Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Blog

Professionelle und günstige Telefonanlage mittels VoIP aus dem Internet

Recommended Posts

Vielen Dank für die schnellen und ausführlichen Rückmeldungen ! Habe mir die Zeit genommen und die Testzugänge von Placetel und auch Sipgate ausprobiert. Die Konfiguration von Placetel finde ich sehr undurchsichtig. Bei Sipgate ging das deutlich intuitiver. Die eingebauten Faxfunktionen der beiden Anbieter sind aber rudimentär, zumindest was das Raus-Faxen angeht. Da müsste eine Zusatzlösung her ...

Allgemein bereitet mir die Angelegenheit mit dem Datenschutz auch etwas Kopfzerbrechen. Ich werde mich daher in den nächsten Tagen betreffend einer alternativen hardware-basierten Lösung beraten lassen. Die Auerswald Compact 4000 (die hier im Forum auch bereits genannt wurde) macht einen guten Eindruck. Würde bedeuten, dass ich unsere 2 ISDN-Anschlüsse der Telekom auf einen DeutschlandLAN IP Voice/Data mit 2 zusätzlichen Leitungen umstelle, Grundgebühr dann inkl. Flatrate in's Festnetz 70 Euro. In den Netzwerkserver kommt dann eine ISDN-FAX Karte welche an die Telefonanlage gestöpselt wird  und dann mit z.B. ActFax (oder einem anderen Faxprogramm) betrieben werden könnte. Vielleicht reicht aber auch die integrierte Faxlösung der Auerswald-Telefonanlage aus ?? In der Anleitung dazu steht nur was von "Druckerteiber" ... Adressbuchfunktion für Faxe wäre schon schön ...

Puuh, ist das alles kompliziert ! Bis zum Praxisumbau habe ich  aber zum Glück noch etwas Zeit .....

Vielen Dank und ein schönes restliches Wochenende !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die C4000 ist sicher eine vernünftige Anlage, aber überlegen Sie vorher, wieviele und welche Endgeräte Sie einsetzen wollen - m.E. ist die Anlage für maximal 15 Teilnehmer ausreichend dimensioniert. Ansonsten wäre bspw. eine Compact 5000(R) oder eine komplett IT-basierte Lösung (bspw. Swyx) überlegenswert. Bedenken Sie aber auch, dass die Einrichtung bspw. einer Auerswald-TK alles andere als trivial ist - die Erstkonfiguration sollten Sie einem Fachmann überlassen, wenn Sie nicht tatsächlich ähnlich "nerdig" sind wie ich ....:)

Die Faxversandfunktion von Auerswald ist tatsächlich recht rudimentär, weswegen ich für den Versand ebenfalls auf third-party-Spielzeug ausgewichen bin. Als der Treiber erstmals von Auerswald aufgelegt wurde, musste man dort tatsächlich die Faxnummern manuell einklöppeln - IMHO kann er jetzt auf das Anlagentelefonbuch zurückgreifen. Der Zugriff auf Adressbücher bspw. aus dem MS-Exchange ist aber afaik immer noch nicht möglich. Allerdings ist der Treiber inzwischen mehrfach versioniert wurden ... ich bin da nicht mehr up to date.

Überlegen Sie sich gut, ob Sie wirklich Ihren stabilen ISDN-Anschluss freiwillig aufkündigen wollen - über kurz oder lang wird er Ihnen ja eh unter den mm. glutei weggekündigt. Hier in Sachsen ist es bemerkenswertes Geschäftsverhalten der Telekom, medizinischen Einrichtungen als Letzten die ISDN-Anschlüsse zu kündigen - und ich bin für jeden Tag stabiler telefonischer Erreichbarkeit dankbar. Dafür nehme ich auch in Kauf, die Praxis über ein relativ langsames public WLAN ans WAN zu binden, obwohl ich bereits seit einem Jahr einen ftth-Glasfaseranschluss in den Räumlichkeiten habe ... da ich aber Bestandskunde bin, würde mir bei Anschaltung der Glasfaser automatisch auch der ISDN-Anschluss weggenommen und auf all-IP umgestellt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein kurzes Update zum Thema Telefonanlage in der Cloud:

 Bei meinen Tests bin ich gefühlt mit Sipgate Team am besten zurecht gekommen. Betr. Datenschutz habe ich Kontakt zum Support aufgenommen und erhielt folgende Antwort: 

 

vielen Dank für Ihre Anfrage und Ihr Interesse an unserer virtuellen Telefonanlage "team" (www.sipgateteam.de) mit unserer eigenen Mobilfunklösung (www.sipgateteam.de/mobilfunk)! Gerne beantworte ich wie folgt:

  1. Wie sicher ist Sipgate ? Erfüllt Sipgate alle Richtlinien zum Datenschutz, die in einer Arztpraxis gelten ?

Maximal sicher und unsere Server stehen in Düsseldorf. Die Verwendung in Arztpraxen ist bedenkenlos möglich (s.a. https://www.sipgateteam.de/beispiele/arztpraxen).

Ich habe auch nach der Verwendung eines externen Fax-Programms gefragt, da mir die eingebaute Lösung nicht komfortabel genug ist. Das ist leider nicht möglich. Man kann per Fax-Drucker faxen, aber ohne Zugriff auf die Adressdatenbank, was absolut unzureichend ist. Aber da wird vielleicht noch nachgebessert.

Zusammenfassend bin ich der Meinung, dass man die internetbasierten Lösungen ruhig genauer anschauen sollte. Wie weiter oben erwähnt, werde ich mich am Freitag von einem Experten betreffend klassischer Telefonanlage beraten lassen und dann erneut berichten.

Wer sich etwas genauer über die verschiedenen Angebote von Cloud-Telefonanlagen informieren möchte, dem wird hier geholfen: http://www.bottek.com/50706/cloud-telefonanlagen-im-test-sipgate-team-vs-nfon-vs-placetel-profi/ 

Das Angebot der Telekom (DeutschtlandLAN) basiert übrigens auf NFON.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beteilige Dich an der Unterhaltung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später anmelden. Wenn Du bereits Mitglied bist, dann melde Dich an um einen Beitrag in Deinem Namen zu schreiben.
Beachte:Dein Beitrag muss erst von einem Moderator freigeschalten werden, bevor dieser sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingefügt.   Alternativ als einfachen Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Lädt...
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Notfallmanagement

    Hallo zusammen,  bin hier auf der Suche nach ein Paar Tipps zum Thema Notfallmanagement, genauer gesagt Verantwortlichenstrukturierung im Praxisteam.  Wo fange ich an? Was ist wichtig?    

    Booka
    Booka
    Forum, Fragen & Antworten

    Drei Ärzte - wie viele MFAs?

    Hallo zusammen, mich würde interessieren, wie viele MFAs man in einer Praxis mit drei Ärzten benötigt. Ich arbeite in einer Praxis für Orthopädie. Es gibt drei Ärzte und vier MFAs (2x Vollzeit und 2x Teilzeit mit 20Std., d.h. drei Vollzeitstellen). Ich finde es bleibt immer Arbeit liegen - die Bürokratie wird ja auch nicht weniger. Ist das überhaupt zu schaffen? Wie sind da Ihre Erfahrungen und wie viele MFAs haben Sie für wie viele Ärzte bei sich in der Praxis? Vielen Dank im Voraus!

    Gurmel
    Gurmel
    Forum, Fragen & Antworten 3

    Humor trotz Corona? - Oder gerade wegen Corona? :) (Interviewstudie)

    Liebe Community, im Rahmen meiner Promotion (am Bundesinstitut für Berufsbildung) führe ich eine Interviewstudie zum Thema "Humor im Arbeits- und Ausbildungsalltag von MFA" durch, für die ich noch MFA (sehr gerne auch Auszubildende!) suche, die bereit sind, mit mir ein Gespräch über ihre Humorerlebnisse im Arbeitsalltag zu führen. Mein Ziel ist es, einen Einblick in das Vorkommen, den Umgang mit und die Wirkung von Humor in diesem Beruf bzw. Arbeitskontext zu bekommen (siehe Flyer im Anhang

    juraec
    juraec
    Forum, Fragen & Antworten

    Software Praxis4More

    Hallo zusammen, wir sind eine Praxis mit 2 Ärzten, 5 MFAs und haben bisher mit Medistar gearbeitet. Der Service war aber so katastrophal und die Kosten so hoch, dass wir uns nach zig Jahren entschlossen haben zu wechseln. Wir haben uns 4 verschiedene Programme angeschaut und haben uns jetzt für Praxis4More entschieden. Die Firma hängt wohl an keinem Konzern dran, da haben wir die Hoffnung, dass die Betreuung besser klappt... und das Programm sah auch recht einfach aus, tatsächlich mal "selbsterk

    Nanna
    Nanna
    Forum, Fragen & Antworten 1

    Reinigungskosten Arztpraxis

    Wir sind eine Gemeinschaftspraxis mit 4 Ärzten und praktizieren derzeit in "verhältnismäßig"  kleinen Räumlichkeiten von ca. 140 Quadratmetern. Die Reinigung erfolgt über eine 450 Euro-Kraft. Sie benötigt dafür ca. 2 Stunden an 5 Tagen der Woche. Nun planen wir einen Praxisausbau auf ca. 320 Quadratmeter, Es werden dann 7 Sprechzimmer, 1 Labor, 2 Funktionsräume, ein Schulungsraum und natürlich Wartezimmer, Anmeldung usw. vorhanden sein. Wir würden gerne eine professionelle Firma für die Rei

    DrFlo
    DrFlo
    Forum, Fragen & Antworten 13
×
×
  • Neu erstellen...

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten.

Datenschutzerklärung

Wenn Dir Teramed gefällt, melde Dich kostenlos an.

Erhalte sofort Zugriff auf alle QM-Vorlagen und die Möglichkeit, Fragen im Forum zu stellen.

Anmelden Kostenlos verbinden

 Erst einmal weiterlesen, später vielleicht...