Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gast thomas

Abrechnung Todesbescheinigung / Leichenschau

Recommended Posts

Gast thomas

Hallo,

in der Zeitschrift "Hausarzt" habe ich gerade einen interessanten Artikel zum leidigen Thema Abrechnung Todesfeststellung gelesen:

Die empfehlen zu der Ziffer 100 noch die Ziffer 70 (Bescheinigung über nichtvorhandensein eines Schrittmachers) und die Ziffer 4 (Gespräch mit den Angehörigen) abzurechnen.

Kann man dann die Zuschläge dringend, Nachts oder Wochenende hinzufügen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Thomas,

ich habe selbst noch einmal mit der Landesärztekammer bezüglich der Abrechnung zusätzlicher Ziffern bei Todesfeststellung Kontakt aufgenommen:

  • die Ziffer 4 darf nicht zusätzlich abgerechnet werden, diese ist schon in der 100 enthalten: siehe Auszug aus dem Kommentar zur GOÄ weiter unten
  • die Ziffer 70 ist in der Regel nicht notwendignach den aktuellen Regelungen von Bestattungsgesetz und Bestattungsverordnung sind Hinweise auf das Vorhandensein eines Schrittmachers nicht mehr erforderlich, da in vielen Krematorien häufig eine Einäscherung ohne vorheriges Entfernen des Schrittmachers erfolgen kann. 

Auszug aus dem Kommentar zur GOÄ (Deutscher Ärzte-Verlag):

Neben der Nr. 100 darf für die Untersuchung eines Toten nicht etwa eine andere Untersuchungsleistung des Gebührenverzeichnisses (GOÄ, z. B. Nr. 8) berechnet werden. Dies gilt entsprechend für Gesprächsleistungen mit Angehörigen des Verstorbenen oder mit Dritten (z. B. Personal eines Altenheims). Eine Fremdanamnese nach Nr. 4 kann ebenfalls nicht berechnet werden, wenn der Patient zum Zeitpunkt der Durchführung dieser „Fremdanamnese" bereits verstorben war. Die Befragung der Angehörigen ist in diesem Fall Teil der Komplexleistung nach Nr. 100. Davon zu unterscheiden sind Leistungen, die nach Zustandekommen eines eigenständigen Behandlungsvertrages bei Angehörigen erbracht werden, welche im Zusammenhang mit dem Ableben ihres Angehörigen oder Bekannten selbst behandlungsbedürftig geworden sind.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Zuschläge können nicht abgerechnet werden, es gibt aber die Möglichkeit die Leistung mit der Begründung z.B. des besonderen Aufwandes zur Unzeit oder bei einem unbekannten Patienten zu steigern. Bis zum 3.5-fachen Satz. Und die Sachkosten für das Formular dürfen auch angesetzt werden. Je nach Bezugsquelle sind das auch ein paar Euro.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

An die Sachkosten habe ich nicht gedacht. Wie verlangen Sie dafür?

Die Steigerung des Faktors auf den 3,5 fachen Satz sollte auf jeden Fall machbar sein. Allerdings ergeben sich dann immer noch nur 50€, was ich für einen nächtlichen Hausbesuch, ehrlich gesagt, als zu wenig empfinde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beteilige Dich an der Unterhaltung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später anmelden. Wenn Du bereits Mitglied bist, dann melde Dich an um einen Beitrag in Deinem Namen zu schreiben.
Beachte:Dein Beitrag muss erst von einem Moderator freigeschalten werden, bevor dieser sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingefügt.   Alternativ als einfachen Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Lädt...
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Kooperationsverträge Pflegeheime

    Hallo, da ich neu hier bin möchte ich mich kurz vorstellen. Ich heiße Elli und arbeite in einer Praxis für Psychiatrie und Psychotherapie. Seit Juli gibt es ja nun neu die Kooperationsverträge mit Pflegeheimen. Welche Ziffern darf ich dann abrechnen?? Ist bestimmt ganz einfach aber ich habe es noch nicht wirklich verstanden. Danke für eure Hilfe Grüßle Elli

    Frau Elli
    Frau Elli
    Forum, Fragen & Antworten 4

    IQVIA-Studien medimed in x.comfort

    Hallo Alle zusammen! Ich habe eine Frage zu medimed. Seit Neuestem soll man einmal die PIN für die IQVIA-Studie für medimed eingeben, sodass die Medikation der Patienten automatisch im Hintergrund an medimed geschickt wird. Nun die Frage: Wo gibt man die PIN ein? Weiß das jemand? Ich bedanke mich im Voraus für die Antworten. Wir sind eine Einzelpraxis. Unser Praxis-Programm ist x.comfort.   Ich wünsche ein schönes Wochenende! LG

    tine589
    tine589
    Forum, Fragen & Antworten

    Gerätemanagement

    Hallo zusammen ! Wer kennt sich denn im Gerätemanagement aus und könnte mir dabei helfen. Was muss ich alles machen, bzw. worauf muss ich achten ? Und wie erstelle ich einen Geräteordner ?   Vielen Dank und schonmal ein schönes Wochenende an alle ;o)

    Steffi Wenke
    Steffi Wenke
    Forum, Fragen & Antworten 1

    Recall

    Guten Morgen zusammen,   wir würden gerne ein Recallsystem ins Leben rufen. Hat vielleicht jemand einen Text, den wir verändern und benutzen können? Für eine Hilfe wäre ich sehr dankbar. Vielen Dank.

    Susemarie
    Susemarie
    Forum, Fragen & Antworten 1

    Laufzettel Gynäkologie

    Hallo, Ich arbeite in einer Gynäkologie und möchte gerne einen Lauzettel der lamentiert ist für Patienten erstellen. Die Patienten kommen zur jährlichen Krebsfrüherkennung o.ä zu uns in die Praxis. Wir möchten nicht an der Anmeldung fragen, ob noch weitere Akutbeschwerden o.ä vorhandenen sind, dies ist auch meist sehr unangenehm.  Hat jemand schon Erfahrungen mit solchen Laufzettel oder schon eine Idee für eine Gestaltung? Für Anregungen und Ideen wäre ich dankbar.  Schö

    Mabel1980
    Mabel1980
    Forum, Fragen & Antworten
×
×
  • Neu erstellen...

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten.

Datenschutzerklärung

Wenn Dir Teramed gefällt, melde Dich kostenlos an.

Erhalte sofort Zugriff auf alle QM-Vorlagen und die Möglichkeit, Fragen im Forum zu stellen.

Anmelden Kostenlos verbinden

 Erst einmal weiterlesen, später vielleicht...