Jump to content

luschae

Aktives Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    13
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    1

luschae hat zuletzt am 31 Oktober 2016 gewonnen

die Inhalte von luschae waren am beliebtesten!

Über luschae

  • Rang
    Profi

Weitere Informationen

  • Tätigkeit
    MFA
  • Fachrichtung
    Allgemeinmedizin
  • Über mich
    Ich bin MFA mit Walner Schule (München) Ausbildung, seiz 1978 in meinem Beruf , QMB , DMP Ass. in unserer Praxis und habe mich auf Privatabrechnung spezialisiert und habe einen Abrechnungsservice
  1. Wiederholungsrezept

    das ist aber dann das Problem der Eltern .....und nicht das der Praxis ......
  2. wenn der Privatpat. aber nicht in die Sprechstunde des Prof. gehen möchte ? Das beste ist auf der Homepage, falls verhanden diese deutlich kennzeichen . Flyer auslegen. Auf dem AB deutlich darufhinweisen, und so unangenehm es ist, bei der Terminvergabe den Pat. fragen und auf die Situation hinweisen, es hilft ja nix ... Es ist ja viel unangenehmer und kann die dummen Situationen führen, wenn man Pat. insbesondere Privatpat. wegschicken zu müssen, das macht gar keinen guten EIndruck auf die Pat. Jeder nimmt sich frei für seine Arzttermine .
  3. Wiederholungsrezept

    so lange der Pat. in Deutschland ganz normal versichert ist und in der Praxis bekannt ist , warum sollten die Eltern das Medikament nicht für ihn abholen ? Wenn er so lange im Ausland arbeitet muss er es ja eigentlich der KK melden bezw. für die Zeit ein Auslandskrankenversicherung abschliessen.
  4. Privatabrechung

    ja . das geht .... wichtig sind die Uhrzeitangaben ...
  5. Privatabrechung

    Guten Morgen , jenachdem wie lange der Erstkontakt war eine 1 oder 3 wichtig die Zeitangabe, Beim Hausbesuch das Wegegeld nicht vergessen ... Uhrzeit beim Hausbesuch ist auch wichtig ... fand auch eine körperliche Untersuchung statt ? Grüße Sabine
  6. Leichenschau-Abrechnung

    Unsere Leichenschau Rechnung sieht so aus : Ziffer 100 3,5 fachersatz 51,00, Sachkosten für den Totenschein 5€, Wegegeld je nach Entfernung, Zuschläge z.B. E und wenn nötig die 56.... so haben wir nie Probleme mit den Bestattungsinstituten.
  7. Leichenschau-Abrechnung

    Guten Morgen die Ziffer 50 darf auf gar keinen Fall abgerechnet werden auch keine A50, die 100 mit 3,5fachen Satz, Sachkosten für den Totenschein 5€, Wegegeld, die Ziffer 56 wenn möglich. Wir haben vor Jahren eine Musterrechnug vom den Münchner Bestattungsinstituten bekommen und daran halten wir uns und seitdem gibt es auch keine Probleme mehr ..... ich kann gerne diese Musterrechnung zur Verfügung stellen .
  8. abrechnung Laborziffer

    Hallo Labor für GKV Pat. oder Privatpat. ??? In der Praxis darf im beim Kassenpat. nur abrechen, was selber erbracht worden ist , z. B. der Urin Stix, BKS usw ...
  9. Goä Abrechnung Hausbesuch

    Vielleicht hat die Pat. eine Zusatzversicherung ? Bzw,. wenn die Pat. den Besuch privat zahlen möchte !!! Zu den IGEL und 1,0fachersatz, der moderne Pat. ist aufgeklärt und auch von den KK wird den Mitgliedern vermittelt, dass IGEL Rechnungen nur mit 1,0 fachen GOÄ Satz verrechnet werden dürfen, sollten. Es sind ja keine Privatpat. Auch auf sog. IGEL Seminaren wird man darauf immer wieder hingewiesen. Ich hatte leider deswegen schon öfters Diskussionen mit Pat., somit wird bei uns nur noch der 1,0 fache Satz berechnet.
  10. Goä Abrechnung Hausbesuch

    Hallo , habt ihr euch das schriftich geben lassen, dass die Pat. den Besuch selbst bezahlen möchte ? IGEL ist 1,0 fachersatz , Sachkosten können noch seperat laut §10 GOÄ abgerechnet werden , nein die 7 kann nur einmal berechnet werden, unter Umständen gesteigert, Zuschlag A geht bei Hausbesuchen nicht !!! vielleicht noch die 56 falls noch Fragen sind , gerne melden, ich schreibe seit über 30 Jahren Privatrechnungen
  11. wir verwenden von Medatix , x. concept , Privatabrechnung lässt sich gut damit schreiben. bzw i ch kenne auch easymed . Falls Sie noch Fragen zur Privatabrechnung haben sollten , können Sie sich gerne an mich wenden .
  12. Hallo Anonym, Ihr Text könnte von mir sein, ich bin auch seit 38 Jahren in diesem Beruf. Und auch so lange in der Praxis.
  13. Bei uns in der Praxis wird die Privatabrechnung durch mich gemacht, ich korrigiere und verbessere die Einträge der Ärzte und meiner Kolleginnen, alles was mit der Privat und IGEL-Abrechnung zu tun hat läuft über mich . Ich habe die GOÄ und BG Abrechung im Zuge meiner Ausbildung auf der Walner Schule in München auführlich gelernt als eigenständiges Schulfach, ist schon eine Weile her, habe mich immer wieder weiter fortgebildet. Ich habe mich auch seit einiger Zeit nebenbei selbstständig gemacht und schreibe für Praxen die Abrechnungen . Wir würden die Abrechnung nie ausser Haus erstellen lassen .
×