Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
mixbe

Wer kann uns Tipps zum Rezepttelefon geben?

Recommended Posts

Hallo,

 

interessiert habe ich diesen Thread gelesen, weil unser Rezepttelefon über die Jahre nach und nach optimiert wurde, und es durchaus einiger Überlegungen und Versuche bedurfte, bis es so gut lief, wie jetzt. 

Unsere MFAs möchten es ebenfalls nicht mehr missen.

 

Punkte, die noch nicht genannt wurden:

wenn die Praxis mal Urlaub macht, schalten wir das Rezepttelefon ab, indem ich die "automatische zentrale" in unserer Telefonanlage  auerswald Compact 4000 (all IP fähig, ein neueres Modell als die 5020, ca. 400eur) ändere, sodass bei Wahl "Rezept" der gleiche externe AB dran geht, der alle Patienten annimmt, sofern die Praxis nicht besetzt ist. Sonst warten die Patienten womöglich eine Woche auf das Rezept, ohne von Praxisurlaub zu erfahren. Alternativ könnte man natürlich auch die Ansagen in der Telefonanlage ändern/umschalten. Die Lösung "externer  AB mit verschiedenen zeitgesteuerten Ansagen" ist aber ungemein praktisch, zumal die Konfiguration der Telefonanlage alleine durch mich erfolgt. Somit entlaste ich mich. 

 

Da da wir früher noch eine alte Telefonanlage hatten, die keine Auswahl ermöglichte, hatten wir eine eigene Rezeptnummer. Das wurde nur 8-10x tgl. genutzt. Nun liegt der Rekord bei 56 Bestellungen täglich, im Schnitt ca. 30x tgl.

 

Die Aufnahmen nimmt ein kleines AB Programm (Moony, Shareware) auf unserem Server entgegen und speichert als WAV Datei mit Telefonnummer im Dateinamen. Auf den Ordner können praktisch alle Rechner zugreifen. Abgehört wird an drei Plätzen mittels Bluetooth Headset. Nachteil: wenn der Server mal gewartet wird oder aus ist, geht der Rezept AB nicht ran. Daher finde ich die o.g. Lösung mit dem Exchange Server und v.a. Erstellung der wav Dateien schon in der Telefonanlage durchdachter und eleganter. Weiterer Nachteil könnte sein, dass der Server erst mit einer ISDN Karte aufgerüstet werden müsste, sofern nicht vorhanden. Und das in Zeiten, in denen ISDN abgeschafft wird ;-) ein Argument mehr für die Exchange Lösung. 

 

LG. Christian Martin

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

warum nutzen Sie an der C4000 noch einen externen AB? Wenn Sie sich die restlichen VOIP-Kanäle (IMHO Erweiterung auf max 8 möglich) freischalten lassen, stehen Ihnen 20 interne voicemail- respektive Fax-"Boxen" in situ zur Verfügung, voicemails werden zuverlässig als wave-file, Telefaxe als *pdf an entsprechend konfigurierte email-Empfänger weitergeleitet. Sie können dann auch direkt über die Anlage aus Windows-Applikationen Faxe versenden, afaik haben Sie dabei aber keinen Zugriff auf Outlook- oder Exchange-Kontaktordner. Aber eventuell hat Auerswald da ja auch nachgebessert ... habe mir deren Treiber schon seit Jahren nicht mehr angeschaut. Auf diese Art und Weise gibt es auch keinen cut, wenn Ihr Server mal aus ist ... es sei denn, da läuft auch Ihr mail-Server drauf ... die Auerswald-TK versenden die mails stumpf per smtp, die prüfen nicht, ob die mail angenommen wird :-) . Wenn Sie Auerswald-Systemtelefone einsetzen, können Sie auch mal bei Plantronics nach savy office - headsets schauen, da können Sie mit einem headset sowohl das Systemtelefon (DHSG-fähig muss es aber sein) als auch den PC (USB) als auch bspw. ein smartphone (bluetooth) mit einem headset erschlagen, ist ungeheuer praktisch. Da ich Wert auf eine hochwertige Dokumentation in der Praxisverwaltung lege, haben die Damen stets beide Hände zur Eingabe an der Tastatur frei - sowohl beim Telefonieren als auch beim Abhören der mailboxes. Die Reichweite am Systemtelefon ist extrem, über DHSG leuchtet mir die Basis die komplette Praxis (massiver Altbau, 250qm) durch bis zu sieben Wände aus, ohne dass es zu Qualitätseinbussen kommt.

LG 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo keine-Ahnung,

 

das as sind tolle Tipps, danke. 

Die mfas kommen mit dem externen AB hervorragend klar. Er muss ja gelegentlich neu besprochen werden wegen Urlaub usw. Zudem haben wir im wochenwechsel verschiedene Dienst-Handys, daher Umstellung nötig. Evtl. ließe sich das auch über die auerswald bequem schalten, aber das System ist quasi in den Status quo gewachsen. 

Reizvoll klingt es allemal, Nachrichten u Faxe über die Anlage zu managen. Wir empfangen Faxe am Server ebenfalls über die erwähnte (teure) Primux ISDN Karte. Glaube 700€ :-( 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi nochmal,

wenn Sie die "automatische Zentrale" in Betrieb haben, könnten Sie bspw. den AB komplett aus der Anrufweiterleitung innerhalb der AZ nehmen, wenn die Praxis urlaubsbedingt schliesst oder in der Urlaubsvorbereitung ist - ich schränke die Telefonie- oder mailservices i.d.R. zwei Tage vor Urlaubsbeginn teilweise bzw. dann letztlich ganz ein und verändere dann die Ansagen und Weitervermittlungsmöglichkeiten in der Zentrale, so dass dann pünktlich mit Arbeitsende des letzten Arbeitstages nur noch die Ansage der Dauer der Schliessung und die Bekanntgabe der Vertretung(en) ohne Interaktionsmöglichkeit zu hören ist. Vor Arbeitsbeginn spiele ich dann einfach die zuvor wegesicherte Standardkonfiguration wieder ein und alles läuft wieder wie üblich. Ähnlich läuft das auf meinen Bestellformularen auf der Homepage und den autoresponses im direkten Mailverkehr.

IMHO liegt der Vorteil der email basierten Lösung auch der voicemails in der Nachvollziehbarkeit der Abarbeitung - man sieht auf jedem Arbeitsplatz was reingekommen ist (und bei mir auch, wer es wie abgearbeitet hat bzw. wie der Abarbeitungsstand ist). So kann die etwas nachlässige MFA nicht behaupten, eine Information an uns sei nicht reingekommen und ein Patient kann nicht behaupten, er hätte etwas an uns gesendet, was er nicht gemacht hat - auf welchem Weg auch immer. So habe ich den Telefax-, den mail- und den Telefonverkehr an jedem Arbeitsplatz im Outlook-Client verfügbar und muss nicht für jeden Kommunikationsweg in einer anderen Küche kochen.

Eine automatisierte Schaltung auf Diensthandys (nennt sich bei Auerswald IMHO Apothekerschaltung) kann man auch über Zeitkonfigurationen in der Anlage darstellen. Und das mit dem Telefax ... never change a running system.

Ich habe das früher auch über eine dialogic diva und ferrari officemaster gemacht, den cut habe ich dann mit dem physischen Wechsel meines Hauptservers und meiner CTI-software geschlagen.

Die moderne IT lässt für Spielmännchen wie mich relativ viele Möglichkeiten offen ... :-)

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beteilige Dich an der Unterhaltung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später anmelden. Wenn Du bereits Mitglied bist, dann melde Dich an um einen Beitrag in Deinem Namen zu schreiben.
Beachte:Dein Beitrag muss erst von einem Moderator freigeschalten werden, bevor dieser sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingefügt.   Alternativ als einfachen Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Lädt...
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Laufzettel Gynäkologie

    Hallo, Ich arbeite in einer Gynäkologie und möchte gerne einen Lauzettel der lamentiert ist für Patienten erstellen. Die Patienten kommen zur jährlichen Krebsfrüherkennung o.ä zu uns in die Praxis. Wir möchten nicht an der Anmeldung fragen, ob noch weitere Akutbeschwerden o.ä vorhandenen sind, dies ist auch meist sehr unangenehm.  Hat jemand schon Erfahrungen mit solchen Laufzettel oder schon eine Idee für eine Gestaltung? Für Anregungen und Ideen wäre ich dankbar.  Schö

    Mabel1980
    Mabel1980
    Forum, Fragen & Antworten

    Wer darf AU´s für BG Patienten ausstellen

    Hallo ihr lieben ich hab mal eine Frage, Wer darf eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung bei einen BG Pat. ausstellen? Ich habe mich mal bei der BG informiert wie das den ist wenn ein Patient nach einen Unfall direkt zu uns in die Praxis zur Erstversorgung kommt, Da bekam ich die Auskunft das es erlaubt ist eine Erstverordnung auszustellen, für Folge müsste der Patient dann zum D-Arzt überwiesen werden. Einer unsere

    Reyn
    Reyn
    Forum, Fragen & Antworten 3

    Druckerzuordnung x.isynet

    Meine Frage betrifft das System x.isynet .  Wir haben in einer Praxis ca. 20 Rechner und auch etwa 20 Drucker. Viele Drucker haben mehrere Schächte. Aktuell ist jedes Fach als einzelner Drucker auf jedem (!) Rechner angelegt. Nun könnt ihr euch vorstellen, wie viele Drucker auf manchen Rechnern zur Auswahl stehen. Welche Möglichkeiten gibt es, Drucker im x.isynet richtig einzurichten? Am besten wäre es natürlich man könnte in den Formularen mitgeben, aus welchem Schacht das gedruc

    frankenfrank
    frankenfrank
    Forum, Fragen & Antworten

    Frage zu isynet

    Hallo, wir haben seit diesem Quartal x.isynet und sind bei einer Einstellung nicht sicher, ob wir nicht in Probleme laufen. Da unsere Konstellation selten scheint, musste der Kundendienst auch etwas grübeln und ich bin noch nicht überzeugt von der Lösung. Wir sind ein MVZ, aktuell 2, bald 3 internistische Kollegen mit unterschiedlichem Schwerpunkt. Wir dürfen unsere Grundpauschalen in einem Quartal nebeneinander abrechnen, aber nur eine Technikpauschale. Da mein Kollege viele Patienten

    kajatw
    kajatw
    Forum, Fragen & Antworten

    Beantragung Weiterbildungsbefugnis

    Sehr geehrte Kollegen und Kolleginnen! Für die Beantragung der Weiterbildungsbefugnis Allgemeinmedizin verlangt die Kammer einen "Weiterbildungsplan Allgemeinmedizin". Hat jemand von Ihnen obigen als Muster vorliegen und würde ihn mir freundlicherweise zur Verfügung stellen? Vielen Dank!

    NazgulDoD
    NazgulDoD
    Forum, Fragen & Antworten
×
×
  • Neu erstellen...

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten.

Datenschutzerklärung

Wenn Dir Teramed gefällt, melde Dich kostenlos an.

Erhalte sofort Zugriff auf alle QM-Vorlagen und die Möglichkeit, Fragen im Forum zu stellen.

Anmelden Kostenlos verbinden

 Erst einmal weiterlesen, später vielleicht...