Jump to content

Frage

1 Antwort auf diese Frage

Recommended Posts

  • 0

Leider gibt es keine entsprechende palliativmedizinischen Ziffern nach GOÄ für Privatpatienten.

Bei einem Hausbesuch nach GOÄ 50 ist die Beratung inbegriffen, allerdings kann die Nr. 50 mit entsprechender Begründung gesteigert werden.

Zusätzlich könnte aber z.B. die GOÄ 34 abgerechnet werden: (Erörterung - Dauer mindestens 20 Minuten - der Auswirkungen einer Krankheit auf die Lebensgestaltung in unmittelbaren Zusammenhang mit der Feststellung oder erheblichen Verschlimmerung einer nachhaltig lebensverändernden oder lebensbedrohenden Erkrankung - ggf. einschließlich Planung eines operativen Eingriffs und Abwägung seiner Konsequenzen und Risiken -, einschließlich Beratung - ggf. unter Einbeziehung von Bezugspersonen)

Alternativ kann auch die „Erhebung der Fremdanamnese über einen Kranken und/oder Unterweisung und Führung der Bezugsperson(en) – im Zusammenhang mit der Behandlung eines Kranken“ nach Nr. 4 GOÄ interessant sein.

Die „Psychotherapeutische Behandlung bei psychoreaktiven, psychosomatischen oder neurotischen Störungen, Dauer mindestens 20 Minuten“ nach Nr. 849 GOÄ könnte Vorliegen einer entsprechenden Symptomatik und Behandlung im Rahmen der palliativmedizinischen Versorgung angesetzt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein kostenloses Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren und Vorlagen herunterzuladen.

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen oder Vorlagen herunterladen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Von DocMartin
      GOÄ Abrechnung der Tauchtauglichkeit 1,0 und 2,3 fach


    • Von Gerd Müller
       Die Stosswellentherapie kann nach dem Beschluss der Bundesärztekammer vom 29.8.2001 mit einem Analogansatz Ziff.1800 der GOÄ berechnet werden. Gilt der einfache Analogansatz auch für Privatpatienten, oder ist dort auch der 2,3-fache Gebührensatz zulässig.
      Die Beihilfe will nur den einfachen Gebührensatz anwenden und beruft sich auf den Beschluss der BÄK. Mein Orthopäde dagegen hält auch den 2,3 - fachen Satz für zulässig.
       
      Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar.
      Gerd Müller
       
       
    • Von Canosa Angelica
      Hallo,
      Ich habe eine Frage. Wir hatten heute ein Privatpatienten in unserer Praxis. Kontakt war die Ziffer 1 gewesen. Danach sagte mein Chef er wird den Patienten zu Hause besuchen müssen,
      wegen Halluzinationen. Der Patient behauptet er würde seien verstorbene Frau hören und möchte deshalb das mein Chef einen Hausbesuch macht.
      Jetzt zu meiner Frage, wie rechne ich die zwei Kontakte ab?
      Ich habe das so berechnet: 50-E-mit Uhrzeit-801 so wollte es mein Chef aber was ist mit dem Erstkontakt am Vormittag ??? Ziffer 1 ???
      Vielleicht habt ihr ja eine Idee.
       
      lg. Angie
    • Von teramed
      GOÄ-Ziffern der Privatabrechnung:
      Grundleistungen, Beratung, Hausbesuche, Zuschläge, körperliche Untersuchung, Injektionen, Bescheinigungen und zusätzliche GOÄ-Ziffern.
      Einen Überblick der GOÄ-Abrechnung findet sich hier:
       
      Die Leistungen nach EBM für die Kassenabrechnung im Notdienst:
       
       
    • Von teramed
      Für die Kassenabrechnung im organisierten Notdienst nach EBM stehen die Notfallpauschalen (01210 und 01212) sowie Hausbesuchs-Ziffer 01418 und Wegegelder im Vordergrund.
      Weitere ärztliche Leistungen können nur im direkten Zusammenhang der Notfalldienstversorgung angesetzt werden.
      Eine Übersicht der Leistungen für Privatpatienten nach GOÄ finden sich hier:
       
       
      Mehr zu den Abrechnungsziffern im Notdienst gibt es im

      Ein Praxisleitfaden für den ärztlichen Notdienst
      Wie funktioniert der Notdienst? Wie steige ich in die Notdienstvertetung ein? Wie rechne ich die Leistungen für Kassen- (EBM) und Privatpatienten (GOÄ) ab? Wie funktioniert die ärztliche Leichenschau? Mit Bonusmaterial
      Übersicht Abrechnungsziffern EBM im Notdienst Übersicht Abrechnungsziffern GOÄ im Notdienst Musterrechnung GOÄ Hausbesuch Musterrechnung GOÄ Todesfeststellung Musterabrechnung für die Vertretung Muster für die Auflistung der Patienten Checkliste Hausbesuchstasche  


×