Jump to content

Recommended Posts

Wie war der Start in das neue Jahr mit den Veränderungen durch die verpflichtende Einführung der eGK?

 

Eigentlich sollten die Softwarehersteller ja schon die Umstellung zum 01.10.2014 eingearbeitet haben. Allerdings scheint das ja nicht bei jeder Software so gelaufen zu sein.

 

Unsere Umstellung zum 01.10.2014 war etwas holprig. Durch die Formatveränderungen,  gab es Schwierigkeiten mit der HZV-Anbindung sowie der Online-Laboranforderung. Zudem waren einige Krankenkassenstammdaten durcheinander, da die Informationen auf der KK unterschiedlich notiert sind.

 

Zwischenzeitlich ist das behoben und unser Start ins neue Jahr verlief ruhiger als erwartet. Wie war es bei euch?

 

Wer schreibt tatsächlich eine Privatrechnung, wenn ein Patient Medikamente tefefonisch bestellt und die KK noch nicht persönlich vorbei gebracht hat?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bisher hatten wir keine Probleme, ein paar Patienten sind ohne KK gekommen. Das sind aber Stammpatienten, die bringen sicher noch die Karten mit.

Wir schreiben bis jetzt keine Privatrechnung, falls keine eGK vorgelegt wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wir hatten etliche Patienten ohne eGK. Sie hatten nur ihre herkömmliche kk dabei und teilweise noch nicht mal ein Bild in der Krankenkasse abgegeben.

Wir haben Sie darauf hingewiesen, dies dringend zu tun! Hoffentlich brauchen die Krankenkassen nicht so lange die eGK zu erstellen ......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also bei uns kommen auch einige die keine neue eGK haben... Wir weisen sie darauf hin das sie 10 Tage Zeit haben, ansonsten bekämen Sie eine Rechnung. Einige sind gleich zur Krankenkasse...andere juckt selbst das nicht :/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wir rezeptieren alles auf privat , meiner meinung nach sind die Patienten nur so zu erziehen ! andere juckt es garnicht dass es neue Regelungen gibt.

leider :-(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Kassenkunde

Juckt es eigentlich irgend jemanden von euch warum immer noch so viele Menschen die Karte ablehnen oder seht ihr nur den Mehraufwand darin?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich frage mich, wie es sein kann das manche Patienten hier immer noch ankommen und noch nie etwas von einer GeK gehört haben, dessen KK sie auch noch nie deshalb angeschrieben hat oder ähnliches. Da kann man manchmal einfach nur mit dem Kopf schütteln ;):)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei uns ging die Umstellung relativ problemlos. Patienten, die ihre eGK nicht dabei hatten, wurden mit der Bitte diese zu holen, wieder nach Hause geschickt. ( Ausnahmen: Notfälle, alte, bekannte Patienten) Als Begründung führten wir die Systemumstellung im PC an, womit wir ohne eGK oder schriftlichen Krankenkassennachweis nicht mehr tätig werden können. Zusätzlich haben wir das Rezepttelefon mit der Ansage besprochen, daß wir ohne Vorlage der eGK im Vorfeld keine Rezeptwünsche entgegen nehmen können (wg. Systemumstellung). Von Patientenseite her ist dies ohne große Probleme akzeptiert worden. Für uns positiv: Wir haben keine lange eGK-Mahnliste, die wir telefonisch abarbeiten müssen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein kostenloses Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren und Vorlagen herunterzuladen.

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen oder Vorlagen herunterladen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×