internet.de sondern einen Link auf eine Linksammlung der Gesetze, die für eine Arztpraxis relevant sind. Sowas sollte die KV eigentlich anbieten, aber ich finde nichts dazu weil jeder mit Textabos Geld machen will, auch KV, Virchowbund etc.  

    Praximus
    Praximus
    Forum, Fragen & Antworten 3

    Humor im MFA-Berufsalltag - Was fällt euch dazu ein? :)

    Hallo zusammen,  mich würde total interessieren... 1. Welche Rolle spielt Humor in eurem Berufsalltag als MFA? 🤔  2. Habt ihr ein Beispiel für eine humorvolle Situation aus eurem Berufsalltag? 😃 3. Und: Seid ihr noch in der Ausbildung zur MFA?💉   --> Schreibt einfach in die Kommentare, was euch einfällt! 💡 *** Jede einzelne Antwort würde mich bei meiner Promotion zum Thema "Humor im Berufs- und Ausbildungsalltag von MFA" sehr unterstützen 💪🤓  (Die Einhaltu

    juraec
    juraec
    Forum, Fragen & Antworten
×
×
  • Neu erstellen...

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten.

Datenschutzerklärung