Jump to content

Recommended Posts

Ich glaube, dass eine gute Website schon für sich alleine viel Arbeit macht (oder kostet). Um so mehr Kanäle man im Internet bedient, um so höher ist auch der Aufwand.

Für eine typische Hausarzt- oder Facharztpraxis sollte man die Kosten lieber in eine professionelle und funktionsreiche Website investieren. Das scheint schon viele. praxen zu überfordern.

Bietet man allerdings spezielle Angebote (IGEL-Leistungen) an oder spricht spezielle Zielgruppen an, kann es Sinn machen, eine FB-Seite zu unterhalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Susanne

Ich denke moderne Arztpraxen, die gerade in der Gründungsphase sind, können von einer Facebook Fanseite durchaus profitieren. Allerdings ist natürlich auf die entsprechenden datenschutzrechtlichen Aspekte einzugehen (also keinesfalls diagnostische Tipps oder Ratschläge geben). Abgesehen davon muss dem Arzt der zusätzliche Zeitaufwand zur Pflege der FB Seite bewusst sein, denn Negatives, das im anonymen WWW kaum Konsequenzen hat, kann hier gravierende Folgen haben. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast ThomasD

Ein Aspekt der bei der Facebook-Fanseite für Ärzte auch nicht außen vor gelassen werden sollte, ist die Möglichkeit der Interkommunikation. Auch wenn eine traditionelle Webpage noch so gut gemacht ist, können die Patienten kein Feedback geben oder direkt in den Austausch von Infos etc. einsteigen. Und ehrlich gesagt, ein gut gemachter Auftritt kostet ebenso Zeit und Betreuungsintensität wie die Facebook Fanseite.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Susanne

Das mit der Kommentarfunktion stimmt zwar, aber meiner Meinung nach nur eingeschränkt. Denn mit einer Fanpage hat ein Arzt oder die Praxis den Vorteil, dass du aktueller beim Patienten bist. Während ein Interessent oder Patient eher flüchtig einmal und nie wieder auf eine Praxishomepage schaut, kann er bei der Fanpage "Fan" werden und bekommt damit alle News, Infos und sonstige Posts automatisch geliefert. Somit erfolgt perfektes Marketing mit wenig Einsatz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ok, also um zum Beispiel Neuigkeiten der Praxis zu verteilen, wie bei einem Newsletter.

 

Aber was soll da rein? Vorstellen kann ich mir: Urlaubszeiten, neue Mitarbeiter (selten), Gesundheitsinformationen (das wäre mir zu aufwendig).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast ThomasD

Klar geht's hier in erster Linie um News wie Urlaubszeiten, neue Mitarbeiter, aber vielleicht auch um neue Leistungen, die angeboten werden etc.. Aber genau das mit dem Urlaub z.B. find ich aus persönlicher Erfahrung ziemlich gut, da muss ich nicht erst anrufen oder sonst nach Mitteilungen suchen, wann die Praxis geschlossen hat...

Zusätzlich können News aus dem Gesundheitswesen gepostet werden..

Vorträge (bzw. Ankündigungen dazu) oder Infobroschüren, die der Arzt erstellt und nicht nur in der Praxis in Papierform aufliegen hat, sondern halt auch so "unter die Leute bringt"

 

So erfährt vielleicht jemand etwas über ein Thema, das ihn schon lange interessiert hat, er aber die gezielte Suche zu aufwändig fand...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Susanne B.

Wichtig ist sich vor ab zu informieren.

Impressum war bei der alten Version der Fan Seite so nicht möglich außer App. Und eine mögliche abmahnungsfalle droht

Als dienstleister bitte es eine schnelle Möglichkeit seine Patienten über alles möglich zu informieren ohne großen Aufwand....

Mir hilft es zur zeit.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein kostenloses Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren und Vorlagen herunterzuladen.

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen oder Vorlagen herunterladen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Von Ralph Jäger
      Wir haben für unsere kleinen Patienten (Kinder) ausser den Standard-Gummibärchen zusätzlich Spielsachen, die diese aus einer Schatztruhe aussuchen können. Seit der Einführung unserer Schatztruhe bemerken wir einen deutlichen Zulauf an Eltern mit Kindern, da der Arztbesuch positiver in Erinnerung bleibt.

      Bietet ihr auch Werbeartikel/Streuartikel für Erwachsene an? Habt ihr ausser Kugelschreiber, Einkaufsmarken noch weitere Ideen?

      Lasst ihr diese mit dem Praxisnamen / Logo bedrucken? Oder sind euch Werbegeschenke für den Effekt zu teuer?
    • Gast Susanne
      Von Gast Susanne
      Wie wird die Sache mit Werbung und Marketing in anderen Arztpraxen gehalten? Ganz ohne Werbung geht's ja nicht, doch was ist - abseits der rechtlichen Vorgaben - zur Umsetzung sinnvoll? Webauftritt oder Social Medias erreichen ja nicht das gesamte Zielpublikum, welche Erfahrungen habt Ihr mit Print gemacht?
×