Jump to content

Arzthelferin

Aktives Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    19
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    1

Arzthelferin hat zuletzt am 25 Oktober 2016 gewonnen

die Inhalte von Arzthelferin waren am beliebtesten!

Über Arzthelferin

  • Rang
    Profi

Weitere Informationen

  • Tätigkeit
    MFA
  • Fachrichtung
    Allgemeinmedizin

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Arzthelferin

    Fertigspritzen entlüften?

    Fertigspritzen wie z.B. Fragmin, Clexane... wird die Luftblase einfach nach hinten geschlagen und mit der Luft hinten spritzen. Wird nicht entlüftet, da wie schon richtig gesagt, der Rest des Medik. somit auch eingespritzt wird. Aber in den Fertigspritzen von Impfungen ist oft etwas größere Mengen Luft vorhanden. Somit bei Impfungfertigspritzen habe ich die Luft immer vorsichtg.rausgemacht. LG
  2. Arzthelferin

    Hebamme gesucht in MV

    Kristin Lüthke hoffnungsvoll. 16. Februar um 11:08 ·im Ameos-Klinikum Anklam ( Privat- Kristin Lüthke & Anke Witt) HEBAMME gesucht !!!Wir suchen dringend eine engagierte & teamfreudige Kollegin . Im Team begleiten wir ca 400 Frauen & Paare rund um Schwangerschaft, Geburt & Wochenbett. Uns liegt eine familienorientierte & individuelle Begleitung der Frauen am Herzen. info@hebammen-vorpommern.de
  3. Hallo liebe "Zuni", ich liebe meinen Beruf, aber Arzthelferin ist nicht gleich Arzthelferin! Ich komme aus einer Landarztpraxis,habe Praxen in Städten, besonders in Facharztpraxen, ist es anders. Ob es die Arbeit, das Feeling , oder der Umgang/Charakter der Menschen ist. Überlege Dir es gut, was du genau möchtest. Wenn welche Richtung in diesen Beruf. Meistens in den Allgemeinarztpraxen bleibt Personal oft ein Leben lang. Grad in MV ist es somit schwierig in Praxen einzusteigen, ohne das ein Arzthelferin(MFA) in Rente geht oder Babyjahr hat. Da ist der Beruf Krankenschwester od.Altenpflegerin viel flexibler und in MV besser bezahlt! leider. Bei Arbeitslosigkeit viel mehr Einsatzmöglichkeiten somit. Wie wäre es mit Pflegedirektorin anzustreben;-). Frage einfach mal nach einem Praktikum in einer Praxis, Pflegeheim und in einer Klinik für Innere nach, um einen Einblick zu bekommen.
  4. Arzthelferin

    Goä Abrechnung Hausbesuch

    War Doc da oder nur Ihr Schwestern( Nr.52) zum Hausbesuch? Und gesetzl.Versicherte bezahlen nicht privat, es sei denn es handelt sich über einen IGEL Leistung. War Pat. verwirrt?.... e-bis.de
  5. Arzthelferin

    Geriatrie Ziffern EBM 03360 und 03362

    also kann ich die 03360 jedes Quartal(z.B.Uhrentest) und die 03362 jedes zweite Quartal(Bartel+time up) verwenden?
  6. Arzthelferin

    BG Schein

    Frage! Habe heute bei der Probearbeit i.einer Allgemeinarztpraxis was mitbekommen, was mir bedenklich vorkommt. Eine Mutti kam mit Ihrem 10jährg.Sohn i.Praxis nach Schulunfall,unkompliziert! Frau Doc wollte ihn rannehmen und nicht zum D-Arzt schicken(Ich glaub die kannten sich...) Somit nahm die Schwester den BG-Fall auf. Nachdem Sie beim Doc rauskam, sollte die Kollegin für den Sohn eine Kinderbescheinigung ausstellen. Der Vater wollte wohl dann einen Tag-den nä.Tag zu Hause bleiben mit dem Sohn. Mich wundert es..Ist es nicht so, sofern eine Krankschreibg.zustande kommt, muss der Pat.zu D-Arzt?? Oder gibt es bei dieser Bescheing.die Ausnahme? Unfallkasse hatte sie zwar rübergeschrieben, aber irgendwie seltsam finde ich.... Ist das so richtig nun meine Frage?
  7. Arzthelferin

    DMP / QM

    Ich finde die DMP`s unnötig. Habe vorher unsere Pat. genauso gut betreut. Unsere Diabetiker mussten trotzdem jedes Jahr zum Augenarzt u.1x zumDiabetologen(grad Insulinpat.). Hat sich für mich nichts verändert, außer dass es mehr Bürokratiearbeit ist und uns die Zeit für das Wichtigste am Pat., raubt. Gut wachsame Schwester achtet von alleine darauf und braucht diesen Quatsch nicht und dann noch zeitlich bemessen. Es handelt sich um reine finanz.Einnahmen. Pat. fanden damals noch einen Sinn, da Sie für die Praxisgebühr befreit wurde, aber wenn man sie nun fragt....sieht man viele Fragen i.d.Augen...(so ein Blödsinn...) der Pat. .Den Überblick was die Blutwerte angehen, hatte ich immer im Blick,dazu brauch ich nicht das DMP. Und außerdem wird diese Ausfüllung viel nach d.Sprechstd.od.i.Mittagspausen etc.. gemacht...um den Zeitraum einzuhalten,alle zu schaffen bis zum gewissen Datum. Somit oft unbezahl.Zeit und Nerven.
  8. or...wenn ich Eure Beiträge lese, bekomme ich große Augen... werde gleichzeitig wütend auf unsere vielen Ärzte in Vorpommern, die uns MFA´s gern ausnutzen und uns nicht das bezahlen, was wir verdienen müssten und was wir für Arbeit leisten( am Menschen!!). Leider grad Umgebung Vorpommern Greifswald zahlen die Ärzte schlecht. Da hier niedriges Lohnniveau herrscht, ist es für d.Ärzte selbstverständlich niedriges Gehalt anzubieten, da Sie wissen in der Umgebung sieht es ähnlich aus. Z.b.1200Brutto für 30h od. 1300Euro für 35h.... 500Euro vom Tarifvertrag abweichend finde ich eine Frechheit. Man verdient weniger hier als eine Aldiverkäuferin. Das ist traurig... Es spielt keine Rolle mehr,was man in Vergangenheit schulisch geleistet hat... zum k....... Ich bin dafür ,daß alle! Ärzte verpflichtet werden, tariflich zu zahlen. Diese Unterschiede Ost/West in hier in unserem Beruf leider groß!
  9. ich habe gefragt.... wie gesagt, nichts da....soll erstmal beweisen, daß ich mir meiner Weiterbildung keine Arbeit finde.... Naja..ich habe ja noch 2 Vorstellg.gespräche.. Wir bekommen nicht mal die 5Euro f.Bewerbg. die fast ganz Deutschland bekommt. Wir bekommen nur 3 Euro.. Ist nicht annähernd gedeckt.Habe immer gute Bewerbungsmappen.Egal.....
  10. Arzthelferin

    Praxismanagement

    ich habe eine Weiterbildung zur Praxismanagerin bei der WBS gemacht. Ich habe nun nicht das Gefühl sämtl. Aufgaben einer Praxismangerin übernehmen zu können. Viell.auch weil ich derzeit es nicht umsetzen kann, da ich arbeitssuchend bin. QM wurde in einer Woche durchflogen-hier wäre praktische Kombi gut. Wir hatten 14 Bausteine. Doppelte Buchführg. fix kennengelernt und wenig verstanden. Wir hatten im Kurs ca 90% Büroleute. Daher ging er fix von Statten. Wir 4 Leut haben kaum Bilanz verstanden, da wir noch nie was gehört haben.. Kommunikationbaustein fanden wir affig und sinnlos.Hätten die Zeit lieber in Qualitätsmanagement reingesteckt. wurden viel in Chats geschmissen mit 2-3 anderen Kollegen deutschlandweit. Es war interessant das virtuelle Klassenzimmer kennengelernt zu haben. Abrechng. war mein Kind leider 1 Woche krank. hätte gerne noch eine Woche länger gemacht ,auch d.anderen um sicherer dazustehen. Bin sicherer in GOÄ Rechnungserstellg..das war ok. Managementsysteme wie z.B. Change,Wissensmanagement...etc. wurde im Chat aus INternet selbst Vorträge herausgearbeiten mit Chatkollegen. Verständnis blieb auf der Strecke. Und überhaupt... die Aufgaben der sogen.Praxismanagerin in einer kl.Praxis übernahmen wir schon immer nebenbei. Finde es oft affig übertrieben, alles auseinaderpflücken zu müssen. Mit einer guten Kommunikation unterm Team weiss jeder seine Aufgaben und hilft auch anderen. Klar es gab Anregung wie Patientenumfrage od. Bekanntmachg.i.Internet. Empfehle nicht die Weiterbildung übern WBS.
  11. Ich bekomme keinen weiteren Bildungsgutschein, da ich grad einen hinter mir habe. Ich bin ab 20.11. nur noch über Arbeitsamt gelistet für Arbeitssuche. Ansonsten finanz.Mittel ist dann nicht mehr. War 2x ein halbe Jahr arbeitssuchend,daher ist 1Jahr um in den letzten 2 J.. Muss eben warten bis ich in Arbeit bin. Dann strebe ich die NäPa und Wundassistentin evtl.Hygienebeauftragte an.
  12. Hallo. Ich habe grade eine 5-monatige Weiterbildung im Bereich "Abrechnungs-u.Praxismanagement" hinter mir. Hier teilte man uns mit(was auch im $ 3) steht, " der Arzt muss!ist verpflichtet sich zu überzeugen, daß die nichtärztl.Mitarbeiterin(auch angelernte Kraft) die Fähigkeit besitzt diese Funktionen durchzuführen. Somit sehe ich kein Problem mit dem Spritzenschein und! der Beurteilung des Arztes Spritzen durchzuführen. Uns wurde auch ans Herz gelegt, das man als Angestellte in der Arztpraxis sich die sämtlichen ! Deligationen ,sofern sie nicht im Vertrag schon vorhanden sein sollte,.. schriftlich formlos niederzuschreiben und vom Arzt/Chef unterschreiben zu lassen. Man ist rechtlich immer! auf der sicheren Seite. Einfach alle Deligationen aufschreiben. Und ich denke, so schnell würde ich auch nicht eine ungelernte alleine spritzen lassen und empfehle geraume Zeit eine MFA rüberschauen zu lassen. Ungelernte Kräfte können ja eine Umschulung zur MFA anstreben. In dem Berufsfeld bin ich kein Freund von Laien und günstigeren Kräften.
×

Wichtige Informationen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung