Jump to content

Umsetzung Datenschutz / DSGVO


Recommended Posts

  • Aktives Mitglied
vor 8 Stunden schrieb Deuser Praxismanager.de:

Wenn der Pat. es nicht möchte, bleibt ja immer noch der Postweg.

Bezahlt wer? Und das print out + kuvertieren + Versand kostet auch man time ...

 

vor 8 Stunden schrieb Deuser Praxismanager.de:

Eine weitere Möglichkeit ist ein Patientenportal, mit dem der Pat seine Befunde oder Teile daraus direkt aus der PraxisEDV ziehen kann.

Nicht Ihr Ernst ?? Sie wollen ein gate zwischen AIS und www öffnen?? Damit Hinz und Kunz dort ihr Unwesen treiben können? Was glauben Sie treiben die "GEMATIKER" für ein Brimborium, um ihre TIS abzusichern? Weil sie programmieren so endgeil finden ...?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 5 weeks later...
  • Aktives Mitglied

Guten Tag zusammen.

Ich hätte eine kurze Nachfrage.

Muss ein zweiter Datenschutzbeauftragter benannt werden, wenn der jetziger DSB für längere Zeit ausfällt (z.B. Krank, Mutterschutz usw.)?  

Vielen Dank

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Aktives Mitglied

Danke für die schnelle Antwort. 

Es wird aber für eine Praxis teuer wenn es um einen externer DSB geht.

Aber auch bei eigenen Mitarbeiter.. Die Vertretung muss ja entsprechende Fortbildung haben usw usf.

Hm ? 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Aktives Mitglied

Und noch eine Frag :-)

Ich selbst als Praxisinhaberin darf nicht als DSB benannt werden. Wie ist es mit meinem Ehepartner? EDV Betreuer? Entsteht da ein Interessen  Konflikt?

LG

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Moment! Wo steht das denn bitte im Gesetz, dass der Praxisinhaber nicht Datenschutzbeauftragter sein darf? Schauen wir ins Gesetz: §37 Abs 6: 

  1. Der Datenschutzbeauftragte kann Beschäftigter des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters sein oder seine Aufgaben auf der Grundlage eines Dienstleistungsvertrags erfüllen.

Hier steht wer es sein kann. Es ist nun Auslegungssache, ob es "auch" diese Personen sein können oder ob es nur diese Personen sein dürfen. Es steht aber explizit nix davon drin, dass es nicht der Praxisinhaber sein darf. Es steht ja auch nicht, dass es "nur" ein Beschäftigter sein kann. Der Sinn des Gesetzes ist mir aber schon klar, es sollte so sein aber.... Es ist auch zu berücksichtigen, dass wir den Personenkreis, der auf sensible Daten Zugriff erhält deutlich erweitern, wenn es ein Externer macht. Nicht unproblematisch.  

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Aktives Mitglied

Schauen Sie in die Begründungen zum Gesetz. Der DSB soll den Inhaber überwachen und hat eigene Informationsrechte und auch Pflichten gegenüber der Aufsicht. Das wird schwerlich funktionieren, wenn der DSB und der Inhaber identisch sind. Drum empfiehlt auch die Ä-Kammer einen Externen zu benennen, weil es sonst im Mitarbeiterstab zu Interessenskonflikten kommen kann. Einen externen DSB gibt's auch schon ab 500€ per anno. Aber ansonsten kann das jeder machen, der die erforderliche Eignung besitzt oder sich durch eine Zertifizierung verschafft (Kosten TÜV/ DEKRA 1.950 € plus Übernachtung plus 3 Tage Arbeitsausfall).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie gesagt, ich verstehe das schon, aber der Wortlaut des Gesetzes läßt auch Raum für Interpretationen. Und welche Ärztekammer empfiehlt das mit einem externen Dienstleister?  Gibt ja mehrere. Hier in Niedersachsen gibt es so eine Empfehlung nicht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Beteilige Dich an der Unterhaltung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später anmelden. Wenn Du bereits Mitglied bist, dann melde Dich an um einen Beitrag in Deinem Namen zu schreiben.
Beachte:Dein Beitrag muss erst von einem Moderator freigeschalten werden, bevor dieser sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingefügt.   Alternativ als einfachen Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Lädt...
  • Psychosomatik

    Grüß Gott an alle,   hat jemand einen Textbaustein für die Psychosomatikziffer 35100 und 35110 zur schnelleren Erfassung. Würde mich freuen, wenn es das gäbe. Schon mal vielen Dank.

    Susemarie
    Susemarie
    Forum, Fragen & Antworten 1

    QM Software

    Hallo zusammen,  ich wollte mich mal umhören, inwieweit ihr eine Software für euer QM nutzt.  Wir haben vom Vorgänger eine QMSoftware geerbt. Ich bin nicht ganz so glücklich mit der Handhabung und überlege ggfs. ein anderes System zu testen oder das QM als reine Dokumentenform auf dem Praxisserver zu lassen.  Gibt es Erfahrungen von eurer Seite oder Tipps , auf was man noch achten sollte? Vielen Dank lemontree77

    lemontree77
    lemontree77
    Forum, Fragen & Antworten 9

    Bestellprozess für Sprechstundenbedarf in Arztpraxen

    Hallo liebe Kollegen/-innen, im Rahmen meines Studiums befasse ich mich aktuell mit den Bestellprozessen von Arztpraxen für Sprechstundenbedarf.  Um zu verstehen, ob die Prozesse verbessert werden können und/oder aktuell Probleme vorliegen, habe ich eine erste Umfrage erstellt: https://forms.gle/6mhiHFL9m3wddRWK9 Es wäre super, wenn ihr Euch 2-3 Minuten Zeit nehmen könnt und die Fragen beantworten würdet. Damit wäre mir sehr geholfen! Teilt gerne auch Eure Erfahrungen oder Me

    ArneKronemeyer
    ArneKronemeyer
    Forum, Fragen & Antworten

    Drei Ärzte - wie viele MFAs?

    Hallo zusammen, mich würde interessieren, wie viele MFAs man in einer Praxis mit drei Ärzten benötigt. Ich arbeite in einer Praxis für Orthopädie. Es gibt drei Ärzte und vier MFAs (2x Vollzeit und 2x Teilzeit mit 20Std., d.h. drei Vollzeitstellen). Ich finde es bleibt immer Arbeit liegen - die Bürokratie wird ja auch nicht weniger. Ist das überhaupt zu schaffen? Wie sind da Ihre Erfahrungen und wie viele MFAs haben Sie für wie viele Ärzte bei sich in der Praxis? Vielen Dank im Voraus!

    Gurmel
    Gurmel
    Forum, Fragen & Antworten 5

    Weiterbildung zur Diabetesassistentin

    Hallo, ich Interessiere mich schon länger für die Weiterbildung zur Diabetesassistentin. Ich arbeite in einer hausärztlichen Gemeinschaftspraxis mit 3 Ärzten, wovon einer auch Facharzt für Diabetologie ist. Ich hätte die Möglichkeit noch für November einen Kursplatz zu bekommen.  Nun meine Frage: hat jemand diese Weiterbildung gemacht, der nicht in einer reinen Diabetologiepraxis arbeitet? Ich habe "Angst", dass es evtl. zu anspruchsvoll sein wird, da die Tätigkeiten in meiner Praxis j

    Mimi1973
    Mimi1973
    Forum, Fragen & Antworten 1



×
×
  • Neu erstellen...

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten.

Datenschutzerklärung