Jump to content

Neue Inhalte

Zeige Artikel, Einträge, Stellenanzeigen, Themen und Vorlagen der letzten age.

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Gestern
  2. Deuser Praxismanager.de

    Umsetzung Datenschutz / DSGVO

    Hallo zusammen, ich finde es schon interessant: Wir stellen ein Gratis-Tool bereit, damit die Anforderungen der DSGVO umgesetzt werden. Das Risiko von Abmahnanwälten wird von namhaften Anwälten als durchaus bedeutsam eingeschätzt, vgl. u.a. z.B. die Postings und Webinare von www.datenschutz-guru.de von RA Hansen-Oest, um nur einen zu nennen. Fakt ist : Keiner kennt die Bussgeldpraxis, es gibt dazu auch keine Urteile, wie ich in der Präsentation auch klar betone. Panikmache ist also fehl am Platz, aber kümmern sollte man sich. Wenn man 5 Minuten seiner Zeit nutzt, um sich zu schützen, und auch noch gratis (wir wollen noch nicht mal Ihre Daten...) dann finde ich das schade, aber das muss natürlich jeder selbst wissen 🙂. Der Mensch ist frei im Verursachen, aber leider unfrei im Annehmen der Wirkung... Herzliche Grüße, Joachim Deuser
  3. Früher
  4. Gast

    MFA

    Suche 2 ausgebildete MFA´s für meine allgemeinmedizinische Praxis in Krefeld. Bewerbungen an parisaowrak@yahoo.de
  5. Das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein hat eine sehr gute Liste für den Datenschutz-Selbst-Check in Arzt-/Zahnarztpraxen aufgelegt. Da kann man gut mit arbeiten. Wie schneidet ihr dabei ab? https://www.datenschutzzentrum.de/uploads/medizin/arztpraxis/171101_Selbst_Check.pdf Und hier haben sie Stellung zur neuen Datenschutz-Grundverordnung bezogen, die am 25. Mai 2018 in Kraft tritt: https://www.datenschutzzentrum.de/artikel/1220-Die-Datenschutz-Grundverordnung-tritt-in-Kraft-das-muessen-selbstaendige-Heilberufler-beachten.html LG
  6. Tine780

    ABI Messung

    Hier das Rundschreiben der KVB welches mir hierfür vorliegt KVB Info 20161025.pdf
  7. DA gibt es Intressante Fortbildungen zu diesen , hier findest du eine kostenlose zum Thema Abrechnung. https://www.medcram.de/arzt/cme-kurs/fachbereiche/qm-und-praxisfuehrung/ viel Spass Lg H👿eidrun
  8. AH/MFA in Vollzeit ab sofort gesucht/ Sie sind teamorientiert, engagiert, flexibel einsetzbar und haben Freude am Beruf und der Arbeit in einem großen Team, dann bewerben Sie sich bitte bei uns. Tätigkeit in allen Bereichen einer internistischen Praxis mit den Schwerpunkten:Hausärztl.Versorgung,Gastroenterologie,Rheumatologie,Kardiologie Ihre schriftl.Bewerbungen incl. Foto richten Sie bitte an: Kantpraxis,Drs.med.Thuma,Thuma,Gieseke,Liebich-Bartholain,Kurfürstendamm 42,10719 Berlin, z.Hd.Fr.Seifert bzw. per Mail an seifert@kantpraxis.de www.kantpraxis.de
  9. Zur Verstärkung unseres Teams suche ich eine MFA 20 Stunden/Woche in hausärztlicher Praxis in Dresden Stadt ab dem 01.07.2018. Biete Bezahlung nach Tarif, Fortbildungen und nettes junges Team. Erfahrung mit Abrechnung / GOÄ sollte vorhanden sein sowie Interesse an vielseitiger Tätigkeit (Funktionsdiagnostig, DMP, Empfang und Terminplanung, Hausbesuche) Bei Interesse bitte aussagekräftige Bewerbung an Nathalie.Hujer@gmx.de
  10. Gast

