Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
StSc

Zeitoptimierung in der Wundversorgung

Recommended Posts

Wie kann ich den Prozess der Wundbehandlung zeittechnisch optimieren?

 Ich habe immer zu wenig Zeit um die Wunde optimal zu versorgen:(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Liebe StSc,

Das klingt jetzt vielleicht sehr banal: Es gibt auf Ihre Frage keine allgemeingültige Antwort. Wundbehandlung dauert: Wundreinigung- Desinfektion- Einwirkzeit-Auswahl und Vorbereitung des Verbandsmaterials- Verband. Das ist sehr individuell je nach Patient/ Wunde und Praxis. wenn es mehrere Behandlungsräume gibt, dann kann man z.B. den Patienten während der Einwirkzeit des Desinfektionsmaterials alleine lassen und später wieder kommen. man  kann auch bei geplantem Termin die Verbandsmaterialien schon bereitlegen und vorbereiten. Letztlich ist es einfach entscheidend, dass im Terminkalender die real benötigte Zeit reserviert wird und nicht ein starres Zeitschema. Vielleicht ist da eine Absprache in Ihrem Team notwendig. Gruß aus Südbaden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da die Wundbehandlung Ihre Zeit braucht und punkttechnisch auf's Budget angerechnet wird (und eine umfangreiche Wundversorgung rasch das Budget sprengt), ist es "optimaler" (das Wort kann man eigentlich nicht steigern), die Zeit bei einem anderen Patienten mit neuem Budget (d.h. einem neuen Pat.) zu investieren und die Wundversorgung einem anderen zu überlassen. Genau dafür gibt es Wundschwestern! Hier muss man zwar ein Auge auf die Qualität der Wundversorgung (fällt auf einen zurück) und die Kosten des verwendeten Verbandsmaterials (zählt zum Medikamentenbudget) haben, aber die Entlastung durch eine qualitativ hochwertige Wundschwester ist nicht zu unterschätzen udn sollte unbedingt in Erwägung gezogen werden.

Also nur erste Wundversorgung in der Praxis (oder halt so viele, dass die jeweilige GOP, z.B. 02310 erfüllt ist), die restlichen durch eine Wundschwester erledigen lassen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die schnellen Rückmeldungen.

Ich werde mich mal näher über das Thema Wundschwester informieren und bei der Terminvergabe genug Zeit einplanen, bis wir Jemanden gefunden haben, der das für uns übernimmt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich persönlich denke, dass man das differenzieren sollte. Es kommt sehr auf das Umfeld an, in dem man arbeitet.

Getreu Herrn Massing( das war einmal ein Abrechnungcrack des Hausärzteverbandes) muss sich eine Praxis insgesamt betriebswirtschaftlich rechnen. Dass man bei einzelnen Patienten drauflegt und bei andern wieder mehr verdient, als man arbeitet, ist ín unserem System die Regel. Es gibt Situationen/ Patienten/Wunden, die ich selbst versorgen möchte und kann. Dazu braucht man ein gewisses Know-How, aber das ist nicht sehr schwer. 

Andere Patienten/Wunden überweise ich auch an Wundmanager. Bei uns gibt es in 20 km Entfernung ein Wundzentrum, das das sehr professionell macht, und die Verbandsmaterialien selbst verordnet. ich schreibe da nur eine Überweisung. Dann gibt es auch von verschiedenen Sanitätshäusern/Lieferanten Wundberater, die durch die Gegend reisen und die Patienten zuhause besuchen. Funktioniert auch, aber die Verbandsmittel  soll ich dann rezeptieren, ohne großen Einfluss auf Menge und Art zu haben. Letztlich haut das ziemlich ins Arzneimittelbudget - genauso wie die Verbandsmittel, die ich verordne um die Patienten in der Praxis zu betreuen.

Vielleicht bin ich auch nur zu altmodisch, wenn ich versuche, Patienten zu versorgen, ohne prinzipiell auf die Betriebswirtschaft zu schauen. Da muss jeder seine Arbeitsweise finden, um im Beruf zufrieden zu sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beteilige Dich an der Unterhaltung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später anmelden. Wenn Du bereits Mitglied bist, dann melde Dich an um einen Beitrag in Deinem Namen zu schreiben.
Beachte:Dein Beitrag muss erst von einem Moderator freigeschalten werden, bevor dieser sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingefügt.   Alternativ als einfachen Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Lädt...
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Druckerzuordnung x.isynet

    Meine Frage betrifft das System x.isynet .  Wir haben in einer Praxis ca. 20 Rechner und auch etwa 20 Drucker. Viele Drucker haben mehrere Schächte. Aktuell ist jedes Fach als einzelner Drucker auf jedem (!) Rechner angelegt. Nun könnt ihr euch vorstellen, wie viele Drucker auf manchen Rechnern zur Auswahl stehen. Welche Möglichkeiten gibt es, Drucker im x.isynet richtig einzurichten? Am besten wäre es natürlich man könnte in den Formularen mitgeben, aus welchem Schacht das gedruc

    frankenfrank
    frankenfrank
    Forum, Fragen & Antworten

    Frage zu isynet

    Hallo, wir haben seit diesem Quartal x.isynet und sind bei einer Einstellung nicht sicher, ob wir nicht in Probleme laufen. Da unsere Konstellation selten scheint, musste der Kundendienst auch etwas grübeln und ich bin noch nicht überzeugt von der Lösung. Wir sind ein MVZ, aktuell 2, bald 3 internistische Kollegen mit unterschiedlichem Schwerpunkt. Wir dürfen unsere Grundpauschalen in einem Quartal nebeneinander abrechnen, aber nur eine Technikpauschale. Da mein Kollege viele Patienten

    kajatw
    kajatw
    Forum, Fragen & Antworten

    Beantragung Weiterbildungsbefugnis

    Sehr geehrte Kollegen und Kolleginnen! Für die Beantragung der Weiterbildungsbefugnis Allgemeinmedizin verlangt die Kammer einen "Weiterbildungsplan Allgemeinmedizin". Hat jemand von Ihnen obigen als Muster vorliegen und würde ihn mir freundlicherweise zur Verfügung stellen? Vielen Dank!

    NazgulDoD
    NazgulDoD
    Forum, Fragen & Antworten

    goä

    Hallo, wer kann mir kompetenten Rat geben? Ich erstelle in einer Privatklinik u.a. die Privatabrechnungen für DVT-Untersuchungen. Dabei kommt es häufig vor, dass eine Aufnahme nicht ausreichend ist, so dass die GOÄ-Ziffer 5370 2mal, manchmal auch 3x codiert wird. Nach den Vorschriften der GOÄ habe ich dabei stets die Höchstwertgrenze (5369) beachtet. Nun verlangt neuerdings meine Vorgesetzte, die GOÄ außer Kraft zu setzen und die Leistungen tatsächlich doppelt und dreifach an

    Kerstin Naumann
    Kerstin Naumann
    Forum, Fragen & Antworten

    Telematikinfrastruktur - anbinden oder abwarten?

    Da ich hier noch kaum Beiträge zur Telematikinfrastruktur gefunden habe und in mir immer mehr Fragezeichen aufploppen, versuche ich hier mal einen Thread aufzumachen in dem ich alles was man so wissen muss aufgelistet wird. Ich tendiere dazu die Telematikinfrastruktur möglichst lange hinauszuzögern, da zum einen die Kostenübernahme immer noch nicht vollständig erfolgt (die KV-Pauschalen sind nur ein Teil, vor allem auf den laufenden Kosten scheint man sitzen zu bleiben) und da zum anderen mein j

    DoktaBob
    DoktaBob
    Forum, Fragen & Antworten 18
×
×
  • Neu erstellen...

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten.

Datenschutzerklärung

Wenn Dir Teramed gefällt, melde Dich kostenlos an.

Erhalte sofort Zugriff auf alle QM-Vorlagen und die Möglichkeit, Fragen im Forum zu stellen.

Anmelden Kostenlos verbinden

 Erst einmal weiterlesen, später vielleicht...