Jump to content

Frage

Liebe Forumsleserinnen und -leser,

mich würde interessieren, wie Ihr in der Praxis die Dokumentation der GU nach 01732 handhabt.  Es gibt zwar den "Berichtsvordruck Gesundheitsuntersuchung" mit vielen zu setzenden Kreuzchen. Dieser ist meines Wissens aber nur ein "Kann-Formular" und sehr umständlich. Oder liege ich da falsch? Wie ausführlich dokumentiert Ihr die GU in der Praxissoftware (mal abgesehen von RR, Labor und Ustatus).

Polarlys

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

2 Antworten auf diese Frage

Recommended Posts

  • 0

Hallo Polarlys,

ehrlich gesagt haben wir diese elektronische Version des "Berichtsvordruck Gesundheitsuntersuchung" noch nie konsequent ausgefüllt. Früher haben wir es noch papiergebunden durchgeführt, weil wir dachten, dass dies bei der Vorsorgeuntersuchung ausgefüllt werden muss.

In unserer Software haben wir verschiedene vorgefertigte Textbausteine, z.B. für eine nicht pathologische körperliche Untersuchung. Jeder Arzt hat hier seinen eigenen Text, da die Untersuchung z.T. doch unterschiedlich durchgeführt wird.

Zusätzlich dokumentiere ich individuelle Besonderheiten.

Derzeitig nutzen wir z.B. diese zwei Autotexte:

1.

AZ normal. Hautbefund ohne Krebsverdacht. Rachenring nicht gerötet. Lymphknoten an Kopf, Hals und Leiste nicht vergrößert tastbar. Lunge frei. Herztöne rein, regelmäßig, kein Geräusch. Abdomen weich, keine vergrößerten Organe tastbar. Grobe Kraft der Extremitäten seitengleich. Kein fokalneurologisches Defizit. Fußpulse tastbar.  Wirbelsäule orthograd ohne Seitenabweichung, kein Klopfschmerz mit freier Beweglichkeit. 

2.

Allgemein: guter / adipöser EZ, guter AZ
normale Beweglichkeit; Haut unauffällig, Augen normale Beweglichkeit, kein Nystagmus, Karotiden kein Strömungsgeräusch, Schilddrüse unauff.
Cor: HT rein, rhythmisch, keine path. Geräusche.
Lunge: VAG bds, keine RGs; keine Spastik
Abdomen: Weich, kein DS,keine Resistenz, DG normal
Ohren: bds. unauf., Trommelfelle gut einsehbar
Rachen: nicht gerötet, Mandeln nicht vergrößert, keine Beläge. 
Nebenhöhlen: Sinus frontalis/maxillaris nicht klopfschmerzhaft. Kein Druckschmerz.  
Lymphknoten: Cervikal nicht vergrößert, nicht druckschmerzhaft.

 

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Lieber Herr Jäger,

danke für die Info. Wir haben das Originalformular mangels Praxisrelevanz bisher auch nicht verwendet und arbeiten mit Textbausteinen. Mir war aber nicht ganz klar, ob dieses Vorgehen auch EBM-konform ist. Da Sie es aber genauso handhaben beruhigt mich das schon mal.

Liebe Grüße!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein kostenloses Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren und Vorlagen herunterzuladen.

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen oder Vorlagen herunterladen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden




×