Jump to content

Recommended Posts

Hallo! 

Ich bräuchte dringend einen Ratschlag bzgl. dem Thema Telefonanlage .Wegen hohem Telefonanrufaufkommen haben wir seit 6 Monaten eine Cloud Anlage über einen Anbieter ( Reventix). Die Kosten sind hier sehr hoch: 2 Anschlüsse über Telekom und die Kosten für die Cloud Anlage sowie Rechnungen für Rückfragen . Im  Schnitt kommen wir auf monatlich 300€. Wer hat Tips für andere Anlagen mit guter Erfahrung?

Ganz lieben Dank!

Angela 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Angela ! Falls noch nicht erfolgt, guck doch mal hier:

Ich probiere derzeit immer noch Sipgate-Team aus. Für 3 "Nutzer" mit Deutschlandflat zahlt man 60 Euro. Dann brauchst du nur noch einen Internetzugang (Telekom oder Kabel Deutschland z.B.) und lässt das Ganze als VOIP-Cloud-Anlage laufen. Der reine Internetzugang bei z.B. Kabel Deutschland kostet mit 100 Mbit 34,99 Euro ab dem 2. Jahr. Rein theoretisch kann man dann auf einen klassischen Telefonanschluss verzichten und zahlt noch nicht einmal 100 Euro im Monat .... theoretisch ... aber wie verlässlich sind Kabel Deutschland und Co. tatsächlich ? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 2.1.2017 um 11:55 schrieb BennoundPaul:

Ich bräuchte dringend einen Ratschlag bzgl. dem Thema Telefonanlage .

Ein bisschen spät? Üblicherweise holt man sich Rat ein bevor man irgendwelche Entscheidungen trifft?

Was genau verstehen Sie unter einem "hohen Telefonaufkommen"? Wieviel MFA telefonieren üblicherweise gleichzeitig? Haben Sie einen groupware-server mit Kontaktdaten, an den die Telefonielösung angebunden werden könnte? Nutzen Sie Telefax? CTI? Welche Telefoniehardware steht an den Arbeitsplätzen?

Sind Sie sicher, dass sich eine TK im Wölkchen mit den Datenschutzanforderungen der BÄK in Harmonie bringen lässt ;)?

Wozu benötigt man "Anschlüsse der Telekom", wenn die TK im Wölkchen tuckert ...???

Sorry, aber in Ihrer Praxis scheint diesbezüglich auch nur das Basiswissen zu fehlen --> warum holen Sie sich nicht vor Ort Rat bei einem fachkundigen Händler, der das anhand der tatsächlichen Bedürfnisse und der geforderten Datensicherheit vernünftig dimensioniert und eventuell einrichtet und betreut?

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da haben Sie Recht.  Die Auskünfte vorab  haben sich in der Realität jedoch anders entwickelt . Technisch waren wir aufgrund fehlender Basiskenntnisse überfordert . Mittlerweile konnte uch herausfinden, dass gravierende Fehler seitens der Firma sowohl im Ablauf als auch in der Buchhaltung vorliegen.  Ihre kritische Fragen sind berechtigt ...Danke !!!!

Anonym beigetragen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na, das wird ein Spässchen ...:)! Mal schauen, ob ich Ihnen zumindest bei der Dimensionierung und groben Planung helfen kann. Versuchen Sie doch mal, meine oben genannten Fragen zur IST-Situation zu beantworten. Zusätzlich wäre es wichtig zu wissen, was genau das für "Telekom-Anschlüsse" sind (analog? ISDN-Anlagenanschluss? ISDN-Mehrgeräteanschluss? all-IP?).

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein kostenloses Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren und Vorlagen herunterzuladen.

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen oder Vorlagen herunterladen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×