    MFA gesucht

    Wir sind eine gut etablierte Hausarztpraxis in München. Unser erfahrenes Team sucht zur Verstärkung eine/n erfahrene/n MFA ab sofort (Vollzeit oder Teilzeit). Ihre Aufgaben bei uns sind Patientenaufnahme, Labor, Funktion (Ekg, Lungenfunktion), Impfungen und Verbände. Bei uns erwartet Sie ein ausgezeichnetes Betriebsklima, eine sorgfältige Einarbeitung und übertarifliche Bezahlung. Wir sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut erreichbar. Über Ihre Bewerbung freuen wir uns, gerne per Mail. Praxis Dr. v. Mücke Entenbachstr. 10 81541 München Tel. 089/653598 karen.von.muecke@gmx.de
  11. Dr. W. Mildenberger

    GOÄ-Abrechnung

    Ein Blick in die GOÄ beantwortet doch das eine oder andere Rätselraten: Die Legende zu GOP 75: "ausführlicher schriftlicher Krankheits- und Befundbericht (einschließlich Angabe zur Anamnese, ... epikritische Bewertung und ggf. zur Therapie. Die Befundmitteilung oder der einfache Befundbericht ist mit der Gebühr für die zu grunde liegende Leistung abgegolten." Also beantwortet sich die Frage: nein, nicht bei jedem radiologischen Befundbericht, sondern nur bei aussergewöhnlich ausführlichen Berichten, die wie ein Arztbrief gegliedert sind und neben Anamnese auch eine epikritische Berwertung enthalten. Dies dürfte bei radiologischen Befunden eher die Ausnahme und sicher nicht die Regel sein... Zum Thema Porto: das sind klassische Auslagen nach §10 Absatz (1) Punkt 2 der GOÄ, die unter Beachtung von Absatz (3) selbstverständlich berechnungsfähig sind. Probleme mit den Kassen wären für mich nicht nachvollziehbar.
  12. Suche 2 MFA´s : -Allgemeinmedizinische Praxis in Krefeld -Vollzeit Telefon: 02151-620768 E-Mail: parisaowrak@yahoo.de
  13. Für unser zahnärztliches MVZ suchen wir eine Persönlichkeit die sich die Leitung als Praxismanger*in zutraut. Da Abrechnungsaufgaben nicht unmittelbarer Teil dieser Position sind, sondern von Abrechnungsmitarbeiterinnen erledigt werden, ist diese Position auch für Bewerber*innen geeignet, die bislang im ärztlichen Umfeld gearbeitet haben. Ihre Verantwortung liegt im Personalbereich, Qualitätsmanagement , Kommunikation mit Behörden und ggf ausgewählten Patienten. Das Eintrittsdatum ist verhandelbar.
  14. Kunsperfrisch

    Datenschutzgesetze

    Hallo, um den Anforderungen der EU-DSGVO zu genügen, muss eine Dokumentation zum Umfang des ausgeübten Datenschutzes erstellt werden. Dies kann man bei entsprechender Sachkunde selbst machen. Ein Aufstellung habe ich beigefügt. Regelmäßig dürfte diese Kenntnis weder bei Arzt/Ärztin noch MFAs vorliegen. Der IT-Berater darf die Dokumentation nicht erstellen, weil sie Rechtsberatung ist, die nur von Rechtsanwälten vorgenommen darf (es sei denn man kann es selber). Eine Aufstellung der Dokumentation habe ich beigefügt. Bei mehr als 10 Mitarbeitern (ohne Reinigungskräfte und Praxisinhaber) ist ein Datenschutzbeauftragter zu benennen und in der Praxis oder auf der Homepage bekannt zu machen. Der Datenschutzbeauftragte kann ein Mitarbeiter oder ein beauftragter Dritter sein, nicht aber der Praxisinhaber. Der Datenschutzbeauftragte soll den Patienten zur Verfügung stehen, hat aber auch die Schulungen durchzuführen und die Sicherheitsmaßnahmen zu überwachen (Passwortwechsel, Zugang zum Server-Raum). Für diese Leistungen werden teilweise 200,00 € im Monat verlangt. Es gibt auch deutlich preiswertere Anbieter, die den Service gegen einen Pauschalbetrag erbringen. Ich helfe hier gerne weiter. Datenschutz_Check-up_1.pdf
  15. Die Entlüftung der Impffertigspritzen soll nicht mehr gemacht werden zum einen um sicher zu gehen das die volle Impfdosis verabreicht wird und zum anderen ist nun nachgewiesen das lokale Impfreaktionen häufiger entstehen wenn an der Nadelspitze bereits ein Tröpfchen des Impfstoffes steht. Also Patienten schonender Luft drinn belassen jedoch is das meist soviel das ich auch etwa die Hälfte raus drücke allerdings noch ohne Nadel wenn möglich. Bei Impfungen mit Nadel lasse ich die Luft mittlerweile drinnen und impfe am besten in der Seitenlage
  16. keine-ahnung

    Alte Praxis-EDV - Neue Generation Praxis-EDV

    Ist nicht Ihr Ernst ... :-) ??? Geht vermutlich beim Psychotherapeuten oder halt beim Dermatologen, wenn da nicht ypsen verschiedene Diagnostik, Archivsysteme etc.pp. an das AIS angebunden ist. Sie vernachlässigen auch den Aufwand, der für die Personalisierung des benutzten AIS betrieben wurden ist, ich arbeite papierlos, nutze hunderte "Makros", programmierbare Tastaturen um diese Makros im AIS abzurufen etc.pp. Ein Wechsel meines Systems und die Wiederherstellung der aktuellen Funktionalitäten (wenn überhaupt möglich) würden mich π mal Daumen mindestens 3 - 4 Wochen kosten + Einarbeitung des Personals. Dagegen kostet mich das "Einspielen" der Quartalsupdates maximal eine Stunde im Quartal (bei aktiver Beobachtung :-) ), die Datensicherungen laufen automatisiert und kosten mich nur die Zeit, die es benötigt, täglich die RDX-Medien zu wechseln. IT-Helfer vor Ort habe ich nach zwei Wochen in der Niederlassung aufgrund sicher diagnostizierter Unfähigkeit "dauerbeurlaubt". Wichtig ist, im Rahmen dieses Prozesses mögliche neue Kandidaten auf Praxistauglichkeit und Schwuppdizität zu testen, zu hinterfragen, welche Inhalte aus dem alten AIS funktional übernommen werden können und vor allem: welche nicht :-) LG
  17. In der Praxis meiner Frau (Dermatologin) setzen wir Tomedo ein. 75% aller Termine werden online gebucht. Das Angebot für PKV oder GKV-Patienten lässt sich steuern. Der Termin geht, wenn der Pat. erkannt ist, direkt in die Karteikarte. Seit es bei der VHS Kurse für Senioren (75+) gibt, das Internet zu benutzen, buchen selbst Hochbetagte online. Das einzige Hindernis für diese Gruppe ist nicht der Internetzugang, - die Herrschaften haben keine E-Mail-Adresse ! - und die wird von den Systemen regelmäßig abgefragt, um die Buchungsbestätigung zu versenden. Die jüngeren Generationen buchen über what´s app, aber das ist datentechnisch nicht sauber - aber, weil wie eine "Seuche" kaum abstellbar. Terminkorrekturen sind für den Pat.- ebenso einfach wie die Buchung selbst. Die Systeme von samedi oder doctena sind ein teurer Witz, weil sie die Mitarbeiter nicht wirklich entlasten. Online-Terminierung funktioniert nur, wenn man sich darauf einlässt, alle Termine, online zu vergeben. Wenn man aber ständig versucht Slots für PKV-Pats zu öffnen oder nur diesen einen schnellen Termin zu verschaffen, dann bringt die ganze Geschichte nichts, da der Aufwand der Administration zu hoch ist. Wer mehr wissen möchte, kann mich gern kontaktieren.
  18. Hallo @zuni, wenn du dich in der Berufsbeschreibung der Medizinischen Fachangestellten (MFA) wiederfindest, mache die Ausbildung. Die Zukunftsperspektiven sind ausgezeichnet und der Beruf wird anspruchsvoller und noch gefragter werden. Die Situation: Wir haben aufgrund der geburtenstarken Jahrgänge, die demnächst in Rente gehen, immer mehr alte Menschen, die es zu versorgen gibt. Gleichzeitig gehen auch viele niedergelassene Ärzte in den Ruhestand. Neue Versorgungsformen wie Videosprechstunde etc. sind im Kommen, werden die entstehenden Versorgungslücken aber nicht wirklich schließen können. Deshalb gibt es schon jetzt Weiterbildungen für MFA, wie beispielsweise die zur Nichtärztlichen Praxisassistentin (NäPa). Die NäPas sind MFA, an die der Arzt/die Ärztin bestimmte Aufgaben delegieren darf, die er/sie zuvor nur selbst erledigen durfte. Daneben gibt es auch sonst viele Spezialisierungen, die innerhalb einer Praxis gebraucht werden, wie z.B. Praxismanager/in, Qualitätsmanagementbeauftragte, Hygienebeauftragte/r usw. Es wird zukünftig voraussichtlich auch völlig neue Bereiche geben, so ggf. MFA, die an der Schnittstelle zwischen Arztpraxis und Krankenhaus im Patientenmanagement tätig sind. Und überhaupt: MFA arbeiten überall, nicht nur in Arztpraxen. MFA werden auch von Krankenhäusern und Dienstleistern in der Gesundheitsbranche beschäftigt und es gibt auch Bürojobs für MFA. Du kannst später auch noch einen Fachwirt machen, wenn du Lust dazu hast, und vieles mehr. In welche Richtung du letztlich gehen möchtest, kannst du in Ruhe nach der Ausbildung entscheiden. Eines ist auf jeden Fall klar: Entscheidest du dich für die Ausbildung zur MFA, entscheidest du dich für einen Beruf, der auf jeden Fall Zukunft hat. Liebe Grüße Birgit
  19. Wir, moderne Hausarztpraxis im Herzen von Nürnberg such eine junge motivierte MFA für langfristige Anstellung in Vollzeit. Übertarifliche Bezahlung, flexible Arbeitszeiten. Russisch von Vorteil, jedoch keine Voraussetzung.
  20. Deuser Praxismanager.de

    Arbeitsmed. Untersuchung

    Hallo, zu diesem komplexen Thema empfehlen ich den direkten Link zur BG: https://www.bgw-online.de/DE/Arbeitssicherheit-Gesundheitsschutz/Grundlagen-Forschung/Arbeitsmedizin-Epidemiologie/FAQ/FAQ-Untersuchung.html Viele Grüße, Joachim Deuser
  21. Deuser Praxismanager.de

    Praxisführung

    Kleine Ergänzung: Wichtig ist auch, dass eine Einweisung in die Geräte erfolgt und dokumentiert wird. Einweisen dürfen nur Personen, die selbst eingewiesen wurden. Zwingend notwendige Unterweisungen: Sicherheitsbelehrung: • Gefahren, die von Gefahrstoffen am Arbeitsplatz ausgehen. Kennzeichnung von Gefahrstoffen, Symbolik nach GHS, Vorstellung von Betriebsanweisungen und Gefahrstoffkataster, Erste-Hilfe bei Gefahrstoffen. • Verhalten bei Wegeunfällen • Gefahren, die von Geräten und Maschinen ausgehen • Verhalten bei Unfällen • Verhalten im Brandfall, Meldung des Brandes, Fluchtwegekennzeichnung, Brandklassen, Präsentation Rauchmelder • Notwendigkeit von sicheren Kanülen, neue BioStoffV Hygieneunterweisung / Händehygiene / Hautschutz Datenschutzunterweisung / Schweigeflicht Röntgen / Strahlenschutz Verhalten am Arbeitsplatz Verhalten auf dem Weg zur / von der Arbeit Verhalten bei Arbeitsunfällen / Berufskrankheiten Unfälle und Erste Hilfe Gesundheitsvorsorge Sicherheit in der Alten- und Krankenpflege Heben und Tragen, Gebrauch von Leitern Fahrten mit Dienstfahrzeugen Umgang mit Elektrischen Betriebsmitteln Arbeiten mit Fotokopierern und Laserdrucker Das hängt natürlich vom Leistungsspektrum / Umfang der Tätigkeit ab Ich hab mal ein Musterunterweisungsformular beigelegt, das kann man leicht anpassen. Mein Tipp ist immer, einen externe Fachkraft für Arbeitssicherheit zu beauftragen, die 1 x pro Jahr (bei Praxen ab 20 MA auch öfter) kommt und die Unterweisungen direkt vor Ort durchführt... Ich hoffe, ich konnte ein wenig helfen, Viele Grüße Joachim Deuser unterweisungsnachweis.doc
  22. Deuser Praxismanager.de

    Reinigungsnachweis WC

    Hallo, gesetzlich gibt es da nichts, auch wenn man mit einem Nachweis gegenüber dem Patienten dokumentiert, dass man auf die Sauberkeit achtet. Peinlich ist nur, wenn das nicht regelmäßig ausgefüllt wird :-) Viele Grüße, Joachim Deuser
  23. Deuser Praxismanager.de

    Gefährdungsbeurteilung

    Hallo zusammen, unterm Strich kann ich nur empfehlen, beim Thema Arbeitsschutz eher auf einen externen Partner zu setzen, da die Anforderungen im Vergleich zum QM noch deutlich höher und komplexer sind. Insbesondere bei der Gefährdungsbeurteilung Psychische Belastung (die machen leider auch viele externe nicht, also explizit danach fragen) hat der Arzt ein enormes Haftungsrisiko: Wird sie nicht gemacht und die Mitarbeiterin bekommt einen Burnout, kann der Praxisinhaber vollständig in Regress genommen werden (und das wird bei einer Reha und Wiedereingliederung schnell mal 6-stellig...). Wer sich trotzdem selbst daran machen möchte: Für die PsyGA habe ich im Internet ein ganz gutes pdf gefunden: https://betriebsarzt.online/site/assets/files/1118/rika-gefaehrdungsbeurteilung-psychischer-belastungen-handlungsleitfaden.pdf . Viele Grüße, Joachim Deuser (und nein - wir bekommen keine Provisionen und teilen nur Erfahrungen... :-) )
  24. Deuser Praxismanager.de

    Zeiterfassung

    Nach einigen Tests div. Systeme kann ich sagen, dass personalplaner.de ein gutes System ist, da hier auch die komplette Dienstplanung und Urlaubsplanung, ferner Eintrag von Krankheitstagen etc. abgebildet werden kann. Reine Arbeitszeiterfassung macht m.E. nur wenig Sinn, da ja auch immer ein Soll-Ist-Abgleich von Dienstplan und realer Arbeitszeit erfolgen sollte. Um das intern voranzubringen, sollte man mit 100% Transparenz bei den Kolleginnen argumentieren, für Praxisinhaber kann entscheidend sein, dass sie die jederzeit nachweisen können müssen, dass der Mindestlohn gewährleistet sein muss und das geht letztlich nur mit einer Zeiterfassung. Viele Grüße, Joachim Deuser
  25. Hallo Herr Mildenberger, danke für die schnelle Rückmeldung. zu 1: sorry, das werde ich beim nächsten mal beachten. zu 2: ich habe mich durchaus damit beschäftigt, aber ich habe den Anreiz, die Abrechnungen richtig zu erstellen, um dadruch meiner wissenschaftlichen Erhebung nicht den Nährboden wegzuziehen. Sprich: wenn die Basis falsch ist, womit soll ich dann argumentieren? zu 3: Das wäre dann in der Szenariobeschreibung zu erwähnen, dass ein persönlicher Kontakt im Quartal zu erfolgen hat. Ihre Argumentation ist aber für mich ein guter Ansatz, denn hiermit könnte man hinsichtlich einer unzureichenden Unterstüzung für die Telemedizin seitens des Gesetzgebers argumentieren! Ich habe ja nicht gesagt, dass ich ein Verfechter davon bin, vll. ist der "Gewinn" für Sie bzgl. Telemedizin ja auch verschwindend gering bzw. ein Verlustgeschäft ! das will ich ja rausfinden und ggf. kritisieren.... Vielleicht gibt es ja doch noch wen, der mich unterstützen möchte
  26. Gesucht für eine Hausarztpraxis in bester Lage in München eine MFA mit VERAH Ausbildung. Start ab Juli/2018, ggf. früher, möglich. Die Praxis wird im Quartal 3/18 neu übernommen und zügig neu und modern umgebaut. Sie haben die Möglichkeit vom Anfang an dabei zu sein und gerne auch mitzugestalten.
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen


×

Wichtige Informationen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.