Jump to content
  • Willkommen

    Willkommen auf Teramed. Bitte melde Dich an, um an der Community teilzunehmen.

Recommended Posts

Kinder und Jugenduntersuchungen


Eine tabellarische Übersicht der Vorbereitungsmaßnahmen, sowie Abrechnugsziffern nach EBM der Kinder- und Jugenduntersuchungen (U1-J2 und Jugendarbeitsschutzuntersuchungen)

 

Kinder- und Jugenduntersuchungen (U1-J2 und Jugendarbeitsschutzuntersuchungen)

Untersuchung

Alter

Vorbereitung durch MFA

Besonderheiten

Abrechnungsziffer

U1

Unmittelbar nach Geburt

Toleranz: 1. Tag

--

 

01711

U2

3-10 Tage nach Geburt

Toleranz: 3.-14. Tag

--

 

01712

U3

4-6 Lebenswoche

Toleranz: 3.-8. LW

Kinderwaage und Kinderstetoskop bereitlegen

Hüftsonographie durch Facharzt

01713

U4

3. -4. Lebenswoche

Toleranz: 2.-4 ½. LM

Kinderwaage und Kinderstetoskop bereitlegen

 

01714

U5

6. -7. Lebensmonat

Toleranz: 5.-8. LM

Kinderwaage und Kinderstetoskop bereitlegen

 

01715

U6

10.-12. Lebensmonat

Toleranz: 9.-14- LM

Kinderwaage und Kinderstetoskop bereitlegen

Lesestart mitgeben

01716

U7

21.-24. Lebensmonat

Toleranz: 20.-27. LM

Größe, Gewicht und Kopfumfang

 

01717

U7a

34.-36. Lebensmonat

Toleranz: 33.-38.LM

Größe, Gewicht und Kopfumfang

Mannheimer Elternfragebogen von Eltern ausfüllen lassen*

01723

U8

46.-48 Lebensmonat

(kurz vor dem 4. Geburtstag) Toleranz: 43.-50. LM

Größe, Gewicht, Kopfumfang und Sehtest (E) wird versucht

 

01718

U9

60.-64. Lebensmonat

(nach dem 5. Geburtstag) Toleranz: 58.-66. LM

Größe, Gewicht, Sehtest (E), Malen(Haus, Mann, Baum)

 

01719

U10

6-7 Jahre

 

Mannheimer Elternfragebogen von Eltern ausfüllen lassen*

Darf nur von Kinder- und Jugendärzten durchgeführt werden, Erstattung vorher mit KK abklären

U11

8-9 Jahre

 

Mannheimer Elternfragebogen von Eltern ausfüllen lassen*

Darf nur von Kinder- und Jugendärzten durchgeführt werden, Erstattung vorher mit KK abklären

J1

12-14 Jahre

Toleranz: 12.-15. LJ

Größe, Gewicht, Urin, RR und Puls, Impfstatus prüfen

Mannheimer Jugendlichenfragebogen vom Jugendlichem ausfüllen lassen*

01720

J2

15-17 Jahre

 

Mannheimer Jugendlicherfragebogen von Jugendlichem ausfüllen lassen

Darf nur von Kinder- und Jugendärzten durchgeführt werden, Erstattung vorher mit KK abklären

Jugendarbeitsschutz-Untersuchung Erstuntersuchung

Bis 18 Jahre, bei Beginn einer Ausbildung

Urin, Hörtest, Sehtest (mit Kreisen), Farbtest, Größe, Gewicht und Fragebogen mit Patient ausfüllen

 

Untersuchungs-Berechtigungsschein von Patient ggf. Eltern unterschreiben lassen und an das Regierungspräsidium Tübingen schicken

Jugendarbeitsschutz-Untersuchung Nachuntersuchung

Bis 18 Jahre, wenn an der Zwischenprüfung noch keine Volljährigkeit besteht

Urin, Hörtest, Sehtest(mit Kreisen), Farbtest, Größe, Gewicht und Fragebogen mit Patient ausfüllen

 

Untersuchungs-Berechtigungsschein von Patient ggf. Eltern unterschreiben lassen und an das Regierungspräsidium Tübingen schicken

 


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein kostenloses Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren und Vorlagen herunterzuladen.

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen oder Vorlagen herunterladen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Von veraschröder
      Hallo, wie rechnet ihr die ausnahmeziffern ab? Ich kenne dass so das man die 32015 bei jeder Blutentnahme abrechnet. Chef meint dass es einmal im Quartal reicht. Viele Quick Patienten kommen aber viel öfter als einmal. Danke für eure Mühe
    • Von lumo
      Hallo,
      hat jemand Erfahrung mit der AAC-AG, die Abrechnungsoptimierung vornimmt?
      Danke für Infos.
      Grüße Martin
    • Von teramed
      Für die Kassenabrechnung im organisierten Notdienst nach EBM stehen die Notfallpauschalen (01210 und 01212) sowie Hausbesuchs-Ziffer 01418 und Wegegelder im Vordergrund.
      Weitere ärztliche Leistungen können nur im direkten Zusammenhang der Notfalldienstversorgung angesetzt werden.
      Eine Übersicht der Leistungen für Privatpatienten nach GOÄ finden sich hier:
       
       
      Mehr zu den Abrechnungsziffern im Notdienst gibt es im

      Ein Praxisleitfaden für den ärztlichen Notdienst
      Wie funktioniert der Notdienst? Wie steige ich in die Notdienstvertetung ein? Wie rechne ich die Leistungen für Kassen- (EBM) und Privatpatienten (GOÄ) ab? Wie funktioniert die ärztliche Leichenschau? Mit Bonusmaterial
      Übersicht Abrechnungsziffern EBM im Notdienst Übersicht Abrechnungsziffern GOÄ im Notdienst Musterrechnung GOÄ Hausbesuch Musterrechnung GOÄ Todesfeststellung Musterabrechnung für die Vertretung Muster für die Auflistung der Patienten Checkliste Hausbesuchstasche  
    • Von teramed
      Kurz vor Weihnachten 2015 informierte die KV die Ärzte über eine neue Abrechnungssystematik für den organisierten ärztlichen Notfalldienst (Bereitschaftsdienst):
      die EBM-Ziffern für die Vergütung der Besuchsbereitschaft werden gestrichen (GOP 01211, 01215, 01217 und 01219)
      die bisherige Notfallpauschale (GOP 01210) wird in eine Tages- und eine Nachtpauschale (neue GOP 01212) unterteilt und höher bewertet
      der Besuch im organisierten Not(-fall)dienst wird aus der GOP 01411 (Dringender Besuch) ausgegliedert und in eine neue EBM-Ziffer 01418 überführt
      Eine Übersicht der neuen EBM-Ziffern finden sie hier:
      Übersicht der Abrechnungsziffern im organisierten Notdienst als PDF
      Diese Veränderung ist rückwirkend zum 1. Januar 2008 gültig, allerdings erfolgt keine rückwirkende Korrektur bestandskräftiger Honorarbescheide.
      Neue Abrechnungsziffern im Notdienst konkret
      So können Sie nach den neuen Bestimmungen abrechnen:
      Findet ein Arzt-Patienten-Kontakt (APK) zwischen 19:00 und 7:00 Uhr, sowie ganztägig an Samstagen, Sonntagen, Feiertagen und am 24. und 31. Dezember statt, muss die EBM-Ziffer 01212 (195 Punkte / 19,50€) abgerechnet werden.
      Für alle anderen Tagen und zwischen 7:00 und 19:00 Uhr sollte die  EBM-Ziffer 01210 (127 Punkte / 12,70€) angesetzt werden.
      Fahren Sie zu einem Hausbesuch im Notdienst, dann können Sie die EBM-Ziffer 01418 (778 Punkte / 77,8 €) berechnen. Auffällig ist hier die deutliche höhere Bewertung zur vorherigen Hausbesuchsziffer 01411, die mit 469 Punkte entsprechend 46,9 € vergütet wird.
      Uhrzeitangabe im Notdienst jetzt notwendig
      Leider muss für die Berechnung der Abrechnungsziffern 01210, 01212, 01214, 01216, 01218 und 01418 die Uhrzeit der Inanspruchnahme mit angegeben werden. Das führt zu einem deutlich höheren Verwaltungsaufwand, im Besonderen, wenn nachträglich die Ziffern in das Praxisprogramm einträgt.
       
    • Von Ralph Jäger
      Hallo,
      scannt ihr die Befunde, die per Post geschickt werden, ein und welchen Scanner benutzt ihr? Habt ihr mehrere Arbeitsplätze an denen eingescannt werden kann?
      Bei uns selbst sieht der Ablauf für den Posteingang derzeit so aus:
      Post inkl. Befunde werden von einer MFA geöffnet und in die "Posteingang"-Ablage gelegt einer der Ärzte sieht die Post und Befunde durch und legt die zu scannenden Befunde nach Durchsicht in die "Scan"-Ablage eine MFA oder Hilfskraft scant im Laufe der Woche die Befunde ein und ordnet diese dem Patienten zu Faxe werden direkt als PDF in das System gespeichert und von einer MFA den Patienten zugeordnet. Die Liste der eingegangenen Faxe wird im Praxisprogramm oft nicht konsequent von den Ärzten durchgesehen.
      Zum Scanner:
      Wir haben früher einen Dokumentenscanner von Kodak genutzt, der war sehr schnell und konnte auch Duplex scannen. Allerdings hat er sich schnell verheddert, die Rollen mussten regelmäßig gereinigt werden und ab und zu ist die Software "abgestürzt". Ähnliche Probleme hatten wir mit Scannern von anderern Herstellern in anderern Praxen.
      Aus diesem Grunde haben wir unser Multifunktionsgerät von Brother, die wir auch für das Faxen einsetzen, so erweitert, dass dieses gescannte Befunde per PDF direkt in die Praxis-EDV einspielen kann, ohne dass eine zusätzliche Software nötig ist.
      Konkret haben wir ein MFC im Büro und an der Anmeldung, dort können Dokumente mit einem Knopfdruck eingescannt werden, ohne dass man erst am Computer "klicken" muss. Das hat sich als zuverlässig bewährt, leider ist der Scanvorgang recht langsam. Dafür läuft das Gerät schon seit 5 Jahren zuverlässig ohne zu "murren".
      Wie ist der Ablauf bei euch, nutzt ihr professionelle Dokumentenscanner und wie sind damit eure Erfahrungen im Praxisalltag?
       


×

Wichtige Informationen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung