Jump to content
  • Willkommen

    Willkommen auf Teramed. Bitte melde Dich an, um an der Community teilzunehmen.

  • QM-Mitarbeiterbefragung - Warum sich der Aufwand lohnt


    teramed

    Mitarbeiterbefragungen können Ihnen, als Chef Ihres Unternehmens Arztpraxis wertvolle Informationen liefern. Zum Beispiel ist der Grad der Mitarbeiterzufriedenheit ein sehr wichtiger Faktor nicht nur für die gesamten Arbeitsabläufe und sämtliche Beziehungsstrukturen innerhalb Ihres Unternehmens, sondern auch für den Umgang mit der äußeren Umwelt, wie beispielsweise den Kunden, Lieferanten und anderen für Ihr Unternehmen wichtigen Personen. Die Mitarbeiterzufriedenheit ist jedoch eine üblicherweise sehr schwer zu bestimmende Größe, die sich oftmals nur in ihren negativen Auswirkungen zeigt. Dies können zum Beispiel hohe Ausfallzeiten durch Krankentage oder schlechte Arbeitsleistungen sein. Das Qualitätsmanagementinstrument der Mitarbeiterbefragungen kann von daher ein geeignetes Instrument sein, diese Mitarbeiterzufriedenheit annähernd zu messen. Aber nicht nur um Informationen zu sammeln, sondern auch für bestimmte Steuerungsaspekte eines Unternehmens kann das QM-Mitarbeiterbefragung sehr gut eingesetzt werden.

    QM-Mitarbeiterbefragung liefert wertvolle Informationen über Mitarbeiter und Kunden

    Mit dem QM-Instrument der Mitarbeiterbefragung können Sie zum einen Informationen zum allgemeinen Stimmungsbild Ihrer Mitarbeiter erhalten; Sie können aber auch sehr detaillierte Informationen erhalten. Die Art und Weise der gestellten Fragen bestimmt die Qualität und damit die Genauigkeit der Antworten. So können Sie anhand der Mitarbeiterbefragungen die Bereiche in Ihrem Unternehmen ausmachen, die zum Beispiel für eine Verbesserung der Arbeitsabläufe verändert werden sollten. Ebenso können Sie durch das QM-Mitarbeiterbefragungen auch wertvolle Informationen über bestehende Kundenbeziehungen erfahren. Diese Informationen können zum Beispiel den Umgang Ihrer Mitarbeiter mit den Kunden betreffen, aber auch Informationen über die Kunden selbst sind möglich. So erfahren zum Beispiel Arzthelferinnen an der Rezeption einer Arztpraxis oftmals mehr über die Kundenzufriedenheit bzw. die Zufriedenheit der Patienten als der Arzt vielleicht selbst. Unzufriedene Patienten trauen sich vielleicht nicht den Arzt persönlich auf ein Problem oder Ähnliches anzusprechen und wenden sich entweder direkt oder auch indirekt an das weitere Personal der Arztpraxis. Kein Unternehmen kann es sich leisten, diese Zufriedenheitsaspekte sowohl der Kunden als auch der Mitarbeiter außer Acht zu lassen, bilden doch zufriedene Kunden und Mitarbeiter die wertvollsten Ressourcen für das Unternehmen und seine Überlebensfähigkeit in der Zukunft.

    QM-Mitarbeiterbefragung als Steuerungsinstrument des Unternehmens

    Wird das QM-Mitarbeiterbefragung als ein vertrauensvolles Instrument eingesetzt kann es auch für bestimmte Steuerungsaspekte innerhalb Ihres Unternehmens eingesetzt werden. Voraussetzung hierfür ist, dass Ihre Mitarbeiter sich durch die Befragungen nicht "ausgehorcht" fühlen und das QM-Mitarbeiterbefragung als ein positives Instrument für sich selbst und das Unternehmen akzeptieren. Ein QM-Mitarbeiterbefragung das im Nachhinein ohne Wirkung bleibt bzw. ohne positive Veränderung für den Mitarbeiter oder das Unternehmen wird in der Folge als überflüssig angesehen werden und wesentlich an Akzeptanz verlieren. Die dann erhobenen Fragen verlieren durch die weniger vorhandene Bereitwilligkeit zu genauen Aussagen auch deutlich an Wert für das Unternehmen. Nutzen Sie als Chef Ihres Unternehmens durch regelmäßig z.B. alle zwei Jahre stattfindende Mitarbeiterbefragungen und die damit erhobenen sowie vergleichbaren Informationen für deutlich werdende Verbesserungen in Ihrem Unternehmen und werden diese Verbesserungen allen Beteiligten sichtbar, werden auch Ihre Mitarbeiter von der Sinnhaftigkeit dieser Befragungen überzeugt sein. Das QM-Mitarbeiterbefragung als partizipatives Steuerungsinstrument zeigt dann Ihren Mitarbeitern, dass Sie sich als Chef für sie und ihre Belange in Ihrem Unternehmen auch ernsthaft interessieren. Dadurch kann ein vertrauensvolles Verhältnis und eine gute Zusammenarbeit auf allen Ebenen des Unternehmens gefördert werden.

    Fazit: Das QM-Mitarbeiterbefragung ist eine lohnende qualitätssichernde Maßnahme

    Richtig eingesetzt und in gewissen Zeitabständen wiederholt, liefert das QM-Mitabeiterbefragung nicht nur wichtige Informationen, sondern kann auch als Steuerungsinstrument für Ihr Unternehmen eingesetzt werden. Die Wiederholungen des QM-Mitarbeiterbefragung machen einen Vergleich der erhobenen Größen überhaupt erst möglich und die Veränderungen zeigen, in welchem Umfang bzw. wie gut oder wie schlecht bestimmte Maßnahmen zu Verbesserungen im Unternehmen beigetragen haben. Aber auch als partizipatives Steuerungsinstrument zeigt das QM-Mitarbeiterbefragung Ihren Mitarbeitern Ihr Interesse an ihnen als Ihrem Personal und kann helfen eine gegenseitige vertrauensvolle Atmosphäre in Ihrem Unternehmen zu schaffen.

    bearbeitet von Teramed




×