Jump to content

Frage

Einer unsere Patienten will für ein Jahr Deutschland verlassen um im Ausland zu arbeiten (Australien, Working Holiday). Er wird wegen einer HIV Infektion behandelt. Ist es uns möglich ein Wiederholungsrezept auszustellen, so dass ein Elternteil die Medikamente besorgen und ihm nach Australien senden kann?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

5 Antworten auf diese Frage

Recommended Posts

  • 0

meines Wissens NEIN.

Er muss persönlich vorstellig werden (im Quartal) und es darf max. der Quartalsbedarf verordnet werden.

Somit laut KV nein. Und ich würde bei diesen Preisen mich auch dringend daran halten. Wenn die Krankenkasse herausfindet dass er im außereuropäischen Ausland ist, kann sie alle Medikation in Regress stellen.

Ausnahme und ggf. Lösung: Patient sollte vorab mit der GKV sprechen und sich bestätigen lassen, dass eine Verordnung möglich ist.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

so lange der Pat. in Deutschland ganz normal versichert ist und in der Praxis bekannt ist , warum sollten die Eltern das Medikament nicht für ihn abholen ? Wenn er so lange im Ausland arbeitet muss er es ja eigentlich der KK melden bezw. für die Zeit ein Auslandskrankenversicherung abschliessen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

@luschae: Die Versicherung ruht solange ehr im außereuropäischen (EU) Ausland ist. Somit ist es nicht legal ihm Medikamente auf Kosten der Allgemeinheit (gesetzliche Krankenkasse) zu verordnen. Zudem möchte ich mal eine Auslandkrankenversicherung sehen die Medikamente bei einer bestehenden Erkrankung für mehrere tausend Euro zahlt......wohl kaum.

Meiner Meinung nach machen es sich die Patienten zu einfach und wälzen die Probleme auf uns ab. Wir sollen dann einen Gesetztesbruch begehen nur damit "alle zufrieden" sind.

Wenn man es richtig machen will: hier die Lösung: Arbeiten in einem anderen Land bedeutet sich dort eine Krankenversicherung zu suchen. Keine Auslandskrankenversicherung sondern eine Krankenversicherung im Ausland. Das wird bei den bestehenden Vorerkrankungen extrem teuer. Aber so ist es nun mal. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein kostenloses Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren und Vorlagen herunterzuladen.

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen oder Vorlagen herunterladen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden




×