Jump to content

sandrine75

Aktives Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    9
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    1

sandrine75 hat zuletzt am 19 März gewonnen

die Inhalte von sandrine75 waren am beliebtesten!

Über sandrine75

  • Rang
    Aktives Mitglied

Weitere Informationen

  • Tätigkeit
    MFA
  • Fachrichtung
    Neurologie
  • Webseite
  • Über mich
    Hallo!
    Ich heiße Sandra und bin 41 Jahre alt. Habe 2 Kinder (Marc 18, Emily 3 1/2). Ich bin gelernte Arzthelferin und MTRA. War immer in der Radiologie tätig. Seit 2 Jahren bin ich Erstkraft in einer neu eröffneten neurologischen Praxis. Zur Zeit mache ich noch den Zusatz Praxismanager. Ich möchte mich an dieser Stelle für die tollen Themen, Tipps auch Anregungen bedanken. Weiter so liebe Kolleginnen und Kollegen ??

Letzte Besucher des Profils

482 Profilaufrufe
  1. Hallo Zuni, ich kann die Meinung meiner Kollegin nicht ganz teilen. Ich habe in einer Allgemeinarztpraxis (Landarzt) Ausbildung gemacht. Danach habe ich wenige Jahre Erfahrung gesammel. Ich bin dann vom Hunsrück (am Ende der Welt) nach Mainz gezogen. Hier habe ich in einer Praxis für Radiologie lange Jahre gearbeitet und mich bis zur Teamleitung hoch gearbeitet, mit Fortbildungen und Röntgenschein. Aus der Erfahrung heraus haben wir gerne MFA aus Allgemeinarztpraxen eingestellt. Die Mädels kennen und können in der Regel vieles, da dort das Spektrum weit gefächert ist. Das geht schon beim Blutdruckmessen los und hört beim Zugang legen oder Blutabnehmen auf. Mittlerweile bin ich in der Neurologie Praxismanagerin. Das Fernstudium hab ich in der Elternzeit gemacht. Ich habe viele Freunde in der Pflege und aus der Klinik. In der Pflege sind die Bezahlungen sehr schlecht und in den Kliniken kannst du nur Geld verdienen wenn du auch Dienst schiebst. Die Kliniken werden nach und nach alles privatisiert und dort muss gespart werden, und das geht am besten am Personal, auch wenn die Patientenversorgung dabei auf der Strecke bleibt. Die Idee, in alles was die Medizin oder das Versorgen von Karnken zu bieten hat, einmal rein zu schauen ist super. Ich hoffe du findest deinen Weg. Eines ist sicher, das kann ich nach 24 Jahren im Beruf sagen, wer fleißig ist und Spaß an dem hat was er tut, findet immer einen Job. Gute Leute werden gesucht und auch gut bezahlt. Unser Chef hat vor drei Jahren die Praxus eröffnet und wir bekommen Weihnachts.- und Urlaubsgeld. Und wir werden zweimal im Jahr prozentual an den Privatpatienten beteiligt und bekommen so wieder eine nette finanzielle Aufmerksamkeit für unsere geleistete Arbeit. Liebe Grüße Sandra
  2. Hallo, das Problem mit dem Tarif liegt bei dir darin, dass du so lange raus warst. Die Erziehungszeit der Kinder wird nur prozentuale angerechnet. Du musst deinem Chef bei einem Gespräch genau darlegen war er bzw sie an dir hat. Wenn du alle Messungen machst musst du dies ansprechen. Eine MTA ist viel teurer und die können den restlichen Job einer MFA meist nicht. Ich hab immer gearbeitet, außer bei beiden Kinderen jeweils 1 Jahr pausiert. Ich bin MTRA und Arzthelferin. Hab nach meiner Lehre als Arzthelferin gearbeitet. Dann nach der Ausbildung zur MTRA immer in der Radiologie gearbeitet. Hab jetzt auch in die Neurologie gewechselt. Mein Gehalt am Anfang war auch relativ für 22 Jahre im Dienst. Hatte aber auch verhandelt. Es war auch eine Praxisneueröffnung. Mir war Anfangs klar dass ich sehr teuer bin. Darum war ich mit dem Anfangsgehalt einverstanden. Jetzt, nach nicht ganz drei Jahren, machen wir Helferinnen SEP, AEP, VEP, MEP, EEG und alle NLG. Unser Chef macht nur noch die EMG. Wir haben auch mit unserem Chef gesprochen nachdem wir alle Messungen konnten. Er hat eingesehen dass es ohne uns nicht läuft. Wobei ich aber auch den besten Chef hab den man sich vorstellen kann. Ich hoffe du kannst deinen Chef davon überzeugen. Verkauf dich nicht unter Wert. Viel Glück
  3. mtv-mfa-ah-ab-01-04-17.pdf Hallo, lies dir den Vertag mal durch. Dann hast du zumindest Argument von dem aktuellen Stand. Ich drück dir die Daumen. Liebe Grüße Sandra Hammerschmidt . gtv-mfa-2017.pdf Hier ist noch die Tabelle von 2017 und 2018. Viel Spaß beim Lesen ?
  4. Das kann ich mir gut vorstellen. Ich habe nach 16 Jahren die Stelle gewechselt. Am Anfang war es schwer und ich musste mich neu orientieren da ich in eine ganz andere Fachrichtung gewechselt bin. Mit fast 40 Jahren war ich wieder der Azubi??. Jetzt zurück geblickt nach 3 Jahren.....es war die beste Entscheidung die ich treffen konnte. Gute Leute mit viel Erfahrung werden heute mehr gesucht, auch wenn sie in der Gehaltsstufe teuer sind. Trau dich und verkauf dich bei Vorstellungsgesprächen nicht unter Wert. Ich wünsche dir viel Glück. Liebe Grüße Sandra
  5. Hallo, wieviel Angestellte seit ihr denn? Vielleicht solltet ihr geschlossen mit euerm Chef sprechen. Ihr müsst ihm darlegen wieviel eure Arbeit wert ist und was er ohne euch machen würde. Auch Arbeitgeber haben Pflichten. Wendet euch an die Ärztekammer oder an den Berufsverband. Ich habe einen Bekannten vor nicht all zu langer Zeit den gleichen Tip gegeben. Sie hat es durchgebracht dass zumindest der Lohn gezahlt wird. Das Weihnachtsgeld hängt noch in der Schwebe. Viel Glück Sandra
  6. Hallo, erst kürzlich ist der Tarifvertrag geändert worden. Ab August diesen Jahres ist er gültig und ist rückwirkend für April ausgezahlt wirden. Ab Januar und April gibt es dann nochmal eine Erhöhung. Das 13. Monatsgehalt ist diesmal geregelt worden. Es ist zu zahlen. Entweder auf einmal oder verteilt auf 12 Monate. Wir haben einen sehr netten Chef. Er hat uns gefragt wie es uns am liebsten ist. Die Erhöhung von August, Januar 2018 und April 2018 machen im Schnitt 150 Euro aus. Einfach mal im Netz nach Manteltarifvertrag suchen, da wirst du schnell fündig. Liebe Grüße Sandra
  7. Hallo Ihr Lieben, zunächst einmal wünsche ich allen ein frohes neues Jahr. Ich habe eine Frage bezüglich der Abrechnung von Duplex und Doppler der extra.- und intracraniellen Gefäße. Aus der GOÄ geht nicht hervor ob man die Leistungen Duplex und Doppler zusätzlich, alles zusammen abrechnen kann. Wir geben die Rechnung nicht an die PVS sondern schreibe diese selbst. Bei einigen Patienten wurde der Doppler nicht gezahlt trotz Begründung. Wäre super wenn jemand einen Tipp hätte. In diesem Sinne Vielen Dank Sandra Hammerschmidt
  8. Hallo zusammen! Wir haben letztes Jahr im April eine neue Praxis in komplett neuen Räumen bezogen. Bis heute bekommt die Telekom es irgendwie nicht hin, dass unser Ablauf störungsfrei abläuft. Wir haben ein festes Telefon an der Anmeldung, einen festen Apparate im Arztzimmer und ein Mobilteil. Wir haben such eine Cusbox. Daten vom Labor werden abgerufen und die Faxe können auch gleich zu den Patienten synchronisiert werden. Es passiert leider immer wieder dass Patienten eine tote Leitung haben bei der nach einer Minute die Ansage kommt:" Der Teilnehmer ist nicht erreichbar." Die Prioritäten liegen beim Telefon und man kann es auch nicht am Tag oder der Zeit ausmachen woran es liegt. Hat jemand eine Idee????? Danke schon mal Liebe Grüße Sandra
  9. sandrine75

    EBM-Ziffern Neurologie

    Respekt.....ich dachte immer, nach fast 24 Jahren im Dienst, weiß ich viel über den Alltag in einer Praxis. Hier gibt es Leute die wissen was sie tun. Toll für die Patienten. Danke für die tolle Hilfe
  10. Hallo, mit großer Freude habe ich endlich mal eine hilfreiche Plattform gefunden die dem ganz normalen Wahnsinn unseres Arbeitsalltag etwas erleichtert. Ich war viele Jahre Leitung einer Radiologie, jetzt habe ich mich umorientiert zum Fachbereich Neurologie. In dem Bereich Abrechnung finde ich viele, sicherlich nützliche Informationen, zur Abrechnung beim Hausarzt. Leider hilft mir das nicht weiter, meine Frage deshalb: Welche wichtigen Ziffern gibt es zu dem Fachbereich. Ich denke an Ordination, gibt es Chronikerziffern z. B. Epilepsie, Parkinson oder MS. Ich hoffe jemand von euch ist ein Abrechnungsprofi und kann mir helfen. Danke schon mal und frohes Schaffen
×

Wichtige Informationen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung