Jump to content

Leider konnten wir den Inhalt nicht finden. Aber das könnte Dich interessieren:


  • Praxiswissen für Medizinische Fachangestellte und Ärzte

    Praktische Datensicherung in der Arztpraxis

    Mit der Datensicherung ist es wie mit dem Sport: Sie ist oft das Objekt guter Vorsätze, die aber selten konsequent in die Tat umgesetzt werden.
    Teil des Problems ist sicher, dass man wir alle insgeheim davon ausgehen, ein Datenverlust werde nur die anderen treffen – so, wie man auch annimmt, dass nur andere krank werden. Aber diese Annahme ist nicht erst seit der aktuellen Ransomware-Epidemie gefährlich. Eine Festplatte kann auch ohne Vireninfektion jederzeit defekt sein – und die

    Die neue Videosprechstunde in der Praxis

    Ab April können in der Praxis zwei neue EBM-Ziffern abgerechnet werden: Die Videosprechstunde (GOP 01439, entsprechend 88 Punkten bzw. 9,27 EUR) und der zugehörige Technikzuschlag (GOP 01450, entsprechend 40 Punkten bzw. 4,21 EUR).
    Nach GOÄ wird die Videosprechstunde schon seit längerem mit den Ziffern 3 und 5 abgerechnet.
    Welche technischen Voraussetzungen muss die Praxis herstellen, um eine Videosprechstunde anbieten zu können? Welche Voraussetzungen muss der Patient erfüllen

    Wie schütze ich mich gegen Spam und Phishing?

    50% aller E-Mails sind Spam
    Das geht aus einer Studie von Symantec hervor. Diese hat ebenso ermittelt, dass jeder berufliche E-Mail-Nutzer pro Tag im Durchschnitt 42 E-Mails erhält. Im Schnitt 21 davon sind Spam: Es geht also um „Business Opportunities“ in Nigeria, die Sie nicht interessieren, oder um verschreibungspflichtige Medikamente aus dem Ausland, nach denen Sie nie gefragt haben.
    Schon seit E-Mail zum allgemeinen Kommunikationsmittel geworden ist, wird über das Ärgernis

    Praxismanagerin als leitende MFA (Arzthelferin) und Erstkraft: so funktioniert's

    Als Praxismanagerin die Arztpraxis im Griff:
    das Praxismanagement wird professionell geführt und kann sich weiterentwickeln Ärzte erhalten mehr Zeit für medizinischen Aufgaben die Patientenzufriedenheit und der Praxisgewinn steigen. Eine Win-Win-Situation.
    Bis vor ein paar Jahren wurden in den meisten Arztpraxen eine leitende Medizinische Fachangestellte (Arzthelferin) bzw. Erstkraft mit dem Praxismanagement beauftragt. Der Begriff sollte die Aufgaben dieser
  • Arztpraxis QM-Vorlagen

×