Jump to content

Wenn Patienten den Termin nicht einhalten...


Recommended Posts

Wie geht Ihr damit um, wenn ein Patient seinen Termin in der Sprechstunde nicht wahr nimmt; es gibt ja manche Kollegen, die da eine Art Gebühr in Rechnung stellen - macht das Sinn? Wie sind hier Eure Erfahrungen?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aus der Erfahrung weiß ich, dass einige Ärzte kurz vor dem Termin einen Reminder per SMS schicken mit dem Hinweis, bei Nichterscheinen ein Ausfallshonorar zu verrechnen. Meist wirkt es, wobei wir generell zuverlässige Patienten haben.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber ist das nicht sehr aufwändig, wenn ich jeden Patienten vorher anrufen muss? Das SMS-Reminder System funktioniert ziemlich einfach und ohne viel personellen Aufwand. Obwohl vielleicht ja wirklich die Patienten sich eher zum Kommen veranlasst sehen, wenn sie mit jemandem telefonisch Kontakt haben - ein SMS kann auch gut ignoriert werden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 5 weeks later...
  • 1 month later...
  • 3 weeks later...
  • Experte

Man könnte schon Gebühren für versäumte Termine nach GOÄ verlangen. Das machen auch zum Teil die umliegenden Gastroenterologen, wenn z.B. ein Termin für die Colo nicht eingehalten wurde.

 

Meine Ansicht wirkt sich dies in eine negative Außenwirkung der Praxis.

 

Generell muss man davon ausgehen, dass ein Teil der Patienten Termine nicht einhalten (können). Welche Gründe gibt es hierfür, und wie lässt sich der Anteil, der nicht eingehaltenen Termine, reduzieren?

 

  • vergessen => Ausstellung von markanten Terminzetteln, Reminder per Email oder SMS, Erhöhung der Behandlungsqualität und des Patientennutzen
  • missverständliche Kommunikation (Terminvereinbarung zwischen Tür und Angel oder in einer streßreichen Phase telefonisch): Pat. wollte eigentlich zu Arzt X und hat Termin bei Arzt Y bekommen, bzw. weiß nicht mehr warum sie/er zum Arzt sollte/wollte => Terminzettel mit detaillierten Information über die Art der Untersuchung / Behandlung und durch welche Person
  • Patient möchte einen schnellstmöglichen Termin wegen bestimmten Beschwerden, erhält aber erst in ein paar Tagen / Wochen einen Termin. Sie/er versucht es bei mehreren Arztpraxen und nimmt den frühesten war. Es ist auch nicht unüblich die anderen "Termine" stehen zu lassen, falls das Problem nicht besser geworden ist. => Angebot einer offenen Akutsprechstunde mit Kurzterminen, um das medizinische Problem zu erörtern und dann Vereinbarung von ausführlicheren Terminen im Rahmen eines medizinischen Behandlungsplan.
  • Patient traut sich nicht abzusagen bzw. der Aufwand ist zu hoch => Angebot der Terminabsage per Email oder Anrufbeantworter (Rezepttelefon), freundliche Entgegennahme von Absagen am Telefon ohne Druck für eine Neuvereinbarung
  • Dauer bis zum Termin: die Wahrscheinlichkeit, dass ein Termin abgesagt wird, steigt mit der Zeitextreme => sowohl sofort verfügbare Termine ("kommen Sie doch einfach gleich in einer Stunde")  und langfristige Termine ("wir können einen Termin in 6 Monaten vereinbaren") funktionieren einfach schlecht. Was nutzt die fast vollständige Terminauslastung für die nächsten 6 Monate, wenn ein Großteil der Termine nicht wahrgenommen werden.

 

Ich denke, das sich die Reminder (SMS/Email) nur bei "aufwändigeren" Terminen für die Praxis und die Patienten lohnen. Nicht eingehaltene kurze Gesprächstermine können in der Regel gut anderweitig belegt werden.

 

Bei uns führen wir derzeitig keine Reminder durch, da

  1. es datenschutzrechtlich per Email schwierig ist, detailliert an den Termin zu erinnern. Der Patient muss dann die Email-Adresse abgeben und eine Datenschutzerklärung ausfüllen. Der Aufwand ist sehr hoch.
  2. der längste Terminblock bei uns 30 Minuten bei Gesundheitsvorsorgen beträgt, den wir gut mit anderer Arbeit füllen können

Ein kleiner Trick ist bei uns zudem, dass die Blutentnahme für die Gesundheitsvorsorge mindestens einen halben Tag vorher stattfindet, damit wir diese mit den Patienten besprechen können. Erscheint der Patient zur Blutentnahme nicht, können wir bzgl. der Einhaltung des GU-Termins nachhaken.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 months later...

Bei uns ist das ganz svhlimm mit dem nicht einhalten der Termin... Meistens sind das Neupatienten...

Wir tragen wenn es bekannte Patienten sind , eine Notiz in ihre Akte ein, und wenn das häufiger Vorkommt spreche ich sie einfach drauf an oder schiebe sie einfach gar nicht mehr ein. Bzw. gebe keine festen Termine mehr raus. Weil es ist einfach ärgerlich.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei uns werden die Termine meistens eingehalten.Wir sind Allgemeinmedizin/Chirotherapie, da geben wir "normale" Termine ziemlich zeitnah heraus. Bei den Vorsorgeterminen die natürlich längere Zeit in Anspruch nehmen kann es schon mal vorkommen das wir die BE mit Sono-Termine erst nach ca. 4-6 Wochen herausgeben können. Hier besteht schon mal die Gefahr das Termine vergessen werden. Geben immer Terminzettel und zusätzlich vorgefertigten Zettel mit das der Termin doch eingehalten werden sollte und sich ein anderer Patient über einen freigewordenen Termin freuen würde.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beteilige Dich an der Unterhaltung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später anmelden. Wenn Du bereits Mitglied bist, dann melde Dich an um einen Beitrag in Deinem Namen zu schreiben.
Beachte:Dein Beitrag muss erst von einem Moderator freigeschalten werden, bevor dieser sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingefügt.   Alternativ als einfachen Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Lädt...
  • Wer fährt keine selbstständigen Hausbesuche?

    Hallo Ihr Lieben, Für eine Studie im Rahmen meiner Doktorarbeit zum Thema Delegation ärztlicher Aufgaben der MLU Halle suchen wir noch 1-2 Medizinische Fachangestellte der Hausarztpraxis, die KEINE selbstständigen Hausbesuche fahren und auch KEINE  Zusatzqualifikation wie VERAH oder NäPa besitzen. Die Studie beinhaltet eine Fokusgruppendiskussion mit 5-8 weiteren Teilnehmer/innen.  • Dauer: 1,5 h • Ort: online •  Aufwandsentschädigung: 50€ Kontakt über Tatjana.steybe@uk-

    Tatjana Marie
    Tatjana Marie
    Forum, Fragen & Antworten

    Drei Ärzte - wie viele MFAs?

    Hallo zusammen, mich würde interessieren, wie viele MFAs man in einer Praxis mit drei Ärzten benötigt. Ich arbeite in einer Praxis für Orthopädie. Es gibt drei Ärzte und vier MFAs (2x Vollzeit und 2x Teilzeit mit 20Std., d.h. drei Vollzeitstellen). Ich finde es bleibt immer Arbeit liegen - die Bürokratie wird ja auch nicht weniger. Ist das überhaupt zu schaffen? Wie sind da Ihre Erfahrungen und wie viele MFAs haben Sie für wie viele Ärzte bei sich in der Praxis? Vielen Dank im Voraus!

    Gurmel
    Gurmel
    Forum, Fragen & Antworten 5

    Weiterbildung zur Diabetesassistentin

    Hallo, ich Interessiere mich schon länger für die Weiterbildung zur Diabetesassistentin. Ich arbeite in einer hausärztlichen Gemeinschaftspraxis mit 3 Ärzten, wovon einer auch Facharzt für Diabetologie ist. Ich hätte die Möglichkeit noch für November einen Kursplatz zu bekommen.  Nun meine Frage: hat jemand diese Weiterbildung gemacht, der nicht in einer reinen Diabetologiepraxis arbeitet? Ich habe "Angst", dass es evtl. zu anspruchsvoll sein wird, da die Tätigkeiten in meiner Praxis j

    Mimi1973
    Mimi1973
    Forum, Fragen & Antworten 1

    Aushanggesetze - ein Link würde reichen

    Hat jemand einen Link auf Aushanggesetze im Internet? Also kein Abo auf Textsammlung, auch kein allgemeiner Link auf www.gesetze-im-internet.de sondern einen Link auf eine Linksammlung der Gesetze, die für eine Arztpraxis relevant sind. Sowas sollte die KV eigentlich anbieten, aber ich finde nichts dazu weil jeder mit Textabos Geld machen will, auch KV, Virchowbund etc.  

    Praximus
    Praximus
    Forum, Fragen & Antworten 3

    Humor im MFA-Berufsalltag - Was fällt euch dazu ein? :)

    Hallo zusammen,  mich würde total interessieren... 1. Welche Rolle spielt Humor in eurem Berufsalltag als MFA? 🤔  2. Habt ihr ein Beispiel für eine humorvolle Situation aus eurem Berufsalltag? 😃 3. Und: Seid ihr noch in der Ausbildung zur MFA?💉   --> Schreibt einfach in die Kommentare, was euch einfällt! 💡 *** Jede einzelne Antwort würde mich bei meiner Promotion zum Thema "Humor im Berufs- und Ausbildungsalltag von MFA" sehr unterstützen 💪🤓  (Die Einhaltu

    juraec
    juraec
    Forum, Fragen & Antworten
×
×
  • Neu erstellen...

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten.

Datenschutzerklärung