Jump to content

MFA Gehalt: Tarifvertrag oder individuell?  

77 Stimmen

  1. 1. Verdienst Du nach Tarifvertrag oder erhälst Du ein individuelles Gehalt?

    • Tarifvertrag
      16
    • Tarifvertrag mit individuellen Zulagen (mehr als Tarifvertrag)
      25
    • Individuelles Gehalt (weniger als Tarifvertrag)
      32


Recommended Posts

Wir bekommen nach Tarifvertrag, aber die aktuelle Erhöhung von Anfang des Jahres ist noch nicht berücksichtigt. Wir fahren auf sehr teuere Fortbildungen mit Übernachtung und deshalb zahlt der Chef die Erhöhung noch nicht. War vor zwei Jahren ebenso. Sie sagt, Tarifvertrag ist nicht bindend. 

Anonym beigetragen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Anonym,

das steht im Gehaltstarifvertrag in § 2 Abs. 2:

Zitat

Sind nicht beide Partner des Arbeitsvertrages Mitglied der Tarifvertragspartner, so gelten die tariflichen Bestimmungen, wenn im Arbeitsvertrag auf diesen Gehaltstarifvertrag oder auf den Gehaltstarifvertrag in der jeweils gültigen Fassung Bezug genommen wird oder die tariflichen Bestimmungen betriebsüblich Anwendung finden.

Wenn es in deinem Arbeitsvertrag steht oder der Tarifvertrag bislang standardmäßig als Grundlage für die Arbeitsverhältnisse in eurer Praxis herangezogen wurde, dann ist es verbindlich. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Einstufung in die Tätigkeitsgruppen II bis IV erfolgt u.a. nach geleisteten Fortbildungsstunden. Der NäPa liegen 271 Std. zugrunde (siehe: Fortbildungscurriculum für Medizinische Fachangestellte und Arzthelfer/innen „Nicht-ärztliche Praxisassistentin“ nach § 87 Abs. 2b Satz 5 SGB V [PDF]. Der VERAH liegen 200 Std. zugrunde (siehe: https://www.verah.de/ueber-verah/werden). Beides entspricht Tätigkeitsstufe IV (siehe:  Gehaltstarifvertrag für MFA, gültig seit 01.04.2016 [PDF]. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, 

wir werden unsere MFA's ab diesem Jahr voll umfänglich nach Tarif bezahlen, also auch die betriebliche Altersvorsorge.

Zudem gibt es noch Fahrtkostenerstattung für die Wege zwischen Wohnung und Arbeit (0,30 € je Entfernungskilometer für die einfache Entfernung) und 40,00  € VWL sowie für alle 30 Tage Urlaub (5 Tage Woche bei Vollzeit).

Wir hoffen, damit das Team zusammenzuhalten. Und wir denken, dass der Tarif auch nicht gerade üppige Gehälter vorsieht, aber irgendwo doch das Mittelmaß der Dinge darstellt. So erhalten unsere Mitarbeiter für besondere Leistungen auch noch Sonderzahlungen oder Prämien. 

Weiterhin haben wir ein Praxisauto für alle Dienstfahrten angeschafft, sodass keiner mehr mit dem privaten KFZ fahren muss. 

Anonym beigetragen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

or...wenn ich Eure Beiträge lese, bekomme ich große Augen... werde gleichzeitig wütend auf unsere vielen Ärzte in Vorpommern, die uns MFA´s gern ausnutzen und uns nicht das bezahlen, was wir verdienen müssten und was wir für Arbeit leisten( am Menschen!!). Leider grad Umgebung Vorpommern Greifswald zahlen die Ärzte schlecht. Da hier niedriges Lohnniveau herrscht, ist es für d.Ärzte selbstverständlich niedriges Gehalt anzubieten, da Sie wissen in der Umgebung sieht es ähnlich aus:angry:. Z.b.1200Brutto für 30h od. 1300Euro für 35h.... 500Euro vom Tarifvertrag abweichend finde ich eine Frechheit. Man verdient weniger hier als eine Aldiverkäuferin. Das ist traurig... Es spielt keine Rolle mehr,was man in Vergangenheit schulisch geleistet hat... zum k....... Ich bin dafür ,daß alle! Ärzte  verpflichtet werden, tariflich zu zahlen. Diese Unterschiede Ost/West in hier in unserem Beruf leider groß!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein kostenloses Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren und Vorlagen herunterzuladen.

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen oder Vorlagen herunterladen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Von med2day
      Liebes Forum,
      ich hätte eine Frage an alle MFA die nach Tarifvertrag gezahlt werden:
      Wie schaut es bei Euch mit Fortbildungen aus, die aufgrund der Punkte zu einer höheren Einstufung in den Gehaltsgruppen im Tarifvertrag führen?
      Bekommt Ihr die von Euren Chefs sowieso bezahlt und habt diese Punkte oder kümmert Ihr Euch da selbst drum bzw. müsst das selbst zahlen?
      Kommt es vor, dass wenige Punkte fehlen und damit die nächste Gehaltsgruppe nicht erreicht wird? Falls ja was macht Ihr dann?
      Was haltet Ihr von Online-Seminaren (z.B. http://www.online-seminare.de/von MFA Exklusiv?) Hat da jemand Erfahrungen?
      Wieviel wäre Euch ein  Online-Seminar wert, das 2h dauert (also 2 Punkte) und komplett flexibel ist (also keine festgelegten Zeiten etc.).
       
      Danke und viele Grüße
       
      Fabian
       
    • Von b_a_t_68
      Hallo, kann mir jemand sagen um wieviel Prozent das Gehalt der MFA in den letzten 10 Jahren gestiegen ist?
      Hat eine MFA Anspruch auf ein 13. Monatsgehalt bzw. Urlaubsgeld?
      Wie macht ihr es in der Praxis mit Überstunden? Bekommt ihr diese  ausbezahlt oder nehmt ihr sie frei?
      Danke im voraus für eure Antworten.
       
    • Von chklebl
      Notruf 5 W-Fragen.docx
    • Von MR2008
      Hallo,
      Ich arbeite in einem MVZ für Neurochirurgie, welches einer Klinik angeschlossen ist. Jetzt ist es so, dass wir nur noch Kassenpatienten behandeln dürfen. Die Privatpatienten haben eine gesonderte Sprechstunde beim Professor der Klinik.
      Aber nicht jeder Privatpatient fällt mit der Tür ins Haus und gibt schon bei der Terminvergabe an, dass er privatversichert ist. 
      Und so kommt es halt vor, dass sie einen Termin bei uns bekommen und wir die Patienten wieder wegschicken müssen.
      Wie kann man denn im Vorfeld schon klären, bei welcher Krankenversicherung die Patienten versichert sind?
      Direkt fragen: "Wie sind Sie denn versichert" finde ich nicht gut.
      Hat jemand einen Tipp, wie man das etwas umschreiben kann?
       
       
       


